> > > > Samsung plant neue SSDs mit QLC-NAND und mehr Geschwindigkeit

Samsung plant neue SSDs mit QLC-NAND und mehr Geschwindigkeit

Veröffentlicht am: von

samsung 970 evoSamsung wird zukünftig seinen SSD-Bereich mit zahlreichen neuen Produkten weiterentwickeln. Der Hauptfokus wird sowohl auf mehr Leistung als auch die Umstellung auf QLC-NAND gerichtet sein. Dies hat das Unternehmen während dem Tech Day im kalifornischen San Jose bekanntgegeben. 

Für den Consumer-Bereich plant man demnach die 970 Evo Plus. Diese soll im Vergleich zur aktuellen 970 Evo auf einen neuen V-NAND setzen. Die gestapelten Speicherchips werden 96 Layer bieten, womit eine höhere Schreibleistung erreicht werden soll. Obwohl mit mehr Speicherlagen auch die Speicherdichte der Chips ansteigt, bleibt man der Auswahl zwischen 250 GB bis hin zu 2 TB treu.

Als komplett neue Serie plant man zudem die 980 QVC, sowie die 860 QVC. Beide Varianten sollen auf einen QLC-NAND setzen, bei dem pro Zelle vier Bits gespeichert werden. Beim aktuell meist verbauten TLC-NAND werden hingegen nur drei Bits pro Zelle gesichert. Die 980 QVC soll im Vergleich zur 860 QVC eine deutlich höhere Leistung bieten und im M.2-Format in Kombination mit dem NVMe-Protokoll daherkommen. Bei 860 QVC wird man vermutlich weiterhin auf das 2,5-Zoll-Gehäuse setzen und einen SATA-Anschluss einsetzen. Dies führt gleichzeitig zur entsprechenden Begrenzung der Performance.

Für den High-End-Bereich möchte Samsung die PM1733 auf den Markt bringen. Hier plant man den Schritt zu PCI-Express Gen4, womit bis zu 8 GB/s übertragen werden können. Jedoch wird hierfür auch ein entsprechendes System vorausgesetzt, welches die vierte Generation von PCIe unterstützt. 

Angaben zum Zeitplan hat Samsung keine gemacht. Auch Preise nannte der Speicherhersteller aktuell natürlich noch nicht. Jedoch zeigt sich mit der neuen Ausrichtung, dass man sich in jede Richtung weiterentwickeln möchte und den Kunden in allen Bereichen neue Produkte anbieten möchte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5296
Ohhhhhhh fuck...

[video=youtube;tFMDD6A84_8]https://www.youtube.com/watch?v=tFMDD6A84_8[/video]
#2
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Wenn das wirklich stimmt mit Pci Express 4.0 bzw. das die SSDS es vorraussetzen. Müsste es logischerwese, irgendwann nächstes Jahr PCI Express 4.0 geben bzw Boards damit. Ich schätze zu 50% tiger Wahrscheinlichkeit gibs Zen 2 Mainboards 2019 mit Pci express 4.0. Weil es wäre irgendwie Unlogisch wenn dieses oder Anfang nächstes Jahr SSDs raus kommen mit Pci express 4.0. Aber erst 2020/2021 Pci express 4.0 für den pc verfügbar ist.
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
PCIe ist doch abwärtskompatibel. Und soviel schneller wird die SSD dadurch ja auch nicht. Es wird ja nur die maximale Übertragungsrate gebremst.
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
@Sweetangel:

Dass AMD bei den kommenden Ryzen CPUs bereits mit PCIe 4.0 plant, ist doch schon länger bekannt.
#5
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Zitat Morrich;26586384
@Sweetangel:

Dass AMD bei den kommenden Ryzen CPUs bereits mit PCIe 4.0 plant, ist doch schon länger bekannt.


Ich hab Online davon nur gerüchte bisjetzt gelesen , das vielleicht raus kommen wird. Aber noch keine 100% tige Bestätigung.

Wenn AMD wirklich 2019 PCI Express 4.0 haben wird, dan werden die nächsten AMD grafikkarten die dan ca Mitte-Ende 2019 raus kommen werden, also nach Zen 2 Release wahrscheinlich auch auf PCI express 4.0 setzen und die nächste Nvidia generation auch. Aber ich schätze vor 2020 wird da nichts neues kommen von Nvidia , vlt irgend ne Ultra Highend karte mit pci express 4.0 die mehr als 1300 euro kosten wird bzw. bei 3000-4000 liegen wird wie die titan v , aber das bleibt abzuwarten.

Evtl kommt auch nen RTX Refresh raus mit 4.0 , wer weiß das schon.
#6
Registriert seit: 01.08.2017
ganz im Westen
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
@Holzmann
Schaust du mal hier:
Vega 20: AMD rüstet GPU-Treiber für PCIe 4.0 - ComputerBase
Angeblich noch in DIESEM Jahr.
#7
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Zitat Mo3Jo3;26586940
@Holzmann
Schaust du mal hier:
Vega 20: AMD rüstet GPU-Treiber für PCIe 4.0 - ComputerBase
Angeblich noch in DIESEM Jahr.



Holzmann hat hier nie geschrieben ^^.

Wie gesagt es sind wieder nur Gerüchte, keine bestätigung.
#8
Registriert seit: 01.08.2017
ganz im Westen
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
Naja ist halt ziemlich strange, wenn ihr die gleichen Avatare nehmt. Desshalb sind auch so viele der Meinung, dass so viele Accs hier von Holzmann sind ;)
#9
customavatars/avatar197302_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Zitat Mo3Jo3;26587125
Naja ist halt ziemlich strange, wenn ihr die gleichen Avatare nehmt. Desshalb sind auch so viele der Meinung, dass so viele Accs hier von Holzmann sind ;)


Ja hatten ne Zeit lang die selben Avatare drin gehabt bzw. hab seinen mit Absprache genommen. Aber seitdem hat er es mindestens 2 x Geändert, er hat jetzt irgend nen Kerl drin mit haaren bis zum Hals, also als Bild. Kein Plan wer das ist. Bzw. davor hat er ne Frau, glaub ich drin gehabt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]