> > > > Audi veröffentlicht neue förderfähige Variante des E-Tron

Audi veröffentlicht neue förderfähige Variante des E-Tron

Veröffentlicht am: von

audi e-tronDer deutsche Automobilhersteller Audi stellte heute eine günstigere Version seines E-Tron Elektro-SUVs mit einem kleineren Akkupack und langsamerer Ladung vor. Die aktuelle Version des E-Tron, die den Namen E-Tron 55 trägt, wird mit einem 95-kWh-Akkupack geliefert. Die neue Variante hingegen trägt die Bezeichnung E-Tron 50 und wurde mit einem 71-kWh-Akkupack ausgestattet. Dadurch verringert sich das Gesamtgewicht des Fahrzeuges um rund 120 kg im Vergleich zur aktuellen Version des Audi E-Tron. Trotz des kleinen Akkus soll der neue Audi E-Tron immer noch eine Reichweite von rund 300 km nach WLTP besitzen. Das 95-kWh-Akkupack schafft laut WLTP-Standard rund 400 km.

Neben der kürzeren Reichweite des E-Tron 50 dauert der Aufladeprozess des Elektroautos länger als bei seinem großen Bruder. Die Spitzenlast liegt bei 120 kW. Bei der Leistung müssen ebenfalls Abstriche gemacht werden. Der E-Tron 55 verfügt über insgesamt 402 PS wohingegen der E-Tron 50 nur 308 Pferdestärken unter der Haube hat. Aufgrund der geringen PS-Zahl verlängert sich die Beschleunigungszeit von 0 auf 100 km/h. Hierfür benötigt der neue kleine E-Tron ganze sieben Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges liegt bei 190 km/h. 

Des Weiteren reduziert Audi den Preis und gibt an, dass die Anschaffungskosten unterhalb von 70.000 Euro liegen werden. Somit qualifiziert sich das Elektroauto des deutschen Automobilherstellers für die Elektroauto-Kaufprämie des Bundes. Den genauen Verkaufspreis des neuen E-Autos aus dem Hause Audi wollte der Hersteller jedoch nicht bekannt geben. Zudem beabsichtigt Audi, den neuen E-Tron nicht auf dem amerikanischen Markt anzubieten. Scheinbar spekuliert Audi mit dem neuen Modell auf die Kaufprämie von E-Autos und erhofft sich, dass durch die Förderung mehr Kunden zum neuen E-Tron greifen werden.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (27)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Audi veröffentlicht neue förderfähige Variante des E-Tron

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]