> > > > MWC 2013: Samsung stellt das Galaxy Note 8.0 offiziell vor

MWC 2013: Samsung stellt das Galaxy Note 8.0 offiziell vor

Veröffentlicht am: von

samsungDas Galaxy Note 8.0 von Samsung wurde bereits im Januar von Samsungs CEO JK Shin bestätigt und tauchte wenige Tage später auch auf ersten Fotos auf. Der Mobile World Congress ist noch nicht gestartet und schon haben wir die erste offizielle Ankündigung - ganz ohne Pressekonferenz: Samsung stellt das Galaxy Note 8.0 vor. Ausgestattet mit einem 8 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel bei 189 ppi sowie den Maßen von 210,8 x 135,9 x 7,95 mm richtet es sich an all diejenigen, denen das Galaxy Note 10.1 zu groß und das Galaxy Note 2 zu klein ist.

Unter der Haube arbeitet ein Exynos Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Die Datenkommunikation erfolgt über WLAN (802.11 a/b/g/n), Bluetooth 4.0 und ein HSPA+-Mobilfunkmodul. Die 16 oder 32 GB interner Speicher können mit einer microSD-Speicherkarte erweitert werden. A-GPS und Glonass erleichtern die Navigation. Der 4.600 mAh große Akku soll für eine ausreichende Akkulaufzeit sorgen. Eine 5-Megapixel-Kamera schießt Fotos in Blickrichtung des Nutzers. Eine zweite, auf den Nutzer ausgerichtete Kamera, löst mit 1,3 Megapixel auf. Ausgeliefert wird das Galaxy Note 8.0 mit Android 4.1.2 und dem TouchWiz UX. Mit an Board ist natürlich auch der S-Pen-Support mit speziell darauf angepassten Apps.

Samsung will das Galaxy Note 8.0 im 2. Quartal auf den Markt bringen. Ein konkretes Datum wollte man aber ebenso wenig nennen, wie einen Preis. Offenbar sind auch Modelle in Planung, die nur per WLAN oder LTE funken. Bislang aber bleibt das HSPA-Modell die einzig offiziell Variante.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2697
Als wifi variante eine überlegung wert. Der.spen.gefällt.mir.
Das gerät klingt ziemlich nach lowcost.
#2
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
250€ bis 320€ sind drin. Mit 3G oder LTE unter 350 ist doch besser als das von Apfel mit dem ilol mini das weniger Leistung hat aber mehr für den Name bezahlt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]