> > > > Neue Firmware für Samsung SSD 840 soll Leistungseinbruch beheben

Neue Firmware für Samsung SSD 840 soll Leistungseinbruch beheben

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Bereits im Jahr 2014 wurden bei der SSD 840 und 840 EVO von Samsung die Berichte laut, dass die Leistung der SSD bei älteren Daten teilweise massiv einbricht. Daraufhin hat Samsung mehrere Firmware-Versionen entwickelt, um das Problem in den Griff zu bekommen. Allerdings veröffentlichte Samsung lediglich für die 840 EVO eine fehlerbeinigte Firmware, während Besitzer der SSD 840 bisher auch weiterhin mit dem Fehler zu kämpfen hatten.

Dies soll sich jedoch nun ändern, denn Samsung hat sich mit der neusten Firmware DXT0AB0Q dem Problem auch bei der SSD 840 angenommen. Demnach soll das Problem mit dem Leistungseinbruch nach dem Aufspielen der neusten Version nicht mehr vorhanden sein und die Leistung auch bei älteren und unveränderten Daten weiterhin bestehen bleiben. Vor dem Installieren der Firmware empfiehlt Samsung das Sichern der Daten, da ein Fehler beim flashen der Firmware nie komplett ausgeschlossen werden kann und ein Datenverlust möglich sei. Dies sei zwar nicht der Normalfall, jedoch besteht immer ein Restrisiko.

Neuste Technik im schicken Gewand: Die Samsung SSD 840 Series
Samsung SSD 840 Series

Ob das Problem mit der neusten Firmware für die SSD 840 tatsächlich gelöst wurde, wird sich erst in einigen Monaten zeigen. Schließlich sind die Leistungseinbrüche nur bei älteren Daten zu bemerken, die zuvor mehrere Monate nicht verändert wurden. Somit muss das Laufwerk mit der neuen Firmware erst einmal einige Monate genutzt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 14.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 657
Wo finde ich denn dieses performance restoration tool? Gilt das für meine 830 & 850 EVO auch?
#16
Registriert seit: 05.04.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3567
Ist im Samsung Magican mit integriert. Nein brauchst du nicht denn es betraf nur die 840 und die EVO Variante.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat MikeMayers;24734744
Spannend. Immerhin machen sie was, das ist natürlich positiv. Momentan läuft meine 840 nach Rückkopieraktion wieder schnell. Wahrscheinlich empfiehlt es sich, ein paar Wochen mit dem Firmwareupdate zu warten bis man einigermasen sicher sein kann dass die FW bugfrei ist.



Du hast doch bis vor kurzem noch geleugnet, dass dieser Bug bei der 840 basic überhaupt existiert.
Woher willst du denn wissen, dass der Bug bei vielen 840ern "nicht nachzuweisen" wäre? Oder dass nicht alle betroffen sind? Hast du ne Statistik von Samsung oder was? Wie viel Prozent sind denn betroffen? Warum sollten sie ein FW Update entwickeln wenn nur wenige SSDs betroffen sind? Hast du überhaupt selber mal eine in der Hand gehabt und kennst das Problem aus dem Alltag? Oder mal selber eine gebencht? Was bringt dich eigentlich dazu, permanent den besserwissenden Oberklugscheisser zu spielen und das Problem erst zu verleugnen und jetzt wie damals kleinzureden und zu relativieren?


Damals als das Thema aktuell war haben wir hier im Forum breit davon gesprochen. Es gibt einen Test der vorhandene Daten auf der SSD ausliest und angibt mit welcher Geschwindigkeit diese gelesen wurden. Wenn ich mich richtig erinnere dann konnten die meisten das Problem bei sich feststellen. Es gab aber auch Einzelfälle (bei mir war es so was ich mir nicht erklären konnte) wo der Benchmark nicht anschlug. Dabei hatte ich Daten auf der 840 EVO die 2-3 Monate alt waren aber dennoch alles in entsprechender Geschwindigkeit gelesen wurde. Die Firmware hab ich aber trotzdem aufgespielt.
#17
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14453
Zitat hugo2;24734679
Kann ich Magican jetzt wieder deinstallieren
Ja, die FW ist ja nun auf der SSD, Magician wird also nicht mehr gebraucht.

Zitat p4r4d0xs;24735417
Wo finde ich denn dieses performance restoration tool? Gilt das für meine 830 & 850 EVO auch?
Dafür gibt es keines, die sind von dem Problem ja auch nicht betroffen, die haben auch ganz andere NANDs.

Zitat MikeMayers;24734744
Du hast doch bis vor kurzem noch geleugnet, dass dieser Bug bei der 840 basic überhaupt existiert.
Moment mal, Samsung hatte damals behauptet, dass die 840 nicht betroffen wäre, sondern nur die 840 Evo und dann habe ich auch lange keinen vernünftigen Nachweis von einer 840 mit einem geeigneten Tool wie dem Filebench gesehen. Irgendwelche Einbrüche bei Low-Level Benchmarks sind eben kein hinreichender Beweis, das kann und wird bei jeder SSD je nach nutzen auch auftreten.
#18
Registriert seit: 04.11.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 627
Ich kann dir gerne einen Test mit dem Filebench vor und nach dem FW Update mit Performance Restoration Run zeigen, Holt:) Da hat sich einiges getan (FW allein hat nix geändert, aber der Run im Magician dann schon). Ich verstehe auch nicht ganz, warum du Samsung hier und im Computerbase-Forum derart in Schutz nehmen musst?
#19
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14453
Das FW Update wirkt nicht sofort, denn dabei wird ja nicht das ganze NAND refrsht, das passiert erst mit der Zeit. Um sofort einen Effekt zu haben, gibt es diese Performance Restoration, die aber nur einmalig nötig ist. Du kannst ja dann mal mit dem Filebench schauen, ob die Leserate nun erhalten bleibt.
#20
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27562
das magician kacktool killt den ganzen rechner,. wenn ich das installiere spinnt alles. da scheint es irgendeine treiberinkompatibilität zu geben

das restauration tool für die evo geht nämlich auch nicht mehr .)

hab mich aber eh vertan. hab ja ne evo und keine normale. somit ist das firmwareupdate hierfür für mich nicht gedacht^^
#21
Registriert seit: 23.05.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Hm das klingt schonmal nicht gut. Ich habe auch keine Lust das Magican noch einmal zu installeren. Wenn, dann direkt vorher ein Sys Backup machen. Aber ich warte zur Sicherheit noch ein paar Wochen.

"Performance Refresh" erreicht man auch wenn man sich die Mühe macht alle Inhalte der 840 woanders hin und dann wieder zurück zu kopieren. Auch das Tool Filebench bietet per Knopfdruck einen "Rewrite" für die 840, das habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Wenn man dann die neue FW drauf hat sollte es theoretisch dann ja keinen Einbruch mehr geben. Ich bin gespannt ;)
#22
Registriert seit: 04.11.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 627
Die durchschnittliche Leserate von meiner 840 Basic 250 GB hat sich in meinem Laptop von 130 auf 260 MB/s gesteigert. Gemessen habe ich mit dem Filebench und habe meinen Userordner mit einer minimalen Dateigröße von 5 MB unter die Lupe genommen. Eigentlich müsste die SSD noch schneller sein, aber aus irgendwelchen Gründen schaltet mein Acer manchmal in den SATA2 Modus.
#23
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14453
260MB/s passt zum SATA 3Gb/s Modus und bei älteren Notebooks wird das gerne zum Energiesparen gemacht, die waren ja ab Werk kaum mit SSDs zu haben und bei SSDs fällt der Unterschied nicht auf. Schau mal ob es da vielleicht ein Taste oder Einstellung gibt die einen besonders Energiesparenden Betrieb verspricht, denn die Transferrate der SATA Ports kann bei deren Initialisierung beschränkt werden.
#24
Registriert seit: 04.11.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 627
Es ist das V5 171, der Fehler ist leider bekannt. Angeblich soll nen älteres BIOS helfen, ich hab die aktuellste Version und seit Ewigkeiten kein SATA3 mehr gehabt. Der Laptop kanns aber definitiv, hat ne Ivy Bridge CPU.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]