> > > > Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem Aufladeanschluss

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem Aufladeanschluss

Veröffentlicht am: von

microsoft-surface-book Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den All-In-One Surface Studio vor, doch ein neues Surface-Pro-Tablet glänzte durch Abwesenheit. Nun hat Paul Thurrott, bekannt für seine guten Kontakte zu Microsoft und seine zumeist korrekten Vorabinformationen zu neuen Produkten der Redmonder, sich zum Microsoft Surface Pro 5 geäußert. Demnach werde es sich bei dem Tablet eher um eine kleine Evolution mit nur dezenten Veränderungen handeln.

Laut Thurrott werde das Microsoft Surface Pro 5 leider den bei Kunden weniger beliebten, proprietären Ladeanschluss beibehalten. Hier hätte sich ein Wechsel zu USB Typ-C angeboten. Allerdings ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Microsoft via Adapter die Aufladung über USB Typ-C zulassen könnte. Thurrott bestätigt außerdem, dass die kommenden Surface Pro 5 neue Prozessoren aus der Reihe Intel Kaby Lake verwenden werden. Das ist natürlich beileibe keine Überraschung, denn das hätte sich wohl jeder Beobachter so ausgerechnet.

Sollte das Microsoft Surface Pro 5 sonst keine großen Neuerungen wagen, könnten Kunden immerhin davon profitieren, dass die meisten Accessoires für die erhältlichen Surface Pro 3 und Surface Pro 4 kompatibel bleiben dürften. Microsoft selbst schweigt aber freilich noch zu diesem Tablet, so dass es weiterhin abwarten heißt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11755
Naja, was Gewicht angeht sind wir wohl schon ziemlich nah am technisch machbaren.
Gröste Gewichtsfaktoren dürfte das Displayglas sowie die Baterien sein.
Der Tablet part des Books hat nur eine winzige Baterie.
#5
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7957
Für ein Rumlaufgerät ist es eh zu groß und im Sitzen stört das Gewicht nicht. In der Tasche oder im Rucksack fällt es auch kaum auf, finde ich.

Zitat DragonTear;25459704
Der Magnetanschluss hat mein Surface schon zwei mal vor Beschädigungen bewahrt und das angewinkelte Kabel macht es in vielen Situationen ebenfalls besser.
Das sollten sie auf jeden Fall beibehalten.

Schön wäre ein USB C und ein normaler USB 3.

Ansonsten gibt es kaum was zu verbessern (bis auf die Display sache) oder zwingend zu aktuallisieren.


Schön wären generell mehr Anschlüsse. Und eine gleichzeitge Nutzung von 2,4 GHz WLAN und USB 3.0.
#6
Registriert seit: 03.06.2014

Obergefreiter
Beiträge: 100
Jeder hat gemeckert als Apple Magsafe abgeschafft hat, die Kritik war sogar so groß, dass Apple angeblich an einer Adapterlösung arbeitet.

Der Magnetanschluss ist unbeliebt? Ich halte das für kompletten Unsinn. Da leiert kein USB-C-Anschluss aus, siehe einige Smartphones. Zudem bietet den Magnetanschluss die Möglichkeit ans Dock zu koppeln, ganz im Gegensatz zu Magsafe.
Kurzum: Der Magnetanschluss ist eines der besten Features dieser Geräte.

Allein das "aber" im Artikeltext spricht für eine tendenziöse Berichterstattung, auf anderen Seiten gibt's das neutraler.
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11755
Zitat pkoenig;25460767
Jeder hat gemeckert als Apple Magsafe abgeschafft hat, die Kritik war sogar so groß, dass Apple angeblich an einer Adapterlösung arbeitet.

Der Magnetanschluss ist unbeliebt? Ich halte das für kompletten Unsinn. Da leiert kein USB-C-Anschluss aus, siehe einige Smartphones. Zudem bietet den Magnetanschluss die Möglichkeit ans Dock zu koppeln, ganz im Gegensatz zu Magsafe.
Kurzum: Der Magnetanschluss ist eines der besten Features dieser Geräte.

Allein das "aber" im Artikeltext spricht für eine tendenziöse Berichterstattung, auf anderen Seiten gibt's das neutraler.

Naja, allgemein werden propriätere Anschlüsse halt kritisiert, aber ich gebe dir Recht.
#8
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Standardisierte Anschlüsse haben es oft nur aus einem einzigen Grund zum Standard geschafft: Sie sind die für die Hersteller billigste Lösung!
Wieso das von manchen dann auch noch als ganz tolle Sache vehement verteidigt wird, ist mir völlig schleierhaft. Lieber ein proprietärer Anschluß, der dafür wirklich gut funktioniert!
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11755
So ists nun auch wieder nicht.
Bei meinem SP2 hatte der Stecker des Netzteils nach zweieinhalb jahren einen Wackelkontakt - kann natürlich immer passieren (hab das Gerät tagtäglich genutzt), nur musste ich dann ein teures Originalnetzteil kaufen (die China-Replikate hatten weniger Leistung und der Stecker selbst war wacklig).
Das wäre bei einem standardisierten Anschluss nicht der Fall gewesen - da hätte man Qualität von Drittherstellern bekommen können.
#10
customavatars/avatar205082_1.gif
Registriert seit: 11.04.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 792
Wenn sie den dösigen proprietären Port unbedingt behalten wollen, dann aber bitte laden per USB-C auch verfügbar machen, dann kann man schön - standardisiert - mit einem Kabel "docken" (am besten mit TB3, für 2x4k@Hz und ähnliche Scherze).
#11
customavatars/avatar193513_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
#Neuland
Stabsgefreiter
Beiträge: 337
Ich hoffe das der Magnetanschluss auch bei zukünftigen Modellen mit dabei ist. Der einzige Vorteil von USB-C ist, das man ein Ersatzkabel relativ schnell beschafen kann. Bei den restlichen Punkten ist es eher ein Rückschritt. Wie toll USB-C zum aufladen funktioniert, sieht man beim MachBook Pro 2016 und Ninteno Switch: Switch lädt das MachBook und nicht umgekehrt auf. Nintendo Switch PowerBank™ :fresse:
#12
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 710
oder eventuell eine aktuelle GPU, bei Studio etc.. war ja auch noch die 9xx verbaut statt der 10er Serie. Bei der Preisklasse und in hinblick auf nicht Austauschbarkeit / Energieverbrauch bei gleicher Leistung finde ich das schon immer relevant.
#13
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2499
Zitat DragonTear;25460213
Naja, was Gewicht angeht sind wir wohl schon ziemlich nah am technisch machbaren.
Gröste Gewichtsfaktoren dürfte das Displayglas sowie die Baterien sein.
Der Tablet part des Books hat nur eine winzige Baterie.


Die Kühlung wiegt auch noch einiges. Mit sparsameren Prozessoren kann man da noch was sparen.
100g wären schon nicht schlecht. Für ein tablet ist es noch etwas zu schwer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]