> > > > Sharkoon Drakonia II: Die Drachenmaus kehrt zurück

Sharkoon Drakonia II: Die Drachenmaus kehrt zurück

Veröffentlicht am: von

sharkoon logoAls Sharkoon 2012 die Drakonia vorgestellt hat, war sie mit ihrem Drachenschuppen-Design eine der auffälligsten Gamingmäuse. Sechs Jahre später ist es nun Zeit für einen Nachfolger - die Drakonia II.

Auch bei der Neuauflage darf das markante Drachenschuppen-Design natürlich nicht fehlen. Sharkoon hat es allerdings deutlich angepasst und moderner gestaltet. Dabei haben Käufer die Wahl zwischen einer grünen und einer schwarzen Ausführung. Zeitgemäß werden Scrollrad und das Drakonia-Wappen von RGB-LEDs beleuchtet. Die ergonomisch gestaltete Rechtshändermaus bietet ganze sechs Daumentasten. Damit soll sie auch für MMO- und MOBA-Spieler interessant werden. Zumindest unter den beiden Haupttasten werden robuste Omron-Switches verbaut. Die Lebensdauer wird mit mindestens 10 Millionen Betätigungen angegeben. 

Das Drachenherz ist ein PixArt PMW-3360. Die Auflösung kann in sechs frei anpassbaren Stufen variiert werden. Maximal werden 15.000 DPI geboten. Dank der weiß beleuchteten DPI-Anzeige kann man die aktive DPI-Stufe immer im Blick haben. Sharkoon hat auch ein Gewichtssystem integriert, bei dem das Mausgewicht durch fünf 5,6-g-Gewichte um bis zu 28 g erhöht werden kann. Mit 134 g (ohne Kabel) ist die Drakonia II aber ohnehin kein Leichtgewicht. Die Maße werden mit 27 x 83 x 42 mm (L x B x H) angegeben. Für Anpassungen an den Mauseinstellungen stellt Sharkoon auf der eigenen Webseite eine Software zur Verfügung. 

Der Verkauf der Sharkoon Drakonia II startet ab sofort. Die unverbindliche Preisempfehlung wird sowohl für die grüne als auch für die schwarze Variante mit 39,99 Euro angegeben. Die Drachenmaus gehört damit direkt zum Verkaufsstart zu den günstigsten Mäusen mit PixArt PMW-3360. Ob sie das Zeug zum Preis-Leistungs-Tipp hat, werden wir übrigens bald in einem Test klären können. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar50311_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006
71563 Affalterbach (Home of Mercedes-AMG)
Korvettenkapitän
Beiträge: 2365
schöne Optik, super Abtastrate! :)
#2
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6940
Voll Drache, Only Headshots sind dir sicher mit dem Gamerdesign des neuen Zeitalters xD
#3
customavatars/avatar264958_1.gif
Registriert seit: 02.01.2017
Siegen
Gefreiter
Beiträge: 45
Der Vorgänger war schon ein ziemlicher P/L Hit und ich hatte diesen auch 3 Jahre in Gebrauch. Wird sich sicher wieder gut verkaufen.
#4
customavatars/avatar144392_1.gif
Registriert seit: 30.11.2010
Nähe Koblenz
Bootsmann
Beiträge: 645
Lol, das Bild mit dem Ritter, dem Schwert und der Maus drauf. Aber ok, preislich bestimmt interessant, wenn man mit der Optik klar kommt.
#5
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2956
Hab die erste Drakonia bei mir am Arbeitsplatz als CAD-Maus.

Tut super ihren Dienst und nach den ersten komischen Blicken meiner Kollegen bezüglich Design interessiert die Lackierung eigentlich nicht mehr. RGB leucht-Bla kann man ja abschalten und gut.

In meinem Bekanntenkreis ist die erste Drakonia auch häufig vertreten.

Wird es die erste Version weiterhin geben? Ich bin mir unsicher ob mir die sehr vielen Daumentasten in Zukunft liegen.

Mfg Bimbo385
#6
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6492
Gute Entscheidung seitens Sharkoon, gefällt mir und die neue Form und Features sind genau das, was Ich schon Jahre bei ner Maus suche. Wird definitiv getestet.
#7
Registriert seit: 11.12.2017
Bielefeld
Matrose
Beiträge: 4
Zitat bimbo385;26691328
Hab die erste Drakonia bei mir am Arbeitsplatz als CAD-Maus.

Tut super ihren Dienst und nach den ersten komischen Blicken meiner Kollegen bezüglich Design interessiert die Lackierung eigentlich nicht mehr. RGB leucht-Bla kann man ja abschalten und gut.


Ich nutze auch eine bei der Arbeit... Die erste tut zwar seit Jahren noch ihren Dienst, aber ich denke ich werde mir sicherheitshalber noch 1 - 2 auf Halde legen, nur für den Fall ;)
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12508
Nette Produktreihe.
Eine Drakonia Black habe ich grade unter der Hand :)
Für den Preis kann man nicht meckern. Die Gummierung ist erheblich langlebiger als all diese Soft-Touch Mäuse.
#9
customavatars/avatar165551_1.gif
Registriert seit: 27.11.2011
Kassel
Bootsmann
Beiträge: 656
Wirklich hübscher Nager, wenn ich den Drachen sehe muß ich automatisch an Skyrim denken. Habe mir erst letzte Woche die SteelSeries Rival 700 gegönnt, nachdem mir meine EpicGear Cyclops X abgekackt ist (Mausrad defekt) trotz RMA reagiert EpicGear gar nicht und der Status ist immer noch "pending" seit 30 Tagen, scheiß EpicGear.:mad:
#10
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6492
Hier was zum Lesen ;)
Drakonia 2 Review
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]