> > > > Huntsman TE: Razer veröffentlicht Gaming-Tastatur mit optischen Infrarot Key Switches

Huntsman TE: Razer veröffentlicht Gaming-Tastatur mit optischen Infrarot Key Switches

Veröffentlicht am: von

razer

Das kalifornische Unternehmen Razer hat jetzt die Gaming-Tastatur Huntsman in der Tournament-Edition (TE) vorgestellt. Laut dem Hersteller wurde die besagte Tastatur für E-Sport-Turniere entwickelt. Die Huntsman-Tastaturen-Reihe wurde vom US-amerikanischen Konzern mit der Razer Huntsman Elite erstmals im Juni 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Die Huntsman TE verfügt über die neuen Razer Linear Optical Switches. Besagte Schalter verwenden einen Infrarot-Lichtstrahl, um zu erkennen, wenn eine Taste betätigt wird. Das verwendete Infrarotlicht sorgt laut Razer für eine höhere Präzision und eine schnellere Betätigungsgeschwindigkeit als bei mechanischen Tastaturen. Bei der Haltbarkeit der neuen Switches gibt das Unternehmen bis zu 100 Millionen Tastenanschläge an. Das USB-C-Kabel lässt sich zudem abnehmen und durch den fehlenden Nummernblock kann die Tastatur problemlos im Rucksack verstaut werden. Gerade für Gamer, die auf vielen Turnieren unterwegs sind, dürfte dies von Vorteil sein.

Des Weiteren ist es möglich, fünf verschiedene Profile bei der Huntsman TE zu hinterlegen. Um die Tastenkappen von den Razer Linear Optical Switches zu entfernen, liegt der Tastatur ein extra Werkzeug für die Kappen bei. Zudem sollen die Keycaps laut Razer speziell für intensives Training und den Wettkampf entwickelt worden sein. Auch bei starker Beanspruchung soll sich die Textur auf den Kappen halten. 

Ein RGB-Beleuchtungssystem darf bei einer Gaming-Tastatur natürlich nicht fehlen und so kommt die Huntsman TE mit Razer Chroma. Hier sind die Nutzer in der Lage, aus 16,8 Millionen individuellen Farboptionen zu wählen. Außerdem lassen sich Lichteffekte mit über 500 Geräten synchronisieren, die Razer Chroma unterstützen. 

Eine weitere Neuheit der Gaming-Tastatur stellt die Standardisierung der Tasten in der unteren Reihe der Huntsman TE dar. Dadurch ist es möglich, dass die erwähnten Tasten jederzeit durch Keycaps nicht nur von Razer, sondern auch von anderen Drittanbietern ausgetauscht werden können. 

Preislich liegt die neue Razer Huntsman TE Gaming-Tastatur bei rund 150 Euro. Das Keyboard wird Ende September im Handel erhältlich sein.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (28)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Huntsman TE: Razer veröffentlicht Gaming-Tastatur mit optischen Infrarot Key Switches

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Corsair Nightsword RGB im Test: High-End-Maus mit intelligentem Gewichtssystem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_NIGHTSWORD_RGB_LOGO

    Corsairs neue High-End-Maus Nightsword RGB bietet nicht einfach nur ein Gewichtssystem. Sie analyisiert in Echtzeit, was für Gewichte montiert werden und wie sich das auf den Schwerpunkt der Maus auswirkt. Mit einem Top-Sensor, Omron-Switches und 4-Zonen-RGB ist die Nigtsword RGB auch sonst... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]