> > > > Mad Catz feiert mit der R.A.T.8+ 1000 Geburtstag

Mad Catz feiert mit der R.A.T.8+ 1000 Geburtstag

Veröffentlicht am: von

mad catzSchon seit 30 Jahren gibt es den Eingabegeräten-Spezialisten Mad Catz. Und dieses runde Jubiläum will der Hersteller nun mit einer besonderen Maus feiern: Der R.A.T.8+ 1000.

Dass es dieses Jubiläum überhaupt geben würde, schien zwischenzeitlich sehr unwahrscheinlich. 2017 musste Mad Catz Insolvenz anmelden. Schon 2018 konnte sich das Unternehmen aber mit einer Reihe neuer Mäuse zurückmelden. Mad Catz greift für das Geburtstagsmodell auf seine High-End-Maus R.A.T.8+ zurück. Die Sondervariante R.A.T.8+ 1000 wird nicht nur auf 1.000 Exemplare limitiert, sondern auch in einer hochwertigen Sammler-Verpackung ausgeliefert. Dazu zeigt sie sich in einem speziellen Design mit mattem Schwarz, bebürstetem Chrom und goldenen Akzenten.  

Technisch entspricht sie allerdings dem Standardmodell. Entsprechend kommt auch in der R.A.T.8+ 1000 ein PixArt PMW-3389 zum Einsatz. Unter den Haupttasten sitzen langlebige Omron-Switches, die für über 50 Millionen Clicks ausgelegt sind. Die Mausform kann relativ frei angepasst werden. So lassen sich die Handballenauflage und die Daumenablage austauschen und verstellen. Für Individualität sorgt außerdem das RGB-Beleuchtungssystem mit drei anpassbaren Beleuchtungszonen. Im integrierten Speicher können bis zu vier Profile hinterlegt werden. 

Zum Preis der R.A.T.8+ 1000 gibt es noch keine Informationen. Das Standardmodell wird hingegen in unserem Preisvergleich gelistet:

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Kommentare (13)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair Nightsword RGB im Test: High-End-Maus mit intelligentem Gewichtssystem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_NIGHTSWORD_RGB_LOGO

    Corsairs neue High-End-Maus Nightsword RGB bietet nicht einfach nur ein Gewichtssystem. Sie analyisiert in Echtzeit, was für Gewichte montiert werden und wie sich das auf den Schwerpunkt der Maus auswirkt. Mit einem Top-Sensor, Omron-Switches und 4-Zonen-RGB ist die Nigtsword RGB auch sonst... [mehr]

  • Sharkoon Purewriter RGB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_PUREWRITER_RGB

    Vor gut einem Jahr konnten wir bereits die flachen Kailh-Switches mit der Sharkoon Purewriter TKL testen und wurden auf fast ganzer Linie überzeugt. Ein paar kleine Schwachstellen waren zwar noch vorhanden, aber vielleicht werden die mit der neuen Sharkoon Purewriter RGB behoben. Wir werden es in... [mehr]

  • Cooler Master SK650 mit Cherry MX Low Profile im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_COOLER_MASTER_SK650

    Ein flaches Design und eine elegante, minimalistische Optik, genau so würde man die neue SK650 von Cooler Master beschreiben. Bis vor kurzem war Corsair der einzige Hersteller, der die neuen Cherry-MX-Low-Profil-Switches verbaut hat. Diese Switches ermöglichen eine kompakte Bauweise und man muss... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]

  • Cooler Master MM710 im Test - Leichtgewicht ohne RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_COOLER_MASTER_MM710

    Eine leichtgewichtige Gaming-Maus und ohne RGB-Beleuchtung. Sind dies Eigenschaften, die zu einem Verkaufsschlager verhelfen oder doch nur ein Nischenprodukt für Liebhaber und Freunde von Mäusen, die auch ohne auffällige Lichtspiele klarkommen? Wir werden uns die Cooler Master MM710 genauer... [mehr]

  • Corsair K83 Wireless im Test: Die drahtlose Entertainment-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K83_WIRELESS_LOGO

    Wenn Corsair Eingabegeräte entwickelt, dann in aller Regel für den Gaming-Bereich. Umso auffälliger ist die neue K83 Wireless, die als "Entertainment Keyboard" vermarktet wird. Dafür kombiniert die HTPC-Tastatur flache Tasten mit einem Touchpad und einem Joystick. Im Test klären wir, wie... [mehr]