NEWS

CH510 Mesh Digital

DeepCool präsentiert luftstromorientiertes Mid-Tower-Gehäuse

Portrait des Authors


DeepCool präsentiert luftstromorientiertes Mid-Tower-Gehäuse
5

Werbung

Deepcool setzt mit seinem neuen Gehäuse, dem CH510 Mesh Digital, seine bisherige Display-Strategie in anderen Produktklassen fort und installiert dort wo einst noch optische Laufwerke ihren Platz fanden jetzt ein Display. Es ist das erste käuflich erwerbbare Produkt des Herstellers Deepcool mit diesem Feature. Zur CES 2023 hatte Deepcool weitere Produkte, darunter auch Kühler, vorgestellt die mit einem Display daherkommen.

Das Display im CH510 Mesh Digital ist im oberen Bereich des Gehäuses mit schwarzem Kunststoff verbaut. Auf diesem können Temperaturen von der CPU oder der Grafikkarte in Balkenform oder als Zahlen dargestellt werden. Die Informationen erhält das Display mittels Anschluss an einen internen USB-2.0-Header am Mainboard. Deepcool lässt es sich darüber hinaus nicht nehmen, den eigenen Namenszug als leuchtendes Logo über dem Display zu platzieren.

Die Titulierung „Mesh“ deutet es bereits an, das Gehäuse verfügt über eine Vielzahl an Luftöffnungen. Einzige Ausnahme bildet der bereits erwähnte Bereich indem das integrierte Display verbaut ist.

Sowohl in der Front als auch im Deckel lassen sich je zwei 140-mm-Lüfter oder aber drei Lüfter mit 120 mm Rahmenbreite verbauen. In diesen Bereichen lässt sich dann auch je ein 360-mm-Radiator installieren. Zusätzlich können zwei weitere Lüfter auf der Blende die das Netzteil verdeckt angebracht werden, um von dort direkt eine installierte Grafikkarte zu belüften. Allerdings wird nur ein einzelner 120-mm-Lüfter, der im Heck verbaut ist, mitgeliefert.

Hinter dem Mainboard befinden sich Halterungen um dort zwei 2,5 Zoll große Datenträger zu verbauen. Zusätzlich befindet sich vor dem Netzteil noch ein weiterer Käfig der die Installation von zwei 3,5-Zoll-Festplatten ermöglichen soll. Dieser verfügt allerdings nur über einen einzigen Einschub. Der zweite Datenträger muss auf dem Käfig verschraubt werden, welcher zu diesem Zweck auch dem Gehäuse entnommen werden muss.

Hinsichtlich CPU-Kühlern und aktuell erhältlichen Grafikkarten finden sich keine Limitierungen im CH510.

Das Gehäuse wird bereits von den ersten Herstellern gelistet. Die UVP ist auf 89,99€ gesetzt, aber es ist bereits schon jetzt deutlich günstiger zu bekommen.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (5)