> > > > Tesla: Erneute Entlassungswelle

Tesla: Erneute Entlassungswelle

Veröffentlicht am: von

tesla 2019Der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla ist weiter auf Sparkurs und entlässt kurzfristig ein Drittel seines globalen Personalteams. Dies betrifft circa 150 Mitarbeiter. Bereits in der letzten Woche gab man diverse weitere Sparmaßnahmen bekannt. So sollten laut Elon Musk ursprünglich alle Ladengeschäfte geschlossen werden, dies wurde jedoch kurzfristig wieder zurückgezogen und aktuell soll nur noch ein Teil der Filialen geschlossen werden.

Des Weiteren sollen die Verkäufe grundsätzlich nur noch online stattfinden - wobei man auch das Onlinebestellen an einem iMac in einer Tesla-Filiale nicht wirklich als eine Offline-Bestellung bezeichnen kann. Elon Musk äußerte sich wie folgt: "Im vergangenen Jahr wurden 78 % aller Model-3-Bestellungen online und nicht in einem Geschäft getätigt, und 82 % der Kunden kauften ihr Model 3, ohne jemals eine Probefahrt zu machen." Die kostenlose Rückgabe eines Tesla-Fahrzeuges bleibt allerdings weiterhin bestehen. So sind potenzielle Käufer in der Lage, ein Fahrzeug kostenlos zurückzugeben, wenn dieses eine Laufleistung von max. 1.600 km aufweist und innerhalb einer Woche zurückgegeben wird. Zudem wurden seitens Tesla die Preise des Model S und Model X angehoben.

Außerdem sah sich Tesla gezwungen, die eigene Webseite abzuändern, da es beim Thema autonomes Fahren doch nicht so schnell vorwärts geht, wie anfangs von Elon Musk behauptet. Aktuell lässt sich der Website entnehmen: “Die zukünftige Verwendung dieser Autonomiefunktionen ohne Überwachung hängt davon ab, ob eine Zuverlässigkeit gewährleistet werden kann, die das menschliche Vermögen überschreitet. Dazu sind weitere Tests über mehrere Milliarden Kilometer, sowie entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen erforderlich, die in manchen Rechtsprechungen länger dauern können."

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (32)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Tesla: Erneute Entlassungswelle

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]