> > > > Corsair DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque zeigen speziellen Hitzeeffekt

Corsair DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque zeigen speziellen Hitzeeffekt

Veröffentlicht am: von

corsair

Optisch einzigartiger Speicher - den möchte Corsair mit dem neuen DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque DDR4-Speicher anbieten. Dafür erhält der obere Teil jedes Heatspreaders durch eine Hitzebehandlung einen einzigartigen Look. Das zu Grunde liegende DOMINATOR PLATINUM-Design wird durch gebürstetes, schwarzes Aluminium und orangefarbene Akzente geprägt. Jedes Kit erhält von Corsair als Ausdruck von Exklusivität eine Lasergravur. Dazu sollen die DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque auch nur in begrenzten Stückzahlen verkauft werden.

Der DDR4-Speicher soll mindestens bis auf 3.600 MHz übertaktbar sein. Jedes Kit wird einzeln auf sein Übertaktungspotenzial hin geprüft. Der RAM ist natürlich auch zu den jüngsten Intel X99- und 200er-Serien-Mainboards kompatibel.

Direkt zum Launch hat der Case-Modder Lee Harrington ein Gehäuse geschaffen, dass den DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque DDR4-Speicher besonders in Szene setzt. Das Corsair Bulldog SFF-Set wurde dafür in Anlehnung an Hot Rods aus den 1960er Jahren gestaltet.

Die DOMINATOR PLATINUM Special Edition Torque-Kits werden ausschließlich über die Corsair- Webstores in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Deutschland angeboten. Für das 2X 16GB-Kit CMD32GX4M2C3200C14T ruft Corsair 449,99 Euro auf. Das 4X 8GB-Git CMD32GX4M4C3200C14T kostet sogar 499,99 Euro.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6691
Da wurde ne Charge von den Metalldingern in der Fabrik bestimmt falsch behandelt und die haben sich gedacht: komm wir vermarkten das als Feature :fresse:
#4
customavatars/avatar269623_1.gif
Registriert seit: 02.05.2017

Kapitänleutnant
Beiträge: 1895
Hat das Kit keine LED Beleuchtung?
#5
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46984
Sagt mir optisch auch nicht zu und vom Preis erst Recht nicht. Neuer Versuch die "Enthusiasten" zu melken. BTW: Wer sagt in unserem Sprachgebrauch denn Vereinigtes Königreich ? ;)
#6
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7434
Finde die optisch gar nicht mal so schlecht, aber 450-500€ für RAM? Geht's noch?! :stupid:
#7
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2835
Auch wenn der Speicher im Fokus stehen soll: Wenn ihr schon auf den Build von dem Modder verweist, hättet ihr auch ein besseres Bild auswählen können. Bei der Seitenansicht dachte ich, nur "Wow, Flammen Airbrush...". Aber sieht man den Mod von Vorne, sieht das schon ganz anders aus.
#8
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3571
Special Edition? Das ich nicht lache...

Man versucht echt jede noch so blöde Idee an den Konsumenten zu bringen / vermarkten. Das traurige ist, es klappt ja die meiste Zeit.
Aber gut ist ja nicht weiter schlimm, der Dumme ist der, der es kauft und noch glaubt er habe eine so genannte "Premium" Ware erhalten.
#9
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 6074
Buntgehärtet eben - würde ich aber lieber von Rigby, H&H o.Ä. sehen ;)
#10
Registriert seit: 09.12.2006

Banned
Beiträge: 11173
Wär halt ne Möglichkeit an die schwarzen Heatspreader zu gelangen. Aber der Preis....:hmm: Dachte schon die vorherige Special Edition ist teuer.
#11
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30875
Zitat Holzmann;25539170
Hat das Kit keine LED Beleuchtung?

Doch, die Light Bar ist wieder indirekt beleuchtet und besitzt nun schon ab Werk Fenster wie das Upgrade Kit für die normalen Dominator Platinum.
#12
customavatars/avatar179976_1.gif
Registriert seit: 22.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 595
Corsair Torque Edition - Für mehr Geschwindigkeit beim Driften.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]