> > > > Lian Li PC-O11 Dynamic richtet sich an Enthusiasten - und ist trotzdem günstig

Lian Li PC-O11 Dynamic richtet sich an Enthusiasten - und ist trotzdem günstig

Veröffentlicht am: von

lian liMit dem PC-011 Dynamic bringt Lian Li ein bemerkenswertes Gehäuse auf den Markt. Gegenüber den typischen Vollaluminium-Gehäuse des Herstellers wirkt es regelrecht günstig. Trotzdem soll es Enthusiasten ansprechen und bietet dafür unter anderem Montageplätze für drei 360-mm-Radiatoren und für zwei Netzteile. Für die Entwicklung hat Lian Li mit Roman "der8auer" Hartung zusammengearbeitet.

Dabei tritt das PC-O11 Dynamic in die Fußstapfen des bekannten PC-O11. Gegenüber dem Vorgänger fällt es mit 272 x 446 x 445 mm (B x H x T) etwas kompakter aus. Dank eines anpassbaren Hardware-Layouts lässt sich der Innenraum aber trotzdem individuell nutzen. Das Zwei-Kammer-Design soll dabei genug Platz für leistungsstarke Gaming-Hardware und üppige Kühllösungen bieten. Zumindest bei Luftkühlern muss allerdings auf die etwas knappe Maximalhöhe von 15,5 cm geachtet werden. Dazu sind sämtliche neun Lüfterplätze auf 120-mm-Lüfter beschränkt. Richtig spannend ist das Gehäuse deshalb vor allem dann, wenn eine Wasserkühlung genutzt wird. Denn dann lassen sich sowohl unter dem Deckel, am Boden und am rechten Seitenteil stattliche 360-mm-Radiatoren unterbringen. 

Im PC-O11 Dynamic können maximal Mainboards im E-ATX-Format montiert werden. Dazu finden bis zu vier 3,5-Zoll-Festplatten und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke Platz. Hinter dem Mainboardtray können bei Bedarf gleich zwei Netzteile installiert werden. Dafür muss allerdings der Laufwerkskäfig ausgebaut werden. 

Als PC-O-Modell zeigt das PC-O11 Dynamic äußerlich viel Glas. Neben dem rechten Seitenteil wird auch der größere Teil der Front verglast. Den restlichen Teil ziert ein Aluminium-Panel, in dem Powertaste und I/O-Panel eingelassen werden. Das I/O-Panel bietet nicht nur zwei USB 3.0 Typ-A-Ports und zwei Audiobuchsen, sondern auch schon einmal USB 3.1 Typ-C. Aus Kostengründen wird die Grundkonstruktion des Gehäuses allerdings nicht aus Aluminium, sondern aus 0,8 mm starkem Stahl gefertigt. Die Panele am Gehäuse lassen sich einfach werkzeuglos abnehmen. Das gilt selbst für das Glasseitenteil.

Trotz der Auslegung als Enthusiasten- und Showgehäuse kostet das Lian Li PC-O11 Dynamic nur 129,90 Euro. Caseking.de bietet den ersten 100 Vorbestellern die schwarze Version sogar für 99,90 Euro an. Alternativ gibt es das Gehäuse auch in einer weißen Version. Die Auslieferung ist aktuell für den 16. Mai geplant. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (128)

#119
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Verstanden, das wird kniffelig :fresse:
#120
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 28922
bis auf das case ist alles da. TOLL:fresse:

kann mich nur noch nicht entscheiden ob die eloops auf den radi kommen oder die RGB bzw welche an die decke.:fresse:

die silentloop geht zu bq und dann in den MP und das evolv auch sofern das lianli mich nicht enttäuscht.

dann komme ich relativ günstig aus der sache raus:fresse:

custom wakü wäre auch ne idee gewesen aber das wäre defintiv teurer geworden.

den thread könnte man mal in einen sammler umbenennen oder ? ich denke das case haben sich ein paar bestellt :D

#121
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 14284
Wie kann man solche Anblicke nicht lieben :)
#122
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
@Scrush

Vorfreude ist die schönste Freude :bigok: Hoffe das die Vorbestellungen auch wirklich am 25.05.18 geliefert werden...
#123
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 28922
ich hoffe dass die beiliegenden schrauben lang genug sind um den radi in rechte kammer zu setzten und die lüfter vorne. dazwischen wird ein blech sein. jemand ne ahnung wie dick das ist?
#124
Registriert seit: 23.09.2014

Obergefreiter
Beiträge: 126
Bin echt mal auf eure Projekte gespannt.
Bei mir sind auch schon einge Komponenten angekommen
Gestern bereits ein paar Kabel gesleevt, aber wenn es blöd läuft habe ich ja noch ein paar Monate bis es richtig losgehen kann. :-(
#125
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich würde mal von Max. 0,8mm ausgehen. Das ist die Materialstärke vom Gehäuse laut Homepage PC-O11 DYNAMIC LIAN LI , die Innenwand wird nicht dicker sein

Update: Auf der Produktseite (siehe Link oben) gibt es eine neue Detailzeichnung zu den Gehäusemaßen. Das könnte mit der Höhe mancher Grafikkarte knapp werden. Zumindest bei Karten mit einem Fullcover Kühler :fresse:

Hab mal 4 Beispiele bei Geizhals.de rausgegriffen:
1. MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G Abmessungen: 279x140x42mm => passt
2. PowerColor Radeon RX Vega 64 Red Devil Abmessungen: 316x150x55mm => passt (wird aber eng)
3. ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC Abmessungen: 298x134x52mm => passt

und eine mit vorinstallierten Fullcover Kühler

4. MSI GeForce GTX 1080 Sea Hawk EK X Abmessungen: 278x165x20mm => passt nicht

[ATTACH=CONFIG]432919[/ATTACH]
#126
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 28922
sollte passen hoffe ich.
#127
Registriert seit: 23.09.2014

Obergefreiter
Beiträge: 126
Grafikkarte geht sich bei mir aus.
Mach mir gerade Gedanken ob im Boden überhaupt ein X-Flow Radiator reinpasst. Das könnte richtig eng werden.
Aber ich denke das wird die Herausforderung in diesem Gehäuse, wie bekomme ich alles unter und lass es noch gut aussehen dabei
#128
customavatars/avatar209124_1.gif
Registriert seit: 06.08.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 347
Mit 3 360ern intern wird das zumindest eine ziemliche Herausforderung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!