1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Tesla: Cybertruck erfreut sich großer Beliebtheit unter den Vorbestellern

Tesla: Cybertruck erfreut sich großer Beliebtheit unter den Vorbestellern

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Drei Tage nach der großen Enthüllung des Cybertrucks scheint das neue Tesla Vehikel auf großes Interesse zu stoßen. Wie Elon Musk jetzt via Twitter bekannt gegeben hat verzeichnete das Unternehmen bereits über 200.000 Vorbestellungen. Dadurch ist es Tesla gelungen innerhalb kürzester Zeit über 20 Millionen US-Dollar einzunehmen, ohne dafür in den kommenden Jahren Jahren eine Gegenleistung zu bieten. Tesla hat es somit geschafft, sich einen kostenlosen Kredit von 20 Millionen US-Dollar zu sichern.

Da für die Vorbestellung aber nur 100 US-Dollar notwendig sind, dürfte der Anteil der Vorbesteller etwas höher sein, allerdings kann Tesla daraus einen geringeren Betrag generieren. Die 20 Millionen US-Dollar spielen für Tesla aber wohl kaum eine Rolle, zumal eine Rückerstattung immer im Hinterkopf behalten werden muss.

Die Cybertruck-Vorbesteller können ihre Bestellung allerdings jederzeit wieder stornieren und erhalten dann ihre Anzahlung zurück. Tesla bietet den neuen Pickup-Truck in drei unterschiedlichen Versionen an. Mit einem einmotorigen Hinterradantrieb für 39.900 US-Dollar, mit zweimotorigem Allradantrieb für 49.900 US-Dollar und mit einem dreimotorigen Allradantrieb für 69.900 US-Dollar. Laut Musk handelt es sich bei den Vorbestellungen, die bis zum 23. November 2019 eingegangen sind, bei 42 % um eine Vorbestellung einem mit Doppelmotor. 41 % der Vorbesteller wählten einen Tri-Motor und lediglich 17 % griffen zur günstigsten Variante mit Einzelmotor.

Somit müssen sich die meisten Vorbesteller nicht nur bis 2022 gedulden sondern sogar bis 2023, bis ihr Cybertruck ausgeliefert wird. Laut dem Unternehmen beginnt die Produktion der ein- und zweimotorigen Version erst Ende 2021, während der dreimotorige Lkw erst Ende 2022 vom Band rollen wird. Wobei hier abzuwarten bleibt, ob die Produktion tatsächlich so laufen wird wie geplant. Ebenfalls wird sich erst zeigen müssen, wie viele Elektro-Trucks Tesla pro Monat produzieren kann. Geht man von 1.000 Fahrzeugen pro Tag aus benötigt Tesla fast ein halbes Jahr, um die aktuellen Vorbestellungen zu bedienen. 

Im Jahr 2016 erhielt Tesla bei der Vorstellung des Model 3 insgesamt 276.000 Vorbestellungen. Zwei Tage später war man schon bei 325.000. Allerdings lief die anschließende Produktion alles andere als reibungslos. Man darf also nur hoffen, dass Tesla aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und es beim Cybertruck besser machen wird.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu... [mehr]

  • Volkswagen hat massive Softwareproblemen beim ID.3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VOLKSWAGEN

    Mit dem ID.3 möchte VW im Bereich der Elektromobilität richtig durchstarten. Die Produktion des Wagens ist auch bereits seit dem vergangenen Monat angelaufen, doch noch scheint nicht alles ohne Probleme zu funktionierten. Zwar laufen die Autos schon von den Bändern, doch die Software des ID.3... [mehr]

  • Cybertruck erhält in seiner jetzigen Form keine Zulassung in Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla den Cybertruck der Öffentlichkeit vorgestellt hat, war direkt klar, dass solch ein Vehikel niemals auf deutschen Straßen eine Zulassung erhalten würde. Dies bestätigte jetzt auch Stefan Teller, Experte der SGS-TÜV Saar GmbH. Das Problem des... [mehr]

  • Tesla entwickelt Akku für 2 Millionen Kilometer mit 16 Jahren Lebensdauer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Tesla bereits im vergangenen Monat ein Durchbruch bei der Akkuentwicklung gelungen ist, soll der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) nun in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Autobauer einen Akku entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer von 2 Millionen... [mehr]

  • Audi E-Tron S und E-Tron Sportback vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI

    Der deutsche Autobauer Audi hat sein Elektroauto-Segment erweitert und stellt den E-Tron S sowie den E-Tron Sportback der Öffentlichkeit vor. Bei beiden Fahrzeugen kommen insgesamt drei Elektromotoren zum Einsatz. An der Vorderachse wurde ein 124-kW-Motor verbaut und an der Hinterachse befinden... [mehr]

  • Tesla-Kunden laufen Sturm: Model Y wird mit massiven Mängeln ausgeliefert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Allem Anschein nach ist die Corona-Pandemie nicht spurlos am US-amerikanischen Autobauer Tesla vorbei gegangen. Zwar laufen die Produktionsbänder des Model Y aktuell wieder, jedoch tauchen in Foren immer mehr Meldungen über verärgerte Model-Y-Besitzer auf, die sich über die Qualität des... [mehr]