> > > > Corsair zeigt Obsidian Series 500D und Carbide Series SPEC-OMEGA

Corsair zeigt Obsidian Series 500D und Carbide Series SPEC-OMEGA

Veröffentlicht am: von

corsairIn der CES-Suite kann Corsair aktuell unter anderem zwei neue Gehäuse präsentieren. Zuwachs erhalten dabei sowohl die Obsidian Series für Enthusiasten als auch die Carbide Series, die typischerweise die Modelle der Einsteiger- bis Mittelklasse abdeckt.

Das Obsidian Series 500D wird in zwei Varianten gezeigt. Mit Glasseitenteil und Glasfront bringt es aufwändige RGB-Beleuchtungen bestens zur Geltung. Die Variante mit geschlossener Aluminiumfront wirkt sehr viel klassischer. Generell nutzt Corsair aber für beide Varianten eine klare Formensprache, die zum gehobenen Anspruch der Obsidian Series passt. 

Das Carbides Series SPEC-OMEGA wurde nicht nur enthüllt, sondern auch direkt auf den Markt geworfen. Deshalb sind dazu auch sehr viel mehr Informationen bekannt. Mit dem kantigen, von Schrägen und asymmetrischen Elementen geprägten Design wird ganz klar eine andere, jugendlichere Zielgruppe angesprochen. Für einen Teil der Front und für die Seitenteile nutzt Corsair gehärtetes Glas. Damit kann dann auch die verbaute Hardware gut in Szene gesetzt werden. Das Carbide Series SPEC-OMEGA fällt selbst zusätzlich durch einen LED-Streifen in der Front und einen 120-mm-LED-Lüfter auf. Dazu gibt es neben der schwarzen Farbvariante auch auffälliger Varianten in Weiß und in Rot. 

Im Inneren des Midi-Towers ist dank des modernen Layouts Platz für einen 360-mm-Frontradiator. Im Deckel findet zumindest noch ein 240-mm-Wärmetauscher Platz. Ab Werk sorgen der 120-mm-LED-Lüfter in der Front und ein unbeleuchteter 120-mm-Lüfter an der Rückwand für die Gehäusekühlung. Mit einer maximalen Grafikkartenlänge von 37 cm und einer maximalen Kühlerhöhe von 17 cm sind kaum Einschränkungen zu befürchten. An Laufwerken können drei 3,5-Zoll-HDDs und zwei 2,5-Zoll-HDDs/SSDs untergebracht werden. 

Das Corsair Carbide Series SPEC-OMEGA soll unabhängig von der Farbvariante 109,90 Euro kosten.