> > > > DAN C4-H2O: Ein SFF-Gehäuse für Wasserkühlung

DAN C4-H2O: Ein SFF-Gehäuse für Wasserkühlung

Veröffentlicht am: von

DAN Cases hat nach dem A4-SFX ein neues Gehäuse im Small Form Factor (SFF) vorgestellt, das trotz seines kompakten Designs und des Volumens von nur 9,5 l Wasserkühlungen bzw. Radiatoren mit 240 mm unterstützt. Jene finden dann im Gehäuseboden Platz. Da das Gehäuse eben relativ kompakt ist, sind ein paar Einschränkungen zu beachten: Ist der Radiator 30 mm tief, können nur Lüfter mit maximalen Höhen von 12 mm eingesetzt werden. Ohne Wasserkühlung und folglich auch ohne Radiatoren dürfen die Lüfter wiederum das gängige Format von 120 x 120 x 25 mm nutzen. Das DAN C4-H20 selbst nutzt das Format Mini-ITX und kann SFX- / SFX-L-Netzteile beherbergen. Grafikkarten dürfen in diesem Midi-Tower bis zu 295 mm lang sein und zwei Slots belegen. Die Verbindung erfolgt via mitgeliefertem Hard-Riser. CPU-Kühler sind wiederum an eine maximale Höhe von 60 mm gebunden.

Ein besonderer Clou ist, dass sich das DAN C4-H20 um 180° drehen lässt, so dass oben und unten vertauscht werden. Je nach Konfiguration und gewählter Kühllösung ist man hier also recht flexibel. Ab Werk sollen direkt zwei 120-mm-Lüfter vorinstalliert sein. Ins Innere passen außerdem bis zu drei 2,5-Zoll-Laufwerke. Als Maße des Towers sind 231 x 128 x 322 mm angegeben. Am I/O-Panel warten Anschlüsse für USB 3.1 im Format Typ-A sowie Typ-C plus Kopfhörer und Mikrofon. Wann genau das neue DAN C4-H20 erscheinen soll, ist noch offen. Als Verkaufspreis werden 160 bis 180 Euro anvisiert.

Mehr über das neue Gehäuse ist in unserem Forum zu erfahren, wo direkt mit dem Macher „bigdaniel“ über die Entwicklung und weitere Planung kommuniziert werden kann.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 06.03.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Top!
#2
Registriert seit: 22.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 305
Feines Gehäuse , wakü fûr die cpu und dann gegebenenfalls eine coustom graka und es ist praktisch leise system , muss es mal mit nem m1 ncase vergkeichn

Würde mich schon reitzen nur müsst ich mich damit arrangieren ohne optisches Laufwerk auszukommen
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11098
Sehe ich das richtig, dass da nur die CPU ne Wakü bekommt ?!
#4
customavatars/avatar14868_1.gif
Registriert seit: 01.11.2004
RLP
Flottillenadmiral
Beiträge: 4732
Siehst du richtig, aber vllt. ist es möglich zwei 120mm AiO unterzubekommen und CPU und GPU zu kühlen ?
#5
Registriert seit: 01.12.2003
LE
Obergefreiter
Beiträge: 113
Ich habe ein silbernes DAN Case A4 und bin voll zufrieden. Ein i7-7700K + GeForce 1080Ti können so gekühlt werden, dass es im Praxisbetrieb weder zu laut ist, noch dass es zum throtteln kommt. In Anbetracht der vorhandenen und der kommenden 8+ Kern CPUs ist eine Wasserkühlung in so einem kleinen Gehäuse natürlich Klasse. Sehr gut! Ich freue mich drauf.
Wenn ich etwas zum Nörgeln finden müßte, dann ist es der dunkle Spalt zwischen Frontplatte und den Gehäusedeckeln wo verschiedene Anschlüsse versteckt sind. Ich hätte die Anschlüsse lieber in der Frontplatte, aber dann könnte man das Gehäuse vermutlich nicht mehr um 180 Grad drehen. Ist der Spalt nur schwarz lackiert, oder aus Kunststoff oder ist das auch Alu?
#6
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 8145
Zitat XTaZY;25834266
Siehst du richtig, aber vllt. ist es möglich zwei 120mm AiO unterzubekommen und CPU und GPU zu kühlen ?


Laut Daniel ist das möglich. Dazu einfach in seinen Thread hier im Forum schauen, da steht vieles bis ins kleinste Detail erklärt.
#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6991
Wow das kommt überraschend!

Edit:
Und noch überraschender ist, dass da keine Schlauchdurchführungen nach draußen sind... :/

Daniel müsste doch (die insbesondere in Deutschland hohe) Beliebtheit von externen Radiatoren kennen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!