> > > > Tesla macht seine Ladengeschäfte dicht

Tesla macht seine Ladengeschäfte dicht

Veröffentlicht am: von

tesla motorsWie Tesla jetzt bekannt gegeben hat, plant der Elektroautobauer seine Elektrovehicles in Zukunft ausschließlich online zu vertreiben und sämtliche Ladengeschäfte zu schließen. In allen deutschen Tesla-Filialen konnte man allerdings lediglich die Materialien beziehungsweise Farben und Funktionen der Fahrzeuge hautnah erleben. Eine anschließende Bestellung kann auch im Store nur über ein Onlinebestellformular angewiesen werden. Dieses könnte aber auch genauso gut am heimischen Rechner ausgefüllt werden. Somit ändert sich mit dem Wegfall der Ladengeschäfte nicht wirklich viel im Tesla-Universum.

Es gilt jedoch festzuhalten, dass es somit für potenzielle Käufer weitaus schwieriger wird, sich ein Bild von dem Fahrzeug zu machen, beziehungsweise eine Probefahrt zu vereinbaren. Gerade bei Erstkäufern von Elektrofahrzeugen könnte sich diese Taktik als problematisch erweisen. Besonders vor dem Hintergrund, dass das Elektroauto mittlerweile in der Automobilindustrie angekommen ist und immer mehr Hersteller in Zukunft Elektroautos anbieten werden. Somit werden sich potenzielle Käufer wohl nicht zuerst in einen Tesla setzen, sondern sich eher für eine Probefahrt bei der Konkurrenz entscheiden. 

Aber auch fehlende Service-Center können für Elon Musk und Tesla problematisch werden. Gerade bei einem Neuwagen möchte man bei einem Defekt keine hunderte von Kilometer fahren, um diesen beheben zu lassen. Zwar könnten hier autonome Fahrzeuge gewisse Entfernungen abfangen, bis die besagte Technik allerdings auf deutschen Straßen zugelassen wird, wird sicherlich noch einige Zeit ins Land gehen.

Aber Tesla wäre nicht Tesla, wenn Elon Musk nicht eine Antwort auf die Frage hätte, wie man in Zukunft potenzielle Käufer überzeugen will. So werden Käufer in den Vereinigten Staaten von Amerika künftig die Möglichkeit haben, ihren neu erstandenen Wagen innerhalb der ersten sieben Tage, beziehungsweise so lange dieser weniger als 1.000 gefahrene Meilen aufweist, einfach wieder zurückzugeben. Ob es allerdings bei zu vielen Retouren zu einer Sperrung des Kundenkontos kommt, ließ Elon Musk zum aktuellen Zeitpunkt unbeantwortet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1824
Zitat BadSanta;26840699
Hast du schonmal einen Tesla Store gesehen? Anfassen und reparieren kannst du da heute schon nichts, steht aber auch im Artikel.


Ich frage mich bei dir, ob du schon einen Tesla Store gesehen hast.
In München auf der Blumenstraße stehen mehrere Teslas.
#10
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1783
Immer wieder erstaunlich, was so mancher bei diesem Unternehmen alles gut findet. Ein Online-Kauf wäre schön und gut, wenn man das lediglich als Service anbieten würde und trotzdem die Ladengeschäfte erhält. Der wirkliche Grund für diesen Schritt liegt nicht im achso tollen Online-Service, sondern dem massiven Geldproblem von Tesla. Die sitzen auf 10 Mrd US-D Schulden und machen immer noch praktisch keinen Gewinn.
#11
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Die Schulden dürften gar nicht so das Problem sein, die vor kurzem fällig gewordene Anleihe konnte aus den Barreserven beglichen werden. Bisher ware eher die laufenden Kosten zu hoch, um das Model 3 für die versprochenen $35.000 anbieten zu können. Daher auch der logische Schritt mit den Einsparungen in den letzten Monaten.
#12
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 593
Kommt dann mit der Zeit eine Amazon-Drohne und liefert dir das Auto vor der Türe? Mit der Option als Geschenk zu verpacken? :)

Nein Danke, wenn ich was soo Teures kaufe, dann will ich es sehen, spüren und fahren. Ebenso ein Mitarbeiter der mich beratet und adäquaten Support mit einer Fachwerkstatt bietet. ;)
#13
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1783
Zitat Mondrial;26840880
Die Schulden dürften gar nicht so das Problem sein, die vor kurzem fällig gewordene Anleihe konnte aus den Barreserven beglichen werden. Bisher ware eher die laufenden Kosten zu hoch, um das Model 3 für die versprochenen $35.000 anbieten zu können. Daher auch der logische Schritt mit den Einsparungen in den letzten Monaten.


Die Anleihe hat 1/4 aller Barreserven geschluckt und das war so keinesfalls eingeplant, da es sich um eine Wandelanleihe handelte. Wenn Tesla nicht bald richtig Geld verdient, brauchen sie einen großen Investor oder sie gehen Pleite. Der jetzige Schritt zeigt nur, dass sie auf dem Zahnfleisch gehen, ansonsten wäre er keinesfalls nötig. Oder glaubt jemand, dass man mit weniger Marketing mehr Autos verkauft?
#14
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2989
Gilt dann eigentlich das Fernabsatzgesetz, wenn ich einen Tesla online kaufe? Also zurückgeben innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen XD

Wer ein neues Auto kauft ohne Vertragswerkstatt in der Nähe und Probefahrt ist selber Schuld...

Mfg Bimbo385
#15
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat Northwood 3,06;26841085
Die Anleihe hat 1/4 aller Barreserven geschluckt und das war so keinesfalls eingeplant, da es sich um eine Wandelanleihe handelte. Wenn Tesla nicht bald richtig Geld verdient, brauchen sie einen großen Investor oder sie gehen Pleite. Der jetzige Schritt zeigt nur, dass sie auf dem Zahnfleisch gehen, ansonsten wäre er keinesfalls nötig. Oder glaubt jemand, dass man mit weniger Marketing mehr Autos verkauft?

Tesla hat seine Barreserven im 4. Quartal um $718 Mio erhöht, die scheinen also zumindest genug Geld zu verdienen um sich solche Rüchzahlungen leisten zu können.

Die Maßnahmen der letzten Monate zeigen, dass die Ausgaben insgesamt zu hoch waren, um das versprochene Basismodell für $35.000 anbieten zu können.
#16
Registriert seit: 09.01.2013
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 906
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das Konzept bei den Skeptikern aus Deutschland aufgeht. Ich denke gerade wenn es um neue Technologien geht, sind wir Deutschen die letzten, die eine solche "blind" online kaufen würden.
#17
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3325
Es ist für uns Deutsche mehr als begrüßenswert, das die sich zurückziehen.
Wir müssen ohnehin schauen, das wir unser eigenes Zeug kaufen und uns selbst damit einen Gefallen machen.
#18
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3286
Zitat Northwood 3,06;26841085
Die Anleihe hat 1/4 aller Barreserven geschluckt und das war so keinesfalls eingeplant, da es sich um eine Wandelanleihe handelte. Wenn Tesla nicht bald richtig Geld verdient, brauchen sie einen großen Investor oder sie gehen Pleite. Der jetzige Schritt zeigt nur, dass sie auf dem Zahnfleisch gehen, ansonsten wäre er keinesfalls nötig.


Tesla wird eh nächste Woche pleite gehen, Tesla wird nie Gewinn machen, Tesla wird nie das Model 3 bringen können, Tesla wird nie 1000 M3 die Woche bauen, Tesla wird nie 5000 Autos pro Woche verkaufen, Tesla wird nie das M3-Basismodell für 35000 Dollar verkaufen, Tesla wird nie das Basis-M3 gewinnbringend verkaufen können, Tesla wird nie messbare Marktanteile holen, Tesla wird an der nächsten fälligen Anleihe verrecken, Tesla wird sich an der Gigafactory 3 verschlucken.

Wie am Schnürchen dagegen läufts bei Nio, beim Êtron, beim EQC, beim Taycan, und insbesondere bei Faraday Future :vrizz:

Ja, bla, bla. Tesla läuft, auch wenns nicht ganz so schnell und glatt geht wie Musk das gerne hätte. Ich halte diesen Weg außerhalb der USA auch nicht unbedingt für eine gute Idee, aber sollen sies halt probieren. Opa Konrad, der nach viel Beweihräucherung durch den schnittigen Verkäufer seine silbergraue B-Klasse nach vier Probefahrten bestellt und künftig alle drei Woche wegen vom Enkel verstellten Radio beim Vertragshändler vorstellig wird ist ohnehin nicht die primäre Tesla-Käufergruppe. Der Rest kann notfalls online bestellen, hat aber wegen der Marktdurchdringung noch ein Anfassproblem im Bekanntenkreis, denn anders als bei den Amis oder in Norwegen ist ein Tesla halt hierzulande noch ein Exot.

@REDFROG: Als ob in Tesla nicht genug deutsche Technik stecken würde, bzw. alle deutschen Hersteller keinerlei ausländische Zulieferer hätten. Das Konzept der verfetteten, erlahmten, teils unter staatlicher Kontrolle stehender Konzerne hat in den 80ern vielleicht gut funktioniert, aber seither ist die Welt etwas schneller geworden. Wer sein einträgliches Verbrennergeschäft durch Inaktivität oder unkaufbar hässliche Alibikarren schützen will, hat es verdient, dafür in den nächsten Jahren gehörig unter die Räder zu kommen.

Ceterum censeo Tesla pleitegeho.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Fehlende Flexibilität: BMW denkt über Ende der E-Modelle i3 und i8 nach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BMW_I3S

    In Deutschland ist BMW i3 der gefragteste PKW mit Elektronantrieb und auch in anderen Ländern ist das eigenwillig geformte Fahrzeug auf den vorderen Plätzen der Zulassungsstatistiken mit dabei. Dennoch könnten die Münchner auf einen direkten Nachfolger verzichten, gleiches gilt für den... [mehr]

  • Model 3 Performance Dual Motor AWD: Tesla zielt auf BMWs M3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MODEL_3

    Lange vor dem Erreichen des eigenen Produktionsziels hat Tesla zwei weitere Varianten des Model 3 angekündigt. Beide werden preislich über den bisher verfügbaren Modellen liegen, aber über keine größere Reichweite verfügen. Stattdessen sollen sie sportlich ambitionierte Fahrer locken.... [mehr]

  • Hypermiling-Rekorde mit einem Tesla Model S und autonomen Model 3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEXTMOVE

    Beim Hypermiling geht es darum, mit einem gefüllten Tank oder im Falle eines Elektrofahrzeugs mit einem gefüllten Akku eine möglichst große Strecke zurückzulegen. Das Unternehmen NextMove hat sich auf das Verleihen von Elektrofahrzeugen spezialisiert und auf der DEKRA-Teststrecke im... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]