> > > > Cooler Masters MK730, SK630 und SK650 sind kompakt bzw. flach

Cooler Masters MK730, SK630 und SK650 sind kompakt bzw. flach

Veröffentlicht am: von

coolermasterCooler Master stellt gleich drei neue mechanische Tastaturen auf einen Schlag vor. Während die MK730 als kompaktes Tenkeyless-Modell Platz spart, fallen SK630 und SK650 vor allem besonders flach aus.

Die MK730 ist praktisch das kleine Geschwisterchen der MK750. Weil sie ohne Ziffernblock auskommt, spart man Platz auf dem PC-Tisch bzw. beim Transport. Ganz konkret ist die MK730 360 x 192 x 41,5 mm groß. Etwas mehr Platz wird allerdings benötigt, wenn man die magnetische Handballenablage andockt. Optisch fällt die MK730 vor allem durch das Top-Cover aus gebürstetem Aluminium und durch die RGB-Beleuchtung auf. Zusätzlich zur Tastenbeleuchtung wurde eine RGB-Beleuchtung auch in die Seiten und die Vorderkante integriert. Cooler Master bestückt die MK730 wahlweise mit Cherry MX Red, MX Brown oder MX Blue. 

Das neue Tenkeyless-Modell soll Ende Februar verfügbar werden. Die UVP wird mit 129,99 Euro angegeben.

Noch bemerkenswerter als die MK730 sind eigentlich die Modelle aus der SK-Serie. Denn für SK630 und SK650 nutzt Cooler Master Cherry MX Low Profile. Diese flachen mechanischen Switches konnten wir bisher nur in der Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile testen. Weil sich Corsair lebenslang die Exklusivnutzung der MX Low Profile RGB Speed gesichert hat, verbaut Cooler Master die MX Low Profile RGB Red. Groß ist der Unterschied zwischen beiden linearen Switches nicht. Die Speed-Variante reduziert den Auslöseweg nur noch leicht von 1,2 auf 1 mm.

Die beiden flachen mechanischen Tastaturen von Cooler Master unterscheiden sich voneinander durch das Format. Während die SK630 ein Tenkeyless-Modell ist, kann die SK650 zusätzlich einen Ziffernblock bieten. Zur Anbindung der Tastaturen dient ein abnehmbares Kabel mit Typ-C USB Stecker. Auch bei den SK-Modellen wird ein Aluminium-Topcover mit einer RGB-Hintergrundbeleuchtung und umliegenden Lichtleisten kombiniert. In Zukunft sollen noch weitere SK-Modelle folgen: Eine 65-Tasten-Variante namens SK621 und drahtlose Versionen von SK630 und SK650 (nämlich SK631 und SK651). Die Drahtlos-Modelle soll es auch in Weiß geben. 

Für Ende Februar steht aber erst einmal der Verkaufsstart von SK630 für 139,99 Euro und von SK650 für 159,99 Euro an.  

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar22246_1.gif
Registriert seit: 26.04.2005
ME und SAW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Hört sich interessant an, wobei man beim UVP preislich langsam highend ist. Ob das jeweilige Paket dies rechtfertigt?

In dem Preissegment wären z.b. PBT Keycaps wünschenswert.
#2
customavatars/avatar199409_1.gif
Registriert seit: 01.12.2013
Wendland
Oberbootsmann
Beiträge: 978
Sehr schick
#3
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6596
Wenn die Qualität passt (PBT Doubleshots, robust, High End Verarbeitung), dann sehe Ich den Preis gerechtfertigt.
#4
customavatars/avatar269666_1.gif
Registriert seit: 03.05.2017
NRW
Hauptgefreiter
Beiträge: 136
Highend werden die Dinger weder preislich, noch qualitativ sein.
Das sind ja aber auch gar nicht die Bereiche in denen Coolermaster sich bewegt und deshalb natürlich völlig in Ordnung.
Bei denen kann man zumindest recht bedenkenlos zugreifen, ohne das Gefühl haben zu müssen, über den Tisch gezogen worden zu sein.

Leider nur Bilder mit Kinderdiscobeleuchtung und die obligatorische Brushed-Aluminium-Topplate darf natürlich auch nicht fehlen :coffee::fresse:
Wird aber sicherlich ihre Abnehmer finden und einige glücklich machen. Mir persönlich würde dann aber doch eher sowas wie eine Vinpok Taptek zusagen, falls ich je Low Profile Switches möchte.

Jetzt gehe ich aber erstmal weiter den Lötkolben schwingen:vrizz:
#5
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 13740
Scheint nicht so recht durchdacht zu sein, das Produkt (leider öfters bei CM).
Was The Hype Worth It? Cooler Master SK650 SK630 Low Profile Keyboards - YouTube
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]