> > > > Samsung Galaxy Tab S4 für das Arbeiten unterwegs

Samsung Galaxy Tab S4 für das Arbeiten unterwegs

Veröffentlicht am: von

samsung galaxy tabs4 teaserDass sich der Tablet-Markt aktuell nicht durch eine überbordende Dynamik auszeichnet, macht ein Blick auf den Rhythmus der Neuveröffentlichungen deutlich. So hat es nun knapp anderthalb Jahre gedauert, bis das Samsung Galaxy Tab S4 heute an den Start geschickt wurde und das Tab S3 offiziell abgelöst wird. Samsung stellt bei seinem neuen Tab ganz klar den produktiven Einsatz in den Mittelpunkt.

Die Südkoreaner setzen bei ihrem neuen Top-Tablet auf Android 8.1 und einen Snapdragon 835, der aktuellere Snapdragon 845 wird hingegen noch nicht verbaut. Dem SoC stehen 4 GB an Arbeitsspeicher und ein 64 GB großer Massenspeicher zur Seite. Letzterer kann erfreulicherweise aber mittels einer microSD-Karte um maximal 400 GB erweitert werden, was mit Blick auf den angedachten Anwendungsbereich sicherlich von vielen Kunden in Anspruch genommen wird. Das Display mit einer Diagonalen von 10,5 Zoll basiert, wie bei Samsungs Top-Modellen üblich, auf der AMOLED-Technik und löst mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten auf. Das Seitenverhältnis liegt entsprechend bei 16:10. 

Die ganze Technik verstaut Samsung in einem 249,3 x 164,3 x 7,1 mm großen Gehäuse, das 482 g auf die Waage bringt und auf viel Glas und etwas Metall setzt. Die Display-Ränder könnten im Jahr 2018 aber gerne etwas schmaler ausfallen. Dank eines 7.300 mAh fassenden Akkus sollten passable Akkulaufzeiten erreicht werden. Anschlusstechnisch verbaut Samsung eine Typ-C-Buchse, die mit USB 3.1 Gen1 arbeitet. Drahtlos werden WiFi bis zum AC-Standard (2,4 + 5 GHz) und Bluetooth 5.0 geboten. Wahlweise wird es auch ein LTE-Modell mit einem Modem für LTE Cat.16A CA geben. 

Passend dazu integriert Samsung mit dem Galaxy Tab S4 erstmals seine DeX-Lösung direkt in einem Tablet. Wie bei den Smartphones ist es dann möglich, Android mit seinen Anwendungen auf einem Desktop zu nutzen, der stark an den eines klassischen Desktop-Betriebssystems inkl. Multitasking erinnert. Eine separate Docking-Station ist dafür aber nicht mehr nötig, es reicht, das Tab S4 einfach mit einem Monitor zu verbinden. Mindestens genauso interessant für Produktiv-Anwender ist das optionale Book-Cover-Keyboard. Als weitere Möglichkeit der Eingabe gibt es Support für den S Pen.

Das Samsung Galaxy Tab S4 kommt am 24. August in den Farben Fog Grey und Ebony Black in den Handel. Die WiFi-Version wird 699 Euro kosten, während die LTE-Variante mit 759 Euro zu Buche schlagen wird.

Social Links

Kommentare (8)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MacGyver lässt Grüßen: Surface Pro X im Teardown

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

    Die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich jetzt das neue Surface Pro X von Microsoft genauer angeschaut und in üblicher iFixit-Manier einem Teardown unterzogen. Dabei stellten die Experten fest, dass es sich beim neuen Microsoft-Tablet um eines der reparabelsten Tablets auf dem Markt handelt.... [mehr]

  • Microsoft Surface Pro 7: Jetzt auch mit USB Typ-C (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsofts Vorzeige-Convertible geht bereits in die siebte Generation: Das Surface Pro 7 wurde zwar nicht revolutioniert, aber doch weiterentwickelt. Microsoft hat sich nach eigenen Angaben vor allem um Performance, Stromverbrauch, das Nutzerlebnis - und um USB Typ-C... [mehr]

  • Apple: iPad 2 offiziell als obsolet eingestuft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Das 2011 veröffentlichte iPad 2 des kalifornischen Herstellers Apple wurde jetzt seitens des iPhone-Konzerns offiziell als obsolet eingestuft. Nachdem besagtes iPad bereits seit einiger Zeit keinerlei Softwareupdates mehr erhalten hat, werden in Zukunft somit auch keine Ersatzteile,... [mehr]

  • Apple: Unbestätigte Infos zum iPad mini 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Darüber, dass Apple in Zukunft sein iPad mini in der fünften Generation veröffentlichen wird, sind sich die Analysten einig. Allerdings herrscht noch einige Unklarheit in der Frage, wie die Komponenten des neuen Einsteiger-Modells aussehen werden. Wie Hardwareluxx bereits berichtete, soll das... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]

  • BSI warnt vor einigen Smartphones und Tablets

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat aktuell eine Warnung gegen bestimmte Tablets und Smartphones ausgesprochen. Auf besagten Geräten soll sich vorinstallierte Schadsoftware befinden. Da diese beim Onlineversandhändler Amazon angeboten wurden, sind auch deutsche... [mehr]