> > > > GDC: Valve zeigt finale Version des Steam Controllers

GDC: Valve zeigt finale Version des Steam Controllers

Veröffentlicht am: von

steam Ab November versucht Valve den etablierten Spielekonsolen den Platz im Wohnzimmer streitig zu machen. Dann sollen die Steam Machines samt des dazugehörigen Controllers endlich in den Läden stehen. Passend dazu präsentierte man mit Steam Link in dieser Woche auch eine kleine Box für Steam-In-Home-Streaming. Nachdem ZOTAC vor kurzem seine eigene Steam Machine ankündigte, zeigte Valve im Rahmen der Game Developers Conference nun auch die finale Fassung des Steam-Controllers – der hatte seit seiner Ankündigung im September 2013 immer wieder diverse Updates und Anpassungen erfahren.

Die finale Version besitzt nach wie vor zwei große Touchpads, wurde allerdings um einen Analog-Stick, vier Steuerköpfe und zwei Abzugsknöpfe für die beiden Zeigefinger sowie um drei Optionstasten erweitert. Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn. Die beiden Touchpads simulierten während einer Technologie-Demo Maus und Tastatur. Das rechte Touchpad diente dabei als Trackball – wird der Daumen über das Pad bewegt, erhält man direktes Feedback. Insgesamt soll die Steuerung sehr gut funktioniert haben.

polygon steam controller final preview k
So soll die finale Fassung des Steam-Controllers aussehen.

Der Steam Controller soll im November zu einem Preis von rund 50 Euro in die Läden kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.
#2
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Haha willkommen in Jahr 1990
#3
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Zitat elox;23253019
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.


Weil das ja auch das Wichtigste ist...
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Muss ich in den Fingern halten, sieht aber erst einmal wirklich doof aus.

Mal schauen.
#5
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Fregattenkapitän
Beiträge: 2767
"Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn."

Dieser Satz ergibt in der deutschen Sprache so keinen Sinn. Richtig wäre: ...das Konzept ergäbe laut der... ,weil Sinn machen aus dem Englischen (to make sense) kommt und in der deutschen Sprache nicht korrekt ist.
#6
customavatars/avatar131211_1.gif
Registriert seit: 12.03.2010
Saarland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1761
Zitat Ogel;23253798
"Der Controller soll zwar auf den ersten Eindruck einen eher seltsamen Eindruck hinterlassen, das Konzept mache aber laut der Kollegen von Polygon.com, die den neuen Controller bereits ausprobieren konnten, durchaus Sinn."

Dieser Satz ergibt in der deutschen Sprache so keinen Sinn. Richtig wäre: ...das Konzept ergäbe laut der... ,weil Sinn machen aus dem Englischen (to make sense) kommt und in der deutschen Sprache nicht korrekt ist.


Plötzlich habe ich das "Das ist Hans..."-Bild im Kopf
#7
Registriert seit: 13.07.2014
Graz
Obergefreiter
Beiträge: 66
Zitat elox;23253019
Also optisch ist der Controller die reinste Katastrophe.


Er kann optisch noch so scheiße aussehen wenn er (so wies aussieht) eine ergonomische Meisterleistung darstellt - und mal ehrlich ich seh mir das Teil nicht an wenn ich zocke und ich für meinen Teil räume meine Controller tatsächlich weg wenn ich sie nicht benutze
#8
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1703
ich versuche ja noch den nutzen des Analogsticks herauszufinden :fresse:

Steam erinnert mich momentan etwas an Nintendo. bleibt zu hoffen das die damit nicht auf die Schnauze fallen.
#9
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Der Controller mag ja ganz toll sein, aber wenn ich mir ansehe, was eine XOne oder PS4 für ihren aufgerufenen Preis von €400 bieten, dann sind die noch extrem weit entfernt davon eine Konkurrenz zu bilden.
#10
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3841
Oh Gott, der ist so fett, nichts für meine Hände :shot:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

nerdytec Couchmaster Cycon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON_LOGO

Das typische Lapboard ermöglicht es, Maus und Tastatur auch entspannt auf der Couch zu nutzen. Doch wie das Name schon sagt, ruht das Lapboard auf dem Schoß. Entsprechend lastet es auf dem Nutzer und das Board will ausbalanciert werden. Wäre es da nicht komfortabler, wenn das Lapboard einfach... [mehr]