1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. FADUs PCIe-5.0-SSD-Controller nutzt S5-Kerne von SiFive

FADUs PCIe-5.0-SSD-Controller nutzt S5-Kerne von SiFive

Veröffentlicht am: von

faduDas südkoreanische Chip-Startup FADU hat seine neue SSD-Controller-Generation FC5161 angekündigt. Geht es nach den Südkoreanern wird dieser einer der schnellsten für PCIe-5.0-SSDs, vorrangig im Datacenterbereich, sein. Der FADU FC5161 soll den Speicher über vier PCIe-5.0-Lanes anbinden, spricht NVMe 1.4+ und OCP Cloud Spec 2.0.

Vier PCIe-5.0-Lanes erreichen eine theoretische Übertragungsrate von 15,754 GB/s. Bisher gibt es noch wenige konkrete Ankündigungen zu PCIe-5.0-SSDs und das obwohl Intel erst kürzlich die Alder-Lake-Prozessoren vorstellte, die bereits 16x PCIe 5.0 bereitstellen. Kioxia gab bereits eine Leistungsvorschau auf PCIe-5.0-SSDs, die CD7-E3.S-Serie nutzt ebenfalls bereits PCI-Express 5.0, aber nur über zwei Lanes und kommt daher auch "nur" auf 6.450 MB/s und 1.050K IOPS.

Der FADU FC5161 soll 14,6 GB/s für das sequentielle Lesen und 10,4 GB/s für das sequentielle Schreiben von Daten erreichen. Die IOPS gibt man mit 3.400K für das Lesen und 735K für das Schreiben an.

Um diese Übertragungsraten zu erreichen, bindet der FADU FC5161 den NAND-Speicher über 16 Kanäle an, was eine Maßnahme ist, um die Übertragungsraten zu erhöhen. So werden hier 16 NAND-Chips parallel angesprochen, anstatt derer nur acht, wie bei anderen Controllern. Außerdem soll laut FADU schneller NAND mit 2.400 MT/s zum Einsatz kommen. Aktuell wird häufig noch Speicher mit 1.600 MT/s verwendet. Weniger als 5,2 W soll der Controller dabei verbrauchen – unter welchen Bedingungen ist allerdings unklar.

Ab wann die ersten SSDs mit dem FADU FC5161 erscheinen werden, ist nicht bekannt. 2022 werden AMD und Intel ihre ersten Server-Prozessoren mit der Unterstützung von PCI-Express 5.0 vorstellen. Dann dürfte das Ökosystem auch bereit für die ersten SSDs sein.

Auch wenn FADU noch immer als Startup bezeichnet wird, ist man bereits seit einigen Jahren in diesem Bereich aktiv. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und stellt 2018 mit dem FC3081 einen PCIe-3.0-Controller vor. Mit dem FC4121 folgte die PCIe-4.0-Variante. Mit den Inhouse-Controllern sowie den etablierten Herstellern wie Phison und Silicon Motion hat FADU starke Konkurrenz.

RISC-V-Kerne von SiFive

Eine schlanke Neuentwicklung der Controller-Architektur soll die Stärke von FADU sein. Unter anderem verwendet werden RISC-V-Kerne der S5-Serie von SiFive. Eine Flash Acceleration Layer (FAL) soll viele der aktuell vorhandenen Flaschenhälse aufheben und das Maximum aus der zur Verfügung stehenden Hardware herausquetschen können.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Synology DSM 7.0: Ein erster Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Advertorial / Anzeige: Ein NAS ist nur so gut wie sein Betriebssystem - das mussten wir in Tests schon oftmals feststellen. Vorreiter der Integration von Funktionen und Optimierung seines Betriebssystems ist Synology. Längere Zeit musste auf eine Aktualisierung des DiskStation Manager (DSM)... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Samsung SSD 870 EVO im Test: Der neue SATA-Standard

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VORSCHAU_SAMSUNG_SSD_870_EVO_02

    Ob zuletzt mit der SATA 870 QVO oder der NVMe 980 PRO - auch wenn Samsungs Solid State Drives der jüngeren Vergangenheit stets im Gesamtpaket überzeugen konnten, die immense Erwartungshaltung an den Branchenprimus war meist deutlich höher. Nun schickt sich Samsung an, mit der SSD 870 EVO eine... [mehr]

  • Rekordjagd mit der WD_Black SN850 im RAID: An die Grenzen von PCIe4

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_BLACK_SN850_ASUS_HYPER-CARD_TEASER

    Bei Hardwareluxx haben wir gerne ein Auge für ausgefallene und besonders leistungsstarke Hardware, die an die Grenzen aktueller Standards geht - oder darüber hinaus. Die Western Digital WD_Black SN850 konnte uns daher bereits im Einzeltest überzeugen, immerhin war das Limit von PCIe4 x4... [mehr]

  • Samsung SSD 980 im Test: Ohne DRAM keine Empfehlung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SSD_980_03_8FDB31896A1A4FA492D33C5BD0DBC9B3

    Etwas überraschend erscheint nach Einführung der Samsung SSD 980 PRO nicht die mit Spannung erwartete EVO oder gar QVO, sondern lediglich die 980. Eine SSD ohne Namenszusatz, lediglich mit dem Seriennamen der Samsung 980. Doch nicht nur der Namenszusatz fiel dem Rotstift zum Opfer, sondern auch... [mehr]

  • Gewinnspiel: Wir verlosen zwei IronWolf-Festplatten mit je 10 TB von Seagate!

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_IRONWOFL_PRO_18TB_GEWINNSPIEL

    Ostern naht - und so auch unser Ostergewinnspiel in diesem Jahr. Während letzteres am 29. März startet, haben wir ein schönes Warm-Up für Euch. In Zusammenarbeit mit Seagate verlosen wir ab sofort ein richtig dickes Festplatten-Paket für die NAS-Systeme unserer Leser. Mit etwas Glück kann man... [mehr]