> > > > GDC: Valve zeigt finale Version des Steam Controllers

GDC: Valve zeigt finale Version des Steam Controllers

Veröffentlicht am: von

steam Ab November versucht Valve den etablierten Spielekonsolen den Platz im Wohnzimmer streitig zu machen. Dann sollen die Steam Machines samt des dazugehörigen Controllers endlich in den Läden stehen. Passend dazu präsentierte man mit Steam Link in dieser Woche auch eine kleine Box für Steam-In-Home-Streaming. Nachdem ZOTAC vor kurzem seine eigene Steam Machine ankündigte, zeigte Valve im Rahmen der Game Developers Conference nun auch die finale Fassung des Steam-Controllers – der hatte seit seiner Ankündigung im September 2013 immer wieder diverse Updates und Anpassungen erfahren.

Die finale Version besitzt nach wie vor zwei große Touchpads, wurde allerdings um einen Analog-Stick, vier Steuerköpfe und zwei Abzugsknöpfe für die beiden Zeigefinger sowie um drei Optionstasten erweitert. Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn. Die beiden Touchpads simulierten während einer Technologie-Demo Maus und Tastatur. Das rechte Touchpad diente dabei als Trackball – wird der Daumen über das Pad bewegt, erhält man direktes Feedback. Insgesamt soll die Steuerung sehr gut funktioniert haben.

polygon steam controller final preview k
So soll die finale Fassung des Steam-Controllers aussehen.

Der Steam Controller soll im November zu einem Preis von rund 50 Euro in die Läden kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Haha willkommen in Jahr 1990
#3
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Zitat elox;23253019
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.


Weil das ja auch das Wichtigste ist...
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Muss ich in den Fingern halten, sieht aber erst einmal wirklich doof aus.

Mal schauen.
#5
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Kapitän zur See
Beiträge: 3220
"Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn."

Dieser Satz ergibt in der deutschen Sprache so keinen Sinn. Richtig wäre: ...das Konzept ergäbe laut der... ,weil Sinn machen aus dem Englischen (to make sense) kommt und in der deutschen Sprache nicht korrekt ist.
#6
customavatars/avatar131211_1.gif
Registriert seit: 12.03.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1766
Zitat Ogel;23253798
"Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn."

Dieser Satz ergibt in der deutschen Sprache so keinen Sinn. Richtig wäre: ...das Konzept ergäbe laut der... ,weil Sinn machen aus dem Englischen (to make sense) kommt und in der deutschen Sprache nicht korrekt ist.


Plötzlich habe ich das "Das ist Hans..."-Bild im Kopf
#7
Registriert seit: 13.07.2014
Graz
Obergefreiter
Beiträge: 70
Zitat elox;23253019
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.


Er kann optisch noch so scheiße aussehen wenn er (so wies aussieht) eine ergonomische Meisterleistung darstellt - und mal ehrlich ich seh mir das Teil nicht an wenn ich zocke und ich für meinen Teil räume meine Controller tatsächlich weg wenn ich sie nicht benutze
#8
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2099
ich versuche ja noch den nutzen des Analogsticks herauszufinden :fresse:

Steam erinnert mich momentan etwas an Nintendo. bleibt zu hoffen das die damit nicht auf die Schnauze fallen.
#9
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Der Controller mag ja ganz toll sein, aber wenn ich mir ansehe, was eine XOne oder PS4 für ihren aufgerufenen Preis von €400 bieten, dann sind die noch extrem weit entfernt davon eine Konkurrenz zu bilden.
#10
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5105
Oh Gott, der ist so fett, nichts für meine Hände :shot:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]