> > > > Microsoft Xbox Scorpio unterstützt FreeSync 2 und HDMI 2.1

Microsoft Xbox Scorpio unterstützt FreeSync 2 und HDMI 2.1

Veröffentlicht am: von

xbox scorpio soc

Nachdem in der vergangenen Woche bereits weitere und ausführliche technische Details zur Xbox Scorpio veröffentlicht wurden, stammen aus gleicher Quelle nun weitere Daten und diesen betreffen die Unterstützung von FreeSync 2 und HDMI 2.1. Während FreeSync 2 schon offiziell vorgestellt wurde, ist HDMI 2.1 bereits spezifiziert, wird aber noch nicht bei Endkundenprodukten eingesetzt.

FreeSync 2 bietet im Vergleich zum Vorgänger vor allem zwei entscheidende Änderungen. So ist die Low Framerate Compensation (LFC) nun Pflicht und eine der Mindestvoraussetzungen. Fällt die Framerate unter die minimale Bildwiederholungsrate des FreeSync-Displays, kommt es normalerweise zu einem kurzen Stottern. Eigentlich soll genau das durch FreeSync verhindert werden. Ein Algorithmus erkennt nun, wenn die Framerate unter die minimale Bildwiederholungsrate des Displays fällt und hält die Ausgabe an Frames am Ausgang eben über dieser Schwelle. Dabei kann es natürlich dazu kommen, dass ein Frame mehrfach ausgegeben wird, ohne jedes Mal neu gerendert zu werden.

Eine weitere Änderung ist die Unterstützung von High Dynamic Range (HDR). Dabei wird ein erweiterter Farbraum dargestellt und das Tone Mapping wird nicht mehr vom Monitor selbst durchgeführt, was eine erheblich Verringerung der Latenzen zur Folge hat. 2017, vermutlich im Sommer, sollen die ersten FreeSync-2-Monitore auf den Markt kommen. Alle GPUs, die FreeSync unterstützen, unterstützen auch FreeSync 2.

Wichtigste Neuerung für HDMI 2.1 ist die Unterstützung von 8K60Hz und 4K120Hz durch eine schnellere Kabelverbindung mit bis zu 48 GBit/s. Da AMD die APU für die Xbox Scorpio fertigt, liegt es auch nahe, dass FreeSync 2 den Weg in die Konsolenwelt schafft. Ob dies aber auch bedeutet, dass Fernseher die Unterstützung von FreeSync 2 werden bieten können ist fraglich, denn bisher wird eine solche Technologie nur von PC-Monitoren verwendet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Fregattenkapitän
Beiträge: 2964
als die one kam wurde kritisiert das die nur hdmi 1.4 kann und nicht hdmi 2.0. und würde die scorpio nur mit 2.0 kommen würden alle sagen wieso nicht 2.1.

Finde es gut genauso wie die unterstzüng von Freesync 2.
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Sieht so aus also ob Microsoft mit der neuen XBox diesmal alles richtig machen will. Endlich kann man sich mal etwas kaufen, wo man auch gewiss ist in Zukunft eine Unterstützung zu besitzen.
Klar, die nötigen TV-Geräte sind noch nicht auf dem Markt aber das kann dann ruhig kommen.

Es gibt aber nur ein Problem bei der Sachen.
Mich haben die Exklusiven-Spiele auf der XBox nie sonderlich gereizt.
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Zitat Flatsch;25466893
Wo steht das du es musst?


Will ich FreeSync2 nutzen, muss ich ein entsprechendes Display besitzen. Also muss ich mir das kaufen.

Es ist einfach in den letzten Jahren reichlich nervig, dass man dauernd für irgendeine neue Anzeigetechnik nen neuen Moni braucht.

3D, G-Sync/FreeSync, 4K...

Das mal alles unter einen Hut zu bekommen ist schon fast unmöglich. 3D wurde ja mittlerweile wieder fallengelassen.

Wo liegt denn das Problem, mal nen Display mit "allen" Eigenschaften (oder wenigstens allen relevanten) zu bringen und dafür nicht gleich Wucherpreise zu nehmen?
Ständig muss man sich da auf irgendwelche Kompromisse einlassen, oder unverhältnismäßige Aufpreise zahlen. Das ist doch scheisse.
#6
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 13678
Ist doch egal ob die FreeSync kann denn 99% der User zocken eh am TV. Es müsste nur G-Sync vom Markt verschwinden das wäre für uns Alle besser.
3D ist ja sowieso tot und UHD/4K wird bald Standard für Jedermann. HDR ist nett aber interessiert fast niemanden. Das wichtigste sind OLED Monitore.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Ist doch egal ob die FreeSync kann denn 99% der User zocken eh am TV. Es müsste nur G-Sync vom Markt verschwinden das wäre für uns Alle besser.
3D ist ja sowieso tot und UHD/4K wird bald Standard für Jedermann. HDR ist nett aber interessiert fast niemanden. Das wichtigste sind OLED Monitore.
#7
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat Morrich;25467436
Will ich FreeSync2 nutzen, muss ich ein entsprechendes Display besitzen. Also muss ich mir das kaufen.

Es ist einfach in den letzten Jahren reichlich nervig, dass man dauernd für irgendeine neue Anzeigetechnik nen neuen Moni braucht.

3D, G-Sync/FreeSync, 4K...

Das mal alles unter einen Hut zu bekommen ist schon fast unmöglich. 3D wurde ja mittlerweile wieder fallengelassen.

Wo liegt denn das Problem, mal nen Display mit "allen" Eigenschaften (oder wenigstens allen relevanten) zu bringen und dafür nicht gleich Wucherpreise zu nehmen?
Ständig muss man sich da auf irgendwelche Kompromisse einlassen, oder unverhältnismäßige Aufpreise zahlen. Das ist doch scheisse.


Es gibt noch gar keine Freesync 2 Displays. JEDER wartet darauf, dass die hoffentlich noch dieses Jahr kommen - wohl eher nächstes. Für Konsolen, die eher am TV angeschlossen werden ist das außerdem ne Ecke schwieriger einen mit niedrig-Latenz zu finden, denn das ist Bedingung für Freesync 2. Würde mich nicht wundern, wenns da bis zu einem Jahr Versatz gibt oder auch gar nix kommt und es bei Monitoren bleibt.
#8
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 706
Zitat Shevchen;25467537
Es gibt noch gar keine Freesync 2 Displays. JEDER wartet darauf, dass die hoffentlich noch dieses Jahr kommen - wohl eher nächstes. Für Konsolen, die eher am TV angeschlossen werden ist das außerdem ne Ecke schwieriger einen mit niedrig-Latenz zu finden, denn das ist Bedingung für Freesync 2. Würde mich nicht wundern, wenns da bis zu einem Jahr Versatz gibt oder auch gar nix kommt und es bei Monitoren bleibt.


bei der Latenz könnte ja schon HDMI 2.1 helfen, das ist auch der einzige Grund warum ich mir die letzten 5 Monate noch keinen neuen Fernseher gekauft habe.

Aber mich "kotzt" es auch an, 700€ Monitor 144hz/ips/1440p und die sind unfähig da ggf. Hardware zu verbauen wo man die Software updaten kann so das man kleinere Macken beheben kann oder ggf. sogar mehr update.
Wirklich final ist die Software auch auf dieen Geräten deswegen leider nicht.
#9
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Zitat iceman84;25467623
bei der Latenz könnte ja schon HDMI 2.1 helfen, das ist auch der einzige Grund warum ich mir die letzten 5 Monate noch keinen neuen Fernseher gekauft habe.

Aber mich "kotzt" es auch an, 700€ Monitor 144hz/ips/1440p und die sind unfähig da ggf. Hardware zu verbauen wo man die Software updaten kann so das man kleinere Macken beheben kann oder ggf. sogar mehr update.
Wirklich final ist die Software auch auf dieen Geräten deswegen leider nicht.


In Zeiten wo ich meinen PC-Monitor overclocken kann sollte ein kleiner Firmware-Flash möglich sein, ja. :) Einige Hersteller bieten das an (Es gibt ein paar Asus Monitore wo ich mal drüber gelesen hab), aber generell benötigen diese Dinger auch kaum Updates. Mit zusätzlichen Technologien die aber immer direkter/komplexer zwischen Graka und Monitor kommunizieren, wird so eine Technologie so langsam Pflicht.

Wenn AMD für die Grakas ein Freesync 2 Update rausbringen sollte, welches auch vom Monitor entsprechend verarbeitet werden soll, muss auch der Monitor geflasht werden. Und genau hier wird es böse mit "geplanter Obsoleszenz ". Mein X79 Board darf ich zum Beispiel custom-flashen, um NVMe Support zu bekommen, dabei ist es ohne weiteres möglich. Evtl. stehen dann solch lustige Sachen auch für Monitore an.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Das ist doch nichts neues dass eine neue Technologie auch nur in neuen Geräten zu finden ist.
Man kann eben nicht alles von Softwareupdates erwarten.
Besonders in diesem Fall sind die Scaler welche die Funktionalität von Freesync bereitstellen, wohl auf Kante geschnitten um die Kosten niedrig zu halten (wegen dem teuren Konkurenten von NV).
#11
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Soweit es mit bekannt ist, benötigt Freesync kein extra Modul im Vergleich zu G-Sync. Dieses Ding alleine treibt ja schon die Kosten in die Höhe. Dazu kommt halt noch der ganze Interconnect, Lizenzen und die Ingenieursarbeit das Teil auch richtig einzubauen und zu testen. Bei Freesync 2 ist das wohl ähnlich, nur dürfen die Hersteller dort eine Konformität einhalten - wie sie es machen, ist dabei fast egal.

Niedrige Latenzen, 10/12-bit Farbauflösung, HDR, Möglichkeit mit der GPU zu kommunizieren (wohl direkt über DP/HDMI) usw. Ich nehme mal an, auch hier werden die Kosten etwas steigen, aber nicht so krass wie bei G-Sync. Es müssen halt hier und da ein paar Komponenten verwendet werden, die etwas hochwertiger sind. Und das sind meistens Teile, die wenige Cent kosten. Ein Hersteller, der daraus 100 Euro macht, darf die weiße Fahne schwenken, weil die Konkurrenz das bestimmt billiger hinbekommt.
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11743
Zitat Shevchen;25468031
Soweit es mit bekannt ist, benötigt Freesync kein extra Modul im Vergleich zu G-Sync. Dieses Ding alleine treibt ja schon die Kosten in die Höhe. Dazu kommt halt noch der ganze Interconnect, Lizenzen und die Ingenieursarbeit das Teil auch richtig einzubauen und zu testen. Bei Freesync 2 ist das wohl ähnlich, nur dürfen die Hersteller dort eine Konformität einhalten - wie sie es machen, ist dabei fast egal.

Freesync benötigt kein Modul das von einem bestimmten Hersteller stammt und überall gleich ist, das ist war.
Trotzdem ist dies ein feature das Hardwareuntersützung benötigt (anfangs gab es Gerüchte von nem Softwareupdate, aber glaub das hat sich nirgends bestätigt).
Die Zusatzinformation die dank Freesync von der Grafikkarte kommt, muss verarbeitet werden und das will auch eingebaut und getestet werden. Nur die Lizenzkosten fallen weg.

Diese Zusatzinformation ändert sich nun mit Freesync 2 etwas, bzw. es werden auch andere Anforderungen gestellt.
Alles was durch den Input kommt, rein digital in Software zu verarbeiten (so dass man auf sowas mit Software reageiren könnte), würde wahrscheinlich die latenz in die Höhe schrauben und wäre in der Herstellungw ahrscheinlich teurer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]