1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Konsolen
  8. >
  9. Valve: Steam Deck soll planmäßig ausgeliefert werden

Valve: Steam Deck soll planmäßig ausgeliefert werden

Veröffentlicht am: von

steam-deck

Eigentlich könnte man davon ausgehen, dass von Herstellern bekannt gegebene Veröffentlichungstermine auch eingehalten werden. Mit der weiterhin anhaltenden Halbleiter-Krise ist die Situation aktuell noch komplizierter, als oft ohnehin schon ist. Allerdings scheint Valve mit der Produktion des Steam Decks aktuell im Zeitplan zu liegen und es soll laut Angaben des Unternehmens nicht zu Lieferverzögerungen kommen. Somit können sich Vorbesteller der ersten Stunde auf eine Lieferung im Februar 2022 freuen. 

Offen ist hingegen, ob tatsächlich alle bestellten Steam Decks ausgeliefert werden. Hierzu hüllt sich Valve noch in Schweigen. Zudem ist unklar, wann alle anderen Vorbesteller bedient werden. Wer sich erst jetzt ein Steam Deck zulegen möchte, kann sich zur Reservierung anmelden. Die tatsächliche Bestellung erfolgt erst nach dem 2. Quartal 2022. Wann die Käufer dann tatsächlich ihr Valve-Handheld in den Händen halten können ist ungewiss.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Des Weiteren hat Valve verkündet, dass aktuell Kompatibilitätsprüfungen laufen. Die Kategorisierung "Verifiziert für das Steam Deck" ist in vollem Gange und eine wachsende Anzahl von Steam-Spielen wird schon bald mit einer Kompatibilitätsbewertung im eigenen Shop angezeigt. Valve überprüft dabei vier Aspekte. Hierzu zählen die Eingabe sowie die Nahtlosigkeit und die Anzeige beziehungsweise die Systemunterstützung. Zudem hat man eine hohe Anzahl von Entwicklerkits verschickt, damit Spieleentwickler ihre Titel testen und das begehrte Valve-Abzeichen erhalten können. Im letzten Monat hat Valve laut eigenen Angaben einen weiteren Satz Entwicklerkits genehmigt und verschickt. Somit sollten bereits in Kürze mehr Studios damit beginnen können, ihre Titel auf Herz und Nieren auf mögliche Kompatibilitätsprobleme mit dem Steam Deck zu testen. Im Anschluss lassen sich dann entsprechende Anpassungen vornehmen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Totgesagte leben länger: Mögliches PlayStation-4-Comeback kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Viele Spieler sehnen sich aktuell nach einer Zeit zurück, in der es noch keine Kryptominer oder eine Halbleiter-Krise gab. Ob Grafikkarten oder Konsolen - die schlechte Verfügbarkeit sorgt nicht gerade für Begeisterung. Da sich die derzeitige Lage in naher Zukunft vermutlich nicht bessern wird,... [mehr]

  • PS5: Große Überraschungen sollen noch zwei Jahre auf sich warten lassen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION5

    Auch wenn von Sonys PlayStation 5 im Einzelhandel aktuell jegliche Spur fehlt gibt es Grund zur Freunde unter den Gamern. Laut den Aussagen einiger Entwicklungsstudios hat die Next-Gen-Konsole bislang noch nicht gezeigt, was tatsächlich in ihr steckt. So äußerte sich Marek Markuszewski,... [mehr]

  • Großer Sprung, wenig drin: Nintendo veröffentlicht Switch-Update 12.0

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Über die Osterfeiertage hat Nintendo ein neues Update für seine Hybrid-Konsole veröffentlicht und damit die Firmware der Nintendo Switch von Version 11.0.1 auf Version 12.0.0 gehievt. Trotz des vermeintlich großen Sprungs fallen die Änderungen jedoch äußerst gering aus. Zuletzt hatte... [mehr]

  • PlayStation 5: Sony hat die Ursache für die Darstellungsprobleme bei 4K mit...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION5

    Bereits Anfang des Jahres berichteten wir darüber, dass unter anderem Samsung-TV-Geräte Probleme mit der PlayStation 5 bei der Darstellung in 4K und HDR mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz haben. Aber auch Fernseher von Sony hatten Schwierigkeiten mit den genannten Einstellungen. Jetzt ist es... [mehr]

  • PlayStation 5: Kraken-Kompression reduziert den benötigten Speicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION5

    Bereits bei unserem Test der PlayStation 5 bemängelten wir den geringen Speicher von Sonys Next-Gen-Konsole. Mit 825 GB ist die SSD insbesondere bei der digitalen Variante recht eng bemessen. Jetzt sorgt allerdings die Datenkompressionstechnik "Kraken" für Abhilfe. Dank besagter Technologie... [mehr]

  • TheA500 Mini: Der Amiga 500 ist wieder da

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMIGA

    Bereits im Oktober 2020 kündigte der Hersteller Retro Games eine Neuauflage des Amiga 500 an. Jetzt lässt sich der Mini-Computer unter anderem bei Amazon vorbestellen. Als Veröffentlichungsdatum ist hier der 31. März 2022 angegeben. TheA500 Mini liegt aktuell bei rund 130 Euro.  Neben 25... [mehr]