> > > > MWC 2013: Samsung Galaxy Note 8.0 im Hands-on

MWC 2013: Samsung Galaxy Note 8.0 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

samsung

Schon am Sonntag stellte Samsung mit dem Galaxy Note 8.0 eine der interessanteren Neuheiten des MWC vor. Das 8-Zoll-Tablet schließt die Lücke  zwischen dem Smartphone Note 2 (zu unserem Test) und dem großen Tablet Galaxy Note 10.1 (zu unserem Test). Bei unserem Besuch am Samsung-Messestand konnten wird das Note 8.0 heute in Ruhe in die Hand nehmen.

Das Gerät ist praktisch ein auf 210,8 x 135,9 x 7,95 mm geschrumpftes Note 10.1. Im Inneren steckt ähnliche Hardware - auch beim Note 8.0 setzt Samsung einen Exynos Quad-Core-Prozessor aus eigenem Haus und 2 GB Arbeitsspeicher ein. Die potente Hardware stellt in Kombination mit Android Jelly Bean sicher, dass ein flüssiges Arbeiten mit dem Tablet möglich ist. Die Displayauflösung bleibt mit 1280 x 800 Bildpunkten im Vergleich zum großen Bruder ebenfalls gleich. Und natürlich ist auch wieder der S-Pen für Stifteingaben dabei, der sich für den sicheren Transport einfach im Tablet verstauen lässt. Der Stift dient vor allem für Notizen. Wie beim Note 10.1 fällt auf, dass die Handschriftenerkennung erstaunlich treffsicher arbeitet. 

Samsung-typisch wird die Hardware von einem Kunststoffgehäuse umhüllt, das sich aber ausreichend robust anfühlt und das gut in der Hand liegt. Bemerkenswert ist auch die HSPA+-Unterstützung und die Telefonfunktion. Das Note 8.0 ermöglicht also sowohl drahtloses Internet abseits von W-LAN-Netzen als auch die Nutzung als Ersatztelefon. In dieser Hinsicht ähnelt es z.B. dem ebenfalls zum MWC präsentierten fonepad von ASUS.

{jphoto image=34139}

Das Galaxy Note 8.0 machte auf uns einen überzeugenden Einsatz. Die erwähnte Telefonfunktion wird sicher nur selten genutzt werden, als kleinere und sicherlich günstigere Alternative zum Note 10.1 macht das neue Samsung-Tablet aber eine gute Figur.