1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Arbeitsspeicher
  8. >
  9. Samsung zeigt SO-DIMM mit 32 GB

Samsung zeigt SO-DIMM mit 32 GB

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat neuen SO-DIMM vorgestellt, der eine Kapazität von 32 GB vorzuweisen hat. Laut Samsung basiert der Speicher auf einer 10-nm-Class-Prozesstechnologie – genauer führt der Hersteller dies nicht aus. Bei 10-nm-Class handelt es sich um eine Prozess-Node zwischen 10 und 19 nm. Die bisherigen Chips mit jeweils 8 GBit Kapazität fertigte Samsung in 18 nm, die neuen 16-GBit-Chips werden einen kleinen Shrink erfahren haben.

Die DDR4-SO-DIMMs sind jeweils acht Chips auf der Vorder- und Rückseite bestückt. Darauf ergeben sich die 32 GB für eine SO-DIMM-Modul. In einem Notebook mit zwei SO-DIMM-Steckplätzen ergibt sich daraus eine Gesamtkapazität von 64 GB. Für den Takt gibt Samsung bis zu 2.666 MHz an, was in Notebooks sowohl für Prozessoren von AMD und Intel ausreichend ist. Neben der erhöhten Kapazität und Geschwindigkeit (16-GB-Module kamen auf 2.400 MHz) sieht Samsung auch Vorteile beim Stromverbrauch. Zwei 32-GB-Module sollen auf 4,6 W unter Last und 1,4 W im Idle-Betrieb kommen, was eine Reduzierung um 39 bzw. 25 % gegenüber den 16-GB-Modulen entsprechen soll.

Der 10-nm-Class-DRAM, der hier zum Einsatz kommt, wird auch auf anderen Speicherprodukten zum Einsatz kommen. Als 16-GBit-LPDDR4, 16-GBit-GDDR5 und 16-GBit-DDR4 spielt der Speicher für das Mobile Computing, Grafikkarten, PCs und Server eine Rolle. Neben den SO-DIMMs ist die Verdopplung der Speicherkapazität natürlich vor allem für Server wichtig.

"Unsere 32GB-DDR4-DRAM-Module ermöglichen beeindruckende Spieleerlebnisse auf Laptops mit noch nie da gewesener Intensität," sagt Sewon Chun, Senior Vice President of Memory Marketing bei Samsung Electronics. "Wir werden auch in Zukunft das am weitesten entwickelte DRAM-Produktportfolio mit höherer Geschwindigkeit und Speicherkapazität für alle bedeutenden Marktsegmente einschließlich Premium-Laptops und PCs anbieten."

Wann die entsprechenden Speicherprodukte im Handel sein werden, gibt Samsung nicht an.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • G.Skill Trident Z Neo 32 GB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_GSKILL_TRIDENT_Z_NEO

    Speichermodule vom Hersteller G.Skill sind bei vielen Moddern sehr beliebt, und auch in der Community trifft man auf viele Systeme, die mit Speicher aus der TridentZ-Serie ausgestattet sind. Wir haben uns mal ein 32-GB-Kit der Trident Z Neo-Serie aus dem Regal gegriffen und es durch unseren... [mehr]

  • Antec Katana 16 GB DDR4-3200 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_ANTEC_KATANA

    Mit den Katana-Arbeitsspeichermodulen hat Antec seine ersten Arbeitsspeichermodule auf den Markt gebracht, die sich hauptsächlich an Gamer und Designbewusste Käufer richten. In unserem Test werden wir die neuen Riegel genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden, ob die Leistung genauso scharf... [mehr]

  • G.SKILL Trident Z Neo DDR4 nun mit DDR4-4000 für Ryzen-5000-Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Passend zu den neu erschienen AMD Ryzen Prozessoren der 5000-Serie, stellte G.SKILL eine eigens auf die neuen Prozessoren abgestimmte Variante seiner Trident Z Neo-Serie vor. Die neuen Kits machen dabei von dem verbesserten Arbeitsspeicher-Support bei den neuen Ryzen-5000-Modellen Gebrauch, was... [mehr]

  • Corsair spricht über die Vorteile von DDR5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM

    Ende des Jahres werden die ersten Desktop- und Server-Plattformen auf den neuen DDR5-Arbeitsspeicher wechseln. Intel dürfte in dieser Generation den ersten Schritt machen – vor AMD, denn sowohl mit Alder Lake als auch Sapphire Rapids dürfte man früher dran sein als der Konkurrent mit... [mehr]

  • G.Skill stellt neue Low-Latency DDR4-Kits vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_TRIDENTZ_RGB

    G.Skill hat neue Speicherchips vorgestellt, die sich vor allem durch ihre niedrigen Latenzen auszeichnen sollen. Angeboten werden die Kits als DDR4-4000 CL16 mit 32 GB (2x 16 GB) und als DDR4-4400 CL16  mit16 GB (2x 8 GB). Als Basis dienen einmal mehr die B-Die-Speicherchips von Samsung,... [mehr]

  • TeamGroup präsentiert DDR5-RAM mit 4.800 MHz für Endkunden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAMGROUP-2019

    In einer Pressemittelung kündigt TeamGroup das baldige Erscheinen von DDR5-Arbeitsspeicher-Chips für den breiten Markt an. Die ersten Module sollen demnach eine Kapazität von 16 GB bei einer Taktfrequenz von 4.800 MHz bieten. Weiterhin heißt es, man arbeite mit großen... [mehr]