> > > > Corsair präsentiert Vengeance LPX DDR4-4600 mit 2x 8 GB

Corsair präsentiert Vengeance LPX DDR4-4600 mit 2x 8 GB

Veröffentlicht am: von

corsair Corsair hat neuen RAM bzw. ein neues Kit veröffentlicht: Der Set Vengeance LPX 16GB (2x8GB) enthält zwei Module mit jeweils 8 GB Kapazität und einem maximalen Takt von 4.600 MHz. Bei der Entwicklung hat Corsair laut eigenen Aussagen mit ASRock kooperiert. So sind die RAM-Module auch für die Plattform Intel X299 und die neuesten Prozessoren der Intel-Core-Riege optimiert. Als Timings nennt Corsair bei einer Spannung von 1,5 V CL19-26-26-46 Zusätzlich zu den neuen RAM-Flaggschiffen, gibt es auch noch weitere Kits mit etwas niederigerem Takt.

So erscheinen auch Sets mit 32 GB (4x8GB) und 4.133 MHz Takt, 64 GB (8x8GB) mit 4.200 MHz, 32 GB (2x16GB) mit 4.000 MHz und 128GB (8x16GB) mit 3.800 MHz. Corsair gewährt auf die Module eine lebenslange Garantie. Laut dem Hersteller sind die neuen Kits für die Vengeance LPX DDR4 4.600 ab dem 21. September im deutschen Handel zu haben. Dann dürften wir auch die Preise ersehen. Der neue RAM erscheint im Übrigen auch mit 4.500 MHz, 1,45 V und dann den Timings CL19-19-19-39. Während Preise für Deutschland noch fehlen, wird der neue Corsair Vengeance mit 4.500 MHz in den USA 479,99 US-Dollar kosten, während für die Variante mit 4.600 MHz 549,99 Euro anfallen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1497
Zitat
gibt es auch noch weitere Kits mit etwas niederigerem Takt.

Zitat
während für die Variante mit 4.600 MHz 549,99 MHz anfallen.


:wink:
#2
customavatars/avatar214703_1.gif
Registriert seit: 24.12.2014
Taucha
Obergefreiter
Beiträge: 71
550$ ist natürlich eine ziemlich hohe Hausnummer für 2x8GB.

#3
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Danke, hab den Fehler korrigiert :-).
#4
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Der Preis ist natürlich ne Hausnummer. Ist wohl sowieso nur was für LN2-overclocker die das *wirklich* brauchen (und auch ne entsprechend vorselektierte CPU haben, welcher mit einem IMC ausgestattet ist, der diese Frequenzen auch frisst)

Trotzdem schön zu sehen, dass auch hier die Tech-Kurve nach oben gedrückt wird.
#5
customavatars/avatar195085_1.gif
Registriert seit: 04.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1569
In welchen Anwendungen macht so eine hohe Taktung denn Sinn?
#6
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2219
Braucht man halt nur, um die letzten paar Punkte vom Benchmark herauszukitzeln. Die meisten Speichercontroller sind ja schon mit 3200MHz überfordert.
#7
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1497
Zitat VincentVinyl;25819403
Danke, hab den Fehler korrigiert :-).


Der zweite steht aber immer noch drin ;)
#8
customavatars/avatar2212_1.gif
Registriert seit: 02.07.2002
Bonn
Korvettenkapitän
Beiträge: 2220
Die Tridentz mit 4400 Cl19-19-19 mit 1.4v dürften schneller sein?
#9
customavatars/avatar274644_1.gif
Registriert seit: 19.09.2017
Manderschei
Matrose
Beiträge: 1
Zitat VincentVinyl;25819403
Danke, hab den Fehler korrigiert :-).


[COLOR="#990000"]Hast Du nur über einen Fehler gelesen?[/COLOR]

Zitat
während für die Variante mit 4.600 MHz 549,99 MHz anfallen.

[COLOR="#990000"]
Das steckt immer noch :rolleyes:[/COLOR]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]