> > > > CeBIT 2014: EVGA bringt Tegra Note 7 nach Deutschland

CeBIT 2014: EVGA bringt Tegra Note 7 nach Deutschland

Veröffentlicht am: von

evgaVergangenen Sommer präsentierte NVIDIA mit dem Tegra Note sein erstes Tablet-Referenzdesign, das in Europa von Partnern wie EVGA, ZOTAC oder auch Gigabyte vertrieben werden soll. Auf der CeBIT 2014 zeigte uns EVGA seine Version, die ab sofort in Deutschland erhältlich sein soll. Im Inneren des 7-Zöllers werkelt natürlich ein Chip von NVIDIA: Der Quadcore-Chip Tegra 4 mit einer Geschwindigkeit von 1,8 GHz. Dazu gibt es einen 1.024 MB großen Arbeitsspeicher und einen internen Speicher mit einer Kapazität von 16 GB. Wem das nicht reicht, der kann diesen via Micro-SD-Karte auf bis zu 64 GB erweitern. Das IPS-Display löst mit 1.280 x 800 Bildpunkten aber vergleichsweise gering auf.

Eine 5,0-Megapixel-Kamera ein micro-HDMI-Port, Wireless-LAN nach 802.11-a/b/g/n-Standard und Bluetooth 4.0 sind ebenso mit an Bord, wie ein 4.100 mAh starker Akku, der eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden verspricht. Während das Gerät in den USA noch mit Android 4.2.2 ausgeliefert wird, installiert EVGA für den deutschen Markt schon die neuere Version 4.3 vor. Die LTE-Version kommt hingegen schon mit Android 4.4.2 daher. Namensgebend ist natürlich die Eingabe über einen Stift. Der DirectStylus soll eine präzise Eingabe ermöglichen und auch mit Handschriften zurechtkommen. Insgesamt bringt das EVGA Note 7 320 Gramm auf die Waage und verfügt über Abmessungen von 199 x 119 x 9,6 mm.

Verfügbar ist es bislang aber noch nicht. Jedoch soll sich dies in ein bis zwei Wochen ändern. Unser Preisvergleich listet das EVGA-Tablet zu einem Preis von rund 239 Euro. Die auf dem Mobile World Congress für Deutschland angekündigte LTE-Version soll ebenfalls bald in die Läden kommen. Ein Euro-Preis steht hier allerdings noch aus. In den USA werden dafür 299 US-Dollar fällig. Ansonsten gibt es bei EVGA auf der CeBIT 2014 noch eine wasserkühlte GeForce GTX Titan Black, eine Karbon-Maus und das EVGA SuperNOVA 750/850 G2 zu bestaunen.

Technische Daten des EVGA Tegra Note 7
Prozessor NVIDIA Tegra 4 (Quad-Core Cortex-A15 und GeForce-GPU)
Display 7-Zoll-HD-ISP (1.280 x 800 Pixel)
Kamera 5,0 Megapixel (VGA-Frontkamera)
Speicher 16 GB (per MicroSD erweiterbar)
Audio Stereolautsprecher und Bass-Reflex-Box
Stylus passiv, druckempfindlich über Display
Akkulaufzeit 10 Stunden Videoplayback
Betriebssystem Stock-Android, 4.3
Mobilfunkkompatibilität HSPA+, EDGE

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2404
Toll kommt leider nen halbes Jahr zu spät... und dann auch nur Android 4.3 =/
#2
Registriert seit: 12.11.2012

offizieller EVGA-Account
Beiträge: 2157
Update auf 4.4 kitkat is verfügbar :)
out of the box ist 4.2.2 drauf
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6937
Stereolautsprecher und Bass-Reflex-Box <.< Was bringt das bei den Mini Lautsprechern^^
#4
Registriert seit: 12.11.2012

offizieller EVGA-Account
Beiträge: 2157
Es bringt eine gute Klanqualität...
Natürlich ist es kein DTS system von bose aber dennoch versucht man die Klangqualität auf solchen Geräten zu verbessern damit es sich nicht ganz wie aus der Blechdose anhört :)
#5
customavatars/avatar146112_1.gif
Registriert seit: 31.12.2010
Hamburg
Oberbootsmann
Beiträge: 906
Saget einmal, ich habe massive Probleme mit dem GPS Empfänger. Kitkat ist drauf und seit dem Update von 4.2.2 geht da gar nix mehr, nur zufällige Verbindungen, die auch sofort wieder einfrieren und weder google maps noch city maps to go sind bereit einen fix zum Sateliten herzustellen. Reset auf Werkszustand, GPS Test mit Reset probiert, mit und ohne WIFI, mir gehen die Ideen aus. Im englischsprachigen Forum liest man auch von Problemen, nur ist das jetzt ein Problem im OS allgemein oder ein Geräteproblem? Primär war die Anschaffung um unterwegs auch ohne Telefon zu navigieren, aber so ist das ein Ding der Unmöglichkeit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]