> > > > Phanteks Evolv Shift und Evolv Shift X: beeindruckende Optik braucht minimale Stellfläche

Phanteks Evolv Shift und Evolv Shift X: beeindruckende Optik braucht minimale Stellfläche

Veröffentlicht am: von

phanteksEvolv Shift und Evolv Shift X waren schon zur diesjährigen Computex zwei besondere Hingucker. Das gilt auch für das Sample, das wir zum Launch erhalten haben und für das wir etwas Besonderes geplant haben - einen wassergekühlten High-End-Build mit einem AMD Ryzen-System. Doch bis der Build fertig gestellt ist, wollen wir die beiden Evolv Shift-Modelle erst noch einmal mit eigenem Bildmaterial vorstellen.


Das Evolv Shift X wurde von Phanteks als Premium-ITX-Gehäuse entwickelt. Äußerlich besonders ist der regelrechte Skyscraper-Aufbau. Das Evolv Shift X benötigt nur eine 17 x 27,4 cm große Stellfläche, ragt dabei aber ganze 65 cm in die Höhe. Solange das Gehäuse senkrecht aufgestellt wird, spart man entsprechend Platz. Alternativ kann das Evolv Shift X aber auch liegend genutzt werden. Damit klar wird, dass es sich um ein Premiummodell handelt, garniert Phanteks das robuste Stahlgrundgerüst mit Aluminiumpanelen und Seitenteilen aus gehärtetem Glas. Ein modernes Design mit klarer Formensprache versteht sich dabei fast von selbst.

Die äußere Form bedingt, dass die Komponenten im Inneren übereinander angeordnet werden. Das Mainboard findet so direkt unter dem Deckel Platz. Dort sind auch die Anschlüsse von Mainboard und Grafikkarte nutzbar. Das Evolv Shift X bietet Platz für ein Mini-ITX-System mit bis zu 16 cm hohem Prozessorkühler und einer bis zu 52,9 cm langen Grafikkarte. Die Grafikkarte kann je nach Kühllösung mit dem Kühler in den Innenraum oder zum Seitenteil ausgerichtet werden. Eine luftgekühlte Grafikkarte wird besser gekühlt, wenn der Grafikkartenkühler nach innen orientiert wird. Bei einer Grafikkarte mit Wasserkühler kann der Kühler hingegen bestens durch das Window präsentiert werden. Wer ein ATX-Netzteil nutzen möchte, muss auf eine Maximallänge von 16 cm achten und Kompromisse eingehen. SFX(-L)-Netzteile werden ebenfalls unterstützt und passen besser zum Gehäuseformat. Es finden maximal zwei 3,5- und vier 2,5-Zoll-Laufwerke Platz. Allerdings werden nur zwei 2,5-Zoll-Laufwerksträger mitgeliefert.

Ausgeliefert wird das Gehäuse mit einem 140-mm-Front- und einem 140-mm-Bodenlüfter. Optional können noch zwei weiter Frontlüfter (120 oder 140 mm) nachgerüstet werden. Doch das Evolv Shift X wurde auch für AiO- und Eigenbau-Wasserkühlungen ausgelegt. Hinter der Front kann ein 240- oder 280-mm-Radiator und am Boden zusätzlich noch ein 120-mm-Radiator installiert werden. Eine Montageblende für die Wasserpumpe wird praktischerweise gleich mitgeliefert. Im Lieferumfang inbegriffen sind auch ein PCe x16-Riserkabel für die Grafikkarte und ein 8-Pin-CPU-Verlängerungskabel. Im Deckel ist bereits eine RGB-Beleuchtung integriert.

Das Evolv Shift X wird in den beiden Farbvarianten Satin Black und Anthracite Grey angeboten. Beide Varianten sollen 159,90 Euro kosten.

Das Evolv Shift ist mit einem Preis von 109,90 Euro ganze 50 Euro günstiger, dafür aber auch etwas einfacher ausgestattet. Weil es nur 47 cm hoch aufragt, fallen einige Nutzungsmöglichkeiten weg. So kann kein ATX-Netzteil genutzt werden. Einer der Frontlüfterplätze wurde gestrichen, das Gehäuse wird auch nur mit einem einzelnen 140-mm-Lüfter ausgeliefert. Und wer mit Wasser kühlen will, sollte zu einer platzsparenden AiO-Kühlung mit 120-mm-Radiator greifen. Gestrichen wurden auch die Pumpenhalterung, das 8-Pin-CPU-Verlängerungskabel und die RGB-Beleuchtung. Schließlich bietet das Evolv Shift anders als das Evolv Shift X nur einen 3,5-Zoll- und maximal drei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze (zwei 2,5-Zoll-Laufwerksträger inklusive). An Material und Optik wurde hingegen auch beim abgespeckten Modell nicht gespart.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4249
nett, ein Post aus der Zukunft?

[ATTACH=CONFIG]407073[/ATTACH]
#2
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 270
Zitat jack3ss;25700618
nett, ein Post aus der Zukunft?

[ATTACH=CONFIG]407073[/ATTACH]


Hehe :hail:

Ich Feier das Gehäuse und kann kaum erwarten bis ich endlich im handel Ist.
#3
customavatars/avatar58057_1.gif
Registriert seit: 14.02.2007
Saarland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1996
Miniatur Server-Rack fürs Wohnzimmer.
#4
customavatars/avatar5635_1.gif
Registriert seit: 01.05.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1852
Der Hintergrund is ja mal sowas von unpassend.... ich erkenn da sehr wenig.
#5
Registriert seit: 25.11.2010

Obergefreiter
Beiträge: 126
Gibt es schon ein genaues Release Datum?
#6
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 13408
Siehe Lieferdatum bei Caseking würde ich sagen. Also im September. Finde ich sehr geil, die beiden Gehäuse. Ich mag aber auch alles was nicht typisch und aufgebaut ist wie ein 20 Jahre alter Computer.
#7
Registriert seit: 22.04.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Würde ich nicht so an meinem Metis hängen, da ich schon einiges an Arbeit reingesteckt habe, hät ich schon auf bestellen gedrück! :D
#8
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Bischen groß fürn ITX?
Gibts da auch noch ne kleinere Version von?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!