1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Kickstarter-Kampagne zum passiv gekühlten High-End-Gehäuse Calyos NSG S0

Kickstarter-Kampagne zum passiv gekühlten High-End-Gehäuse Calyos NSG S0

Veröffentlicht am: von

Eines der heimlichen CES-Highlights war in diesem Jahr das lüfterlose Gehäuse Calyos NSG S0. Mit zwei Loop-Heat-Pipes soll es selbst leistungsstarke Prozessoren und Grafikkarten passiv und damit lautlos kühlen können. Zur Finanzierung hat Calyos jetzt eine Kickstarter-Kampagne gestartet.

Während Fanless-Gehäuse wie das Streacom DB4 typischerweise für Hardware mit höchstens moderater Abwärme geeignet sind, verfolgt das belgische Unternehmen Calyos ein ehrgeizigeres Ziel. Das NSG S0 soll ein leistungsstarkes Gaming-System ausreichend und vor allem lautlos kühlen. Dazu werden die Loop-Heat-Pipes mit großflächigen Kühlrippen kombiniert. Das gesamte Gehäuse wurde sehr offen gestaltet, damit ein Wärmeaustausch mit der Umgebung überhaupt möglich wird. Dadurch dürfte das Thema Staubschutz allerdings zu einem Problem werden.

Gegenüber dem Prototypen nimmt Calyos noch eine Reihe von Anpassungen vor. Das gilt vor allem für die Wärmetauscher. Im Serienprodukt sollen CPU- und Kühlleistung noch einmal deutlich höher ausfallen. Dadurch wird angeblich selbst eine GeForce GTX 1080 Ti problemlos nutzbar sein.

Das Gehäuse wurde in Kooperation mit Watermod designt. Es besteht vor allem aus 4 mm starkem Aluminium und bietet genug Platz für ein ATX- oder E-ATX-Mainboard, ein ATX-Netzteil und eine leistungsstarke Grafikkarte. Zusätzlich können bis zu vier Laufwerke montiert werden. Wer die Kühlleistung noch steigern will, kann in den Montageeinschüben für die Laufwerke aber alternativ auch Lüfter installieren. Dadurch wird laut Calyos die Kühlleistung selbst einer leistungsstarken Wasserkühlung getoppt. Das I/O-Panel des NSG S0 in der Front stellt einen Kartenleser bereit.

Zu den Neuerungen des Serienmodells gehören neben mehr Kühlfläche und dem I/O-Panel unter anderem auch eine Scheibe aus gehärtetem Glas, Kabelmanagement und die verbesserte Festplattenunterstützung.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 28. April 2017. Bereits jetzt wurden über 100.000 US-Dollar eingesammelt – und das bei einem Finanzierungsziel von 150.000 US-Dollar. Das Projekt kann wie üblich in verschiedenen Stufen unterstützt werden. Für einen US-Dollar wird man auf der Calyos-Homepage verewigt. Bei einem Mindestbeitrag von 549 Euro erhält man das NSG S0 als "Early Bird" voraussichtlich im August 2017. Wer sein eigenes NSG S0 designen möchte, muss hingegen deutlich tiefer in die Tasche greifen – diese teuerste Stufe kostet 7.999 Euro.