1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Tesla präsentiert seinen futuristischen Cybertruck der Öffentlichkeit

Tesla präsentiert seinen futuristischen Cybertruck der Öffentlichkeit

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Nachdem Elon Musk bereits in der Vergangenheit diverse Anspielungen bezüglich des neuen Tesla Cybertruck gemacht hat, wurde der futuristische Pickup-Truck nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fahrzeug ähnelt allerdings eher einem Militärfahrzeug als einem Pickup. Ob die Designer sich vom Tarnkappenflugzeug F-117 inspirieren ließen, ist derzeit nicht bekannt. 

Der rund 40.000 US-Dollar teure Cybertruck dürfte zudem aufgrund des zulässigen Ladegewichts von 1,7 Tonnen das Interesse des Militärs wecken. Auch bei der Beschleunigung kann sich der der neue Tesla-Pickup sehen lassen. Von 0 auf 100 beschleunigt der Tesla in nur 2,9 Sekunden, allerdings nicht mit einer Ladung von 1,7 Tonnen. Damit soll er schneller als ein aktueller Porsche 911 sein. Zudem soll die Zugkraft enorm sein. Ein standardmäßiger Pickup-Truck kann hinsichtlich der Zugkraft nicht mit dem Cybertruck mithalten.

Herausstellendes Merkmal des Cybertruck ist der Rahmen aus Edelstahl. Auch die Seitenflächen, Kotflügel und anderen Bauteile sind aus Edelstahl gefertigt und sollen damit extrem stabil sein. Tesla spricht sogar von einer Schusssicherheit für ein 9-mm-Kaliber. An Front- und Seitenscheiben kommt kein klassisches Glas zum Einsatz, sondern sogenanntes Metallglas. Dieses soll wesentlich stabiler sein.

Ein Gimmick ist zudem das Vorhandensein eines Luftkompressors. Offenbar entwickelt Tesla auch ein Quad, welches auf der Ladefläche Platz finden kann. Geladen werden kann das Quad über einen Ladeport an der Ladefläche.

Besagte Beschleunigungszeiten erreicht der Cybertruck zudem nur in der Spitzenausführung. Der Standardversion des Trucks gelingt es in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Reichweite beträgt in der Single-Motor-Variante rund 400 km, mit einem Dual-Motor ist erst nach knapp 500 km Schluss. Die Tri-Motor-Version schafft es sogar auf über 800 km mit einer Akkuladung. Bei der Karosserie verwendet Tesla einen besonders gehärteten Stahl. Somit dürfte der futuristische Pickup-Truck äußerst robust und stabil sein.

Die Fließbandproduktion soll laut Aussagen des US-amerikanischen Elektroautobauers bereits Ende 2021 beginnen. Die Auslieferung wird nach Angaben von Tesla bereits ein Jahr später starten. Für alle Vorbesteller gibt es diesmal eine Überraschung. Statt der sonst üblichen 1.000 Euro Anzahlung wird für Teslas neuen Cybertruck lediglich ein Vorschuss von 100 Euro verlangt. Die Full Self-Driving-Erweiterung liegt bei 6.300 Euro Aufpreis. Ob Elon Musk und Tesla das Lieferdatum 2022 beim Cybertruck halten können bleibt zunächst abzuwarten. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass es bei der Elektroautoproduktion immer wieder zu Schwierigkeiten kommen kann, die sich negativ auf den Liefertermin auswirken.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu... [mehr]

  • Tesla entwickelt Akku für 2 Millionen Kilometer mit 16 Jahren Lebensdauer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Tesla bereits im vergangenen Monat ein Durchbruch bei der Akkuentwicklung gelungen ist, soll der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) nun in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Autobauer einen Akku entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer von 2 Millionen... [mehr]

  • Audi E-Tron S und E-Tron Sportback vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI

    Der deutsche Autobauer Audi hat sein Elektroauto-Segment erweitert und stellt den E-Tron S sowie den E-Tron Sportback der Öffentlichkeit vor. Bei beiden Fahrzeugen kommen insgesamt drei Elektromotoren zum Einsatz. An der Vorderachse wurde ein 124-kW-Motor verbaut und an der Hinterachse befinden... [mehr]

  • Tesla-Kunden laufen Sturm: Model Y wird mit massiven Mängeln ausgeliefert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Allem Anschein nach ist die Corona-Pandemie nicht spurlos am US-amerikanischen Autobauer Tesla vorbei gegangen. Zwar laufen die Produktionsbänder des Model Y aktuell wieder, jedoch tauchen in Foren immer mehr Meldungen über verärgerte Model-Y-Besitzer auf, die sich über die Qualität des... [mehr]

  • Tesla erhöht die Reichweite und senkt den Preis beim Model S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aufgrund der neuesten Errungenschaften bei der Akkuentwicklung scheint es nicht weiter verwunderlich, dass der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla die Reichweite seines Model S nach oben schraubt. Jedoch ist dies nicht auf den Durchbruch in der Akkuentwicklung zurückzuführen, den Tesla in... [mehr]

  • In drei Jahren: Tesla-Modell für 21.000 Euro soll kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Elon Musk mit Tesla die Autoindustrie revolutioniert und dem Elektroauto zu einer noch nie dagewesenen Beliebtheit verholfen hat, plant der Autobauer nun die nächste Sensation. Wie der Tesla-CEO auf dem "Tesla Battery Day" bekannt gab, beabsichtigt das US-amerikanische Unternehmen in... [mehr]