Seite 1: Gigabyte C200 Glass kommt mit RGB-Beleuchtung

gigabyte logo

Der taiwanische Hersteller Gigabyte hat seinen neuen ATX-Midi-Tower C200 GLASS angekündigt. Besagtes, aus Stahl gefertigtes Gehäuse, kommt in der Farbe Schwarz und besitzt ein getöntes Seitenteil aus Glas. Auch die Front besteht aus Tempered Glass und wurde zudem vom Hersteller mit einem RGB-LED-Streifen versehen. Das Case hat eine Höhe von 480mm und eine Breite von 210mm. Bei der Tiefe misst das C200 von Gigabyte insgesamt 435 mm. 

Im Inneren des Gehäuses haben insgesamt zwei 2,5-Zoll- und zwei 3,5-Zoll-Laufwerke Platz. Alternativ ist es möglich, vier 2,5-Zoll-Festplatten im Gehäuse zu verstauen. Insgesamt besitzt das Case sieben Erweiterungskarten-Slots. Aufgrund der ATX-Bauform des C200 lassen sich auch Mainboards in der Größe Micro-ATX und Mini-ITX verbauen. 

Das I/O-Panel verfügt über zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen Button für die Steuerung des LED-Streifens und einen Reset-Knopf. Zudem findet sich am Front-Panel ein Audio-Eingang beziehungsweise -Ausgang.

Im Lieferumfang enthalten ist bereits ein 120-mm-Lüfter, der im hinteren Teil des C200 verbaut wurde. Zusätzlich lassen sich im oberen Bereich des Gehäuses zwei 120-mm- oder 140-mm-Lüfter installieren. In der Front finden insgesamt drei 120-mm- oder zwei 140-mm-Lüfter Platz. Alternativ lassen sich allerdings auch ein 240-mm- oder ein 280-mm-Radiator im Gehäuse unterbringen. Im Top-Bereich des C200 kann ein 240-mm-Radiator installiert werden. Im Heck des Cases lässt sich schließlich ein 120 mm großer Radiator verbauen.     

CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 165 mm können mit dem Gigabyte C200 Glass genutzt werden. Die maximale GPU-Länge beträgt 330 mm. Beim Netzteil darf eine Länge von 170 mm nicht überschritten werden.  

Preistechnisch liegt das C200 bei rund 60 Euro und wird in den kommenden Wochen im Handel erhältlich sein. Die kompletten technischen Spezifikationen des Cases finden sich auf der nächsten Seite.