> > > > CeBIT 2014: EVGA zeigt wassergekühlte Titan Black und Karbon-Maus

CeBIT 2014: EVGA zeigt wassergekühlte Titan Black und Karbon-Maus

Veröffentlicht am: von

evgaEVGA nutzt die heute gestartete CeBIT, um in gleich einigen seiner Produktbereiche Neuigkeiten zu präsentieren bzw. einige Produkte, die bereits auf dem Papier angekündigt wurden, nun erstmals in realer Form auszustellen. Zunächst einmal wäre da eine wassergekühlte Variante der GeForce GTX Titan Black zu nennen, die im hauseigenen Hadron-Gehäuse ihren Platz samt dazugehörigem System gefunden hat. Die GeForce GTX Titan Black Hydrocopper arbeitet dabei bei einer GPU-Spannung von 1,149 Volt mit einem GPU-Takt von 1.228 MHz bei einer Temperatur von 32 °C. Zum Vergleich: Die Referenzversion der GeForce GTX Titan Black sieht einen Takt von 889 MHz im Basis-Takt und 980 MHz im Boost-Takt vor. Für das ausgestellte Modell belässt es EVGA bei einem Speicher-Takt von 1.750 MHz.

EVGA GeForce GTX Titan Black Hydrocopper
EVGA GeForce GTX Titan Black Hydrocopper

In großen Schritten scheint sich EVGA der Fertigstellung seiner ersten Gaming-Maus zu nähern. Die Torq X10 Carbon bietet einen Laser-Sensor mit einer Auflösung von 8.200 dpi. Eine Besonderheit ist sicherlich die Anpassung der Maus an die jeweilige Größe des Nutzers. Ob kleine oder große Hand, ob Links- oder Rechtshänder: Die neue Maus soll sich dank eines speziell beweglichen Mechanismus für alle Hände eignen und trotzdem einen guten Halt bieten. Ebenfalls anpassen lässt sich das Gewicht der Gaming-Maus. Die Oberfläche soll, wie der Name schon sagt, laut EVGA aus echtem Carbon sein. Die neue EVGA Torq X10 Carbon verfügt über neun programmierbare Tasten, die eine Lebensdauer von über 20 Millionen Klicks versprechen sollen. Diese soll der Spieler bequem über eine mitgelieferte Software regeln können, genau wie die RGB-Beleuchtung. Makros und andere Einstellungen wie die Abtastrate lassen sich in verschiedenen Profilen abspeichern. Hierfür steht ein 512 KB großer Speicher zur Verfügung. Angeschlossen wird die EVGA Torq X10 Carbon natürlich über USB. Weiterhin nicht verraten wollte man allerdings, wann und zu welchem Preis die Maus auf den Markt kommen soll.

EVGA Torq X10
EVGA Torq X10

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Ich will diese Maus haben *-*
#2
customavatars/avatar57626_1.gif
Registriert seit: 08.02.2007
Dargun
Kapitän zur See
Beiträge: 3573
ich auch!
#3
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4729
Ich auch
#4
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 965
einzig das Rot an den Seiten gefällt mir nicht. Lässt sich das Mausrad eigentlich auch ohne Rasten nutzen?
#5
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1034
Wenn die Maus nicht über 100€ kostet, dann kann man sie ja kaufen aber bei EVGA sinds wohl eher 160€ :)
#6
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2073
streitet euch ruhig um die Maus, ich würde lieber die Titan haben :P
#7
Registriert seit: 12.11.2012

offizieller EVGA-Account
Beiträge: 2157
Die Maus wird ca 60-70 Euro kosten. Geplante Verfügbarkeit ist Ende März Anfang April

PS die Titan Black hat locker 1300 gepackt :)
#8
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
welcher sensor ist verbaut?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hardwareluxx auf der DreamHack 2018 in Leipzig

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DREAMHACK2018

    An diesem Wochenende eröffnete die DreamHack Leipzig zum dritten Mal ihre Pforten und lockte damit fast zehn Jahre nach dem Standortwechsel der Gamescom bzw. damals noch Games Convention wieder abertausende begeisterte Videospieler nach Sachsen. Während im LAN-Bereich über 1.700 Spieler... [mehr]

  • Neue Gehäuse und Netzteile von Riotoro zur CES (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RIOTORO

    In den letzten Monaten konnten wir erste Riotoro-Produkte wie das Gehäuse CR1280 Prism und das Netzteil Onyx 750W testen. Für beide Produktkategorien hat der Hersteller jetzt die CES genutzt, um neue Produkte zu enthüllen.  Der größte Hingucker ist das CR1288TG Prism, ein... [mehr]

  • RGB im Fokus: Corsair iCUE, VENGEANCE RGB PRO und das Obsidian Series 500D RGB...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR

    Corsairs RGB-Beleuchtungssystem ist ohnehin schon besonders ausgereift. Und zur Computex macht das Unternehmen deutlich, dass man diesen Vorsprung zumindest verteidigen, wenn nicht sogar ausbauen möchte. Dazu gibt es nicht nur eine neue Softwarelösung, sondern auch neue Produkte mit... [mehr]

  • 9. bis 10. Dezember: OverClocking World Championship 2017 in Berlin

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HWBOT

    Zwischen dem 9. und 10. Dezember werden die neun weltweit besten Overclocker gegeneinander antreten und unter sich den Titel des "Overclocking World Champion 2017" ausmachen. Die Veranstaltung wird von der Organisation HWBOT abgehalten und das Finale in Berlin ist das Ergebnis der der World Tour... [mehr]

  • Thermaltake zeigt viele Gehäuse und sprachgesteuerte RGB-Beleuchtung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Unseren Besuch bei Thermaltake konnten wir nicht nur nutzen, um verschiedene Gehäuseneuheiten zu entdecken. Nein, Thermaltake zeigte uns auch, wie RGB-Beleuchtung per Alexa mit Sprache gesteuert werden kann. Bei den Gehäusen wird vor allem die Level 20-Reihe massiv ausgebaut. Neben dem... [mehr]

  • Computex 2018: Wenn nicht mit RGB, dann eben Mining

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RGB

    Die Computex 2018 liegt hinter uns und wer auf neue Komponenten in Form von Prozessoren, Grafikkarten und andere große Neuheiten gehofft hat, wurde enttäuscht. Intel hat den Core i7-8086K offiziell gemacht und heimste sich mit einer 28-Kerne/5-GHz-Demo viel Kritik ein. AMD gab einen Ausblick... [mehr]