> > > > Preise für Arbeitsspeicher sollen nochmals um 20 Prozent fallen

Preise für Arbeitsspeicher sollen nochmals um 20 Prozent fallen

Veröffentlicht am: von

g.skill tridentzrgb logoDie Preise für Arbeitsspeicher fallen bereits seit Monaten und anscheinend ist ein Ende nicht in Sicht. Geht es nach den Marktforschern von DRAMExchange, wird der Preis für Arbeitsspeicher im Laufe des ersten Quartals nochmal einmal um etwa 20 % nach unten rutschen. Bisher ging man von einem Rückgang in Höhe von rund 15 % aus, doch aufgrund schwacher Nachfrage und gleichzeitig hohen Lagerbeständen soll der Preis sich noch weiter reduzieren als bisher angenommen. 

So soll beispielsweise ein Modul mit 8 GB im Laufe des ersten Quartals für rund 55 US-Dollar erworben werden können. Auch in den darauffolgenden Quartalen sei keine Erholung der Preise in Sicht. Es könnte sogar sein, dass die Preise im Laufe des Jahres noch weiter fallen werden. Wer also aktuell auf der Suche nach neuem Arbeitsspeicher ist, braucht nach Meinung von DRAMExchange nicht in Hektik zu verfallen und kann den Markt weiterhin in Ruhe beobachten.

Um die Preise nicht zu weit absacken zu lassen, sollen die Hersteller von DRAM die geplanten Investitionen bei der Produktion für 2019 zurückfahren. Damit soll die Produktionsausbeute nicht weiter ansteigen. Neben den Preisen von Arbeitsspeicher ist dieser Trend außerdem bei SSDs erkennbar. Dort wird ebenfalls aufgrund der hohen Produktionskapazitäten im Verlauf des aktuellen Jahres ein weiterer Rückgang um sogar bis zu 50 % der Preise erwartet.

Käufer werden sich über die Entwicklung sicherlich freuen, während die Hersteller womöglich von dieser Entwicklung weniger begeistert sind.  

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (29)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Preise für Arbeitsspeicher sollen nochmals um 20 Prozent fallen

Das könnte Sie auch interessieren:

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • RAM-Roundup: 2x 8GB von Patriot, Gigabyte, Inno3D, G.Skill und TeamGroup

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4ROUNDUP

    Im Speichermarkt ist eine Menge Bewegung: Nicht nur schwanken die Preise häufig, auch gibt es seit den vergangenen Wochen einige neue Mitspieler im Markt. So haben Inno3D und Gigabyte eigene Speichermodule angekündigt. Neue Kits haben wir zudem von G.Skill, TeamGroup und Patriot... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]

  • Aus der Community: Ryzen RAM OC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Das Thema Arbeitsspeicher ist bei den Ryzen-Prozessoren noch immer ein wichtiges. Erstens kann durch die richtigen Einstellungen ein erhebliches Leistungsplus erreicht werden und zweitens bietet ein Overclocking über die Vorgaben hinaus weiteres Potenzial. In unserem Forum ist daher im Dezember... [mehr]

  • MSI bricht DDR4-Weltrekord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    Jahr für Jahr stellen die Hersteller neue Speicherrekorde auf, um die Leistungsfähigkeit ihrer Mainboards zu demonstrieren - nun hat MSI nach eigenen Angaben einen neuen Bestwert erreicht. Bereits Anfang 2019 konnte Toppc, der Haus-Overclocker von MSI, eine DDR4-Geschwindigkeit von über... [mehr]