> > > > HDMI 2.1 ermöglicht 8K60Hz und 4K120Hz durch 48-GBit/s-Verbindung

HDMI 2.1 ermöglicht 8K60Hz und 4K120Hz durch 48-GBit/s-Verbindung

Veröffentlicht am: von

hdmiNachdem HDMI 2.0b als Standard in den aktuellen Grafikkartenserien nun bereits seit einigen Monaten vorhanden ist, hat das HDMI-Forum den Nachfolger in Form von HDMI 2.1 vorgestellt. Wichtigste Neuerung für HDMI 2.1 ist die Unterstützung von 8K60Hz und 4K120Hz durch eine schnellere Kabelverbindung mit bis zu 48 GBit/s. Entsprechende Kabel sollen zertifiziert werden und sind auch abwärtskompatibel zu den älteren HDMI-Versionen.

Der Fokus für HDMI 2.1 liegt neben der höheren Bandbreite und damit höheren möglichen Auflösung und Bildwiederholungsrate vor allem auf den dazugehörigen Metadaten. Bereits HDMI 2.0 kann Videodaten in 4K und in HDR übertragen. Bei der HDR-Darstellung aber ist wichtig, dass der Monitor oder Fernseher diese auch so anpasst, wie sich das Filmstudio oder der Entwickler des Spiels sich das vorgestellt hat. HDR-10 sieht dazu die Übertragung von Metadaten vor. Diese werden allerdings einmal zu Beginn des Aufbaus der Verbindung übermittelt und danach nicht mehr angepasst – es sei denn ein neuer Film wird wiedergegeben. Eine dynamische Anpassung würde eine HDR-Darstellung abhängig vom jeweiligen Frame möglich machen. Sozusagen eine dynamische HDR-Ansteuerung.

HDMI 2.1 soll aber auch bei der Übertragung des Audiosignals flexibler werden. Die 3D-Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X werden direkt an das Endgerät übermittelt und sind nicht mehr nur Begleitwerk von Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD Master Audio. Wie auch bei der dynamischen HDR-Anpassung fehlen zur Audioübertragung aber die weiteren Informationen. Ohnehin hält sich das HDMI-Forum damit noch sehr zurück, was sicherlich auch daran liegt, dass die finalen Spezifikationen zu HDMI 2.1 erst im zweiten Quartal 2017 veröffentlicht werden sollen.

Aus den bisher bekannten Informationen geht zumindest hervor, dass keinerlei Verschärfung des HDCP-Kopierschutzes vorgenommen werden soll. Bis zur finalen Veröffentlichung aller Änderungen kann sich aber auch dies noch ändern. Bis erste Geräte mit HDMI 2.1 in den Handel gelangen, wird es sicherlich noch ein gutes Jahr dauern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 10.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4460
Ja endlich!
#2
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Naja, dann müssen erst mal Grafikkarten mit entsprechendem Anschluss kommen, dann dauert es noch mal ewig bis auch Monitore erscheinen.
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8576
Gut dass sich was tut, aber Geräte gibt es dann 2019 oder was? Wir haben jetzt über ein halbes Jahr Grafikkarten mit DP1.4 und kein einziger Monitor ist verfügbar, gg...
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7537
Kann HDMI 2.1 denn die [email protected] + HDR10 gleichzeitig?

Displayport 1.3 Kanna meines Wissens nach ja nur 4K120Hz oder 4K60Hz - HDR10.

#5
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25729
K.a. in der Pressemitteilung steht nichts im Detail.

http://hdmiforum.org/wp-content/uploads/2017/01/PressRelease_HDMI-2.1_Jan2017_English.pdf
http://hdmiforum.org/wp-content/uploads/2017/01/HDMI_Forum_2.1SpecOverview_Jan2017_English.pdf

Steht zwar 8k mit HDR, aber ob nun nur 30 oder doch 60, ist leider nicht ersichtlich.
#6
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Zitat L0rd_Helmchen;25196864
Gut dass sich was tut, aber Geräte gibt es dann 2019 oder was? Wir haben jetzt über ein halbes Jahr Grafikkarten mit DP1.4 und kein einziger Monitor ist verfügbar, gg...


Da schließe ich mich an! CES 2017 und die Monitorhersteller stellen erst das vor, was sie schon vor Jahren machen mussten:
DP1.2 & HDMI 1.4 ([email protected] oder ähnliches)
#7
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Wenn der Standard noch wie bisher mit TMDS arbeitet macht das 16GHz pro TMDS Adernpaar...das ist echt bemerkenswert und wenn ich mich nicht irre Rekord unter standardisierten Schnittstellen allerdings wird die maximale Kabellänge sicherlich recht kurz ausfallen.
#8
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8576
Zitat Sanek;25197429
Da schließe ich mich an! CES 2017 und die Monitorhersteller stellen erst das vor, was sie schon vor Jahren machen mussten:
DP1.2 & HDMI 1.4 ([email protected] oder ähnliches)
Bisher habe ich in der CES Berichterstattung ein(!) DP1.4 Modell gefunden, den letztes Jahr teilweise schon geleakten Asus PG27UQ... Verfügbarkeit immer noch unbekannt. Echt große Klasse.
#9
Registriert seit: 29.02.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2185
Auf 8K warte ich so sehnsüchtig, da ich dank meiner Kurzsichtigkeit ohne Sehhilfe so richtig scharf bei gerade mal 10cm Abstand sehen kann, da bietet sich die hohe Auflösung perfekt an.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]