1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Gigabyte Aorus C700 Glass: Markanter Full-Tower mit vielen A-RGB-LEDs

Gigabyte Aorus C700 Glass: Markanter Full-Tower mit vielen A-RGB-LEDs

Veröffentlicht am: von

gigabyte-2020Gigabyte nimmt mit dem Aorus C700 Glass ein neues Gehäuse ins Sortiment auf, das sich als großes Flaggschiff-Modell entpuppt. Besonders auffällig ist das markante Design mit dem nach hinten gekippten Mainboard-Tray und zahlreichen Beleuchtungselmenten. 

Gigabyte fertigt das Gehäuse aus Stahl, Aluminium, Kunststoff und Glas. Der nach hinten gekippte Mainboard-Tray prägt nicht nur die Optik, sondern soll auch dem Airflow zu Gute kommen. Das aufwändige Beleuchtungssystem kann entweder über RGB Fusion 2.0 gesteuert und synchronisiert oder direkt über Tasten im Deckel gesteuert werden. Weitere Tasten erlauben die Steuerung der Lüftergeschwindigkeit. Im Deckel sitzt auch das I/O-Panel mit USB 3.1 Gen-2 Typ-C, vier USB-3.0-Ports, einem HDMI-Port und den Audiotasten. 

Der 301 x  714 x 671 mm (B x H x T) große und über 19 kg schwere Koloss soll auch mit inneren Werten überzeugen. Gigabyte stellt sicher, dass leistungsstarke und übergroße High-End-Komponenten problemlos Platz finden. Die maximale CPU-Kühlerhöhe ist mit 19,8 cm überaus üppig, das gleiche gilt für die Grafikkartenlänge von bis zu 49 cm. Wer mag, kann seine Grafikkarte auch vertikal ausrichten, benötigt dafür aber ein noch ein Riserkabel. Das Mainboard darf maximal E-ATX-Format haben. Ab Werk sorgen drei 120-mm-Frontlüfter und zwei 120-mm-Hecklüfter für Kühlung. Diese fünf Lüfter sind PWM-Modelle, die beiden hinteren Lüfter werden von A-RGB-LEDs beleuchtet. Ein A-RGB- und PWM-Hub gehört zum Lieferumfang. Zusätzlich können noch drei 120- oder 140-mm-Deckellüfter verbaut werden. Die Frontlüfterplätze unterstützen alternativ 140-mm-Lüfter, am Heck können die beiden 120-mm-Lüfter durch einen 140-mm-Lüfter ersetzt werden. Wasserkühlungsnutzer können hinter der Front maximal einen 360-mm-Radiator und unter dem Deckel sogar einen 420-mm-Radiator verbauen. Das Aorus C700 Glass kann vier kombinierte 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerksplätze und sechs reine 2,5-Zoll-Laufwerksplätze bieten.

Zum Preis seines neuen Flaggschiff-Gehäuses macht Gigabyte keine Angaben. Auch im deutschen Handel ist das Aorus C700 Glass bisher nicht zu finden.