> > > > Thermaltake Level 20 VT: Die Micro-ATX-Alternative zum E-ATX-Cube

Thermaltake Level 20 VT: Die Micro-ATX-Alternative zum E-ATX-Cube

Veröffentlicht am: von

thermaltake

Die Level 20-Serie wird von Thermaltake vielseitig aufgestellt. Erst gestern haben wir unseren Test zum großen E-ATX-Cube Level 20 XT veröffentlicht. Mit ganzen vier 480/420-mm-Radiatorenplätzen ist es vor allem für Nutzer interessant, die extrem leistungsstarke DIY-Wasserkühlungen nutzen und durch große Glasflächen präsentieren wollen. Das ebenfalls neue Level 20 VT ist zwar auch ein Cube, fällt als Micro-ATX-Gehäuse aber sehr viel kleiner aus.

Das aktuell kleinste Modell der Serie kommt auf Maße von 330 x 348 x 430 mm. Damit kommt es der Würfelform auch sehr viel näher als das deutlich größere Geschwistermodell. Thermaltake hat trotzdem Wert darauf gelegt, dass auch das Level 20 VT vielseitig nutzbar ist. Bei einer maximalen Kühlerhöhe von 18,5 cm kann praktisch jeder handelsübliche Towerkühler verbaut werden. Auch bis zu 35 cm lange Grafikkarten und bis zu 20 cm lange Netzteile finden Platz. Das Gehäuse bietet drei kombinierte 3,5- und 2,5-Zoll-Laufwerksplätze sowie drei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze. 

Gekühlt wird das PC-System ab Werk von einem mächtigen 200-mm-Frontlüfter. Alternativ können zwei 120- oder 140-mm-Frontlüfter verbaut werden. Dazu stehen vier 120- bzw. zwei 140-mm-Deckellüfterplätze, ein 120/140-mm-Hecklüfterplatz und zwei 120-mm-Bodenlüfterplätze zur Verfügung. Auch eine üppige Wasserkühlung kann im Level 20 VT genutzt werden. Dafür können unter anderem ein 240-mm-Radiator hinter der Front und zwei 240-mm-Radiatoren unter dem Deckel (alternativ je einmal 240 und einmal 280 mm) verbaut werden.  

Äußerlich zeigt sich das Level 20 VT in einem ganz ähnlichen Design wie das Level 20 XT. Front, Deckel und Seitenteile bestehen ebenfalls aus Glasflächen. Weil der Mainboardtray horizontal ausgerichtet ist, ist die verbaute Hardware durch jede Glasfläche hindurch sichtbar. Anders als beim großen Geschwistermodell muss auf USB 3.1 Typ-C verzichtet werden. Das I/O-Panel kann nur zwei USB 3.0-Ports, zwei USB 2.0-Ports und Audiobuchsen bieten. 

Auf der Produktseite gibt Thermaltake für das Level 20 VT einen Preis von 99,99 Dollar an. Die günstigste Listung in unserem Preisvergleich liegt aktuell bei 89,89 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 08.06.2015
München
Oberbootsmann
Beiträge: 793
Sieht aus wie mein Core V21. Nur mit RGB. :)
#2
customavatars/avatar149634_1.gif
Registriert seit: 03.02.2011
Bottrop
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1487
Front USB2 hjätten sie sich sparen können...
#3
Registriert seit: 08.06.2015
München
Oberbootsmann
Beiträge: 793
Oh ja. Hab es mir jetzt mal genauer angeschaut. Der Aufbau ist gleich mit den Core V21. Nur die Glasfront wurde verändert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!