1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Konsolen
  8. >
  9. Online-Abo für Nintendo Switch deutlich günstiger als genommen – VR nicht ausgeschlossen

Online-Abo für Nintendo Switch deutlich günstiger als genommen – VR nicht ausgeschlossen

Veröffentlicht am: von

nintendo switch buntJe näher der Erscheinungstag der Nintendo Switch rückt, desto mehr Details kommen ans Tageslicht. Nachdem wir bereits am Vormittag darüber berichtet hatten, dass die Hybrid-Konsole im März ohne Software-Dreingaben wie Spiele oder gar Demos ausgeliefert werden wird, gibt es nun auch erste Preisinformationen für die Online-Dienste der Konsole. Um mit seinen Freunden online gegen- oder miteinander zu spielen, wird man wie bei der Sony PlayStation 4 oder der Microsoft Xbox One monatlich dafür bezahlen müssen. Das hatte Nintendo bereits im Rahmen der Vorstellung der Nintendo Switch verlauten lassen. Bis Herbst aber soll man die Dienste zunächst kostenlos ausprobieren können.

Wie hoch der Beitrag für die Nutzung ausfallen wird, ließ die Spieleschmiede bislang noch unbeantwortet. Im Interview mit dem japanischen Finanzmagazin Nikkei rückte Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima hierzu nun erste Details heraus. Demnach sollen Nutzer für die Online-Dienste der Nintendo Switch pro Jahr zwischen 2.000 und 3.000 Yen bezahlen. Umgerechnet sind das etwa 16,50 bzw. 24,70 Euro, was monatlich rund 1,37 bis etwa 2,00 Euro entsprechen würde.

Damit wären die Online-Dienste auf der Nintendo Switch deutlich günstiger als bei der Konkurrenz. Zum Vergleich: Für PlayStation Plus bezahlt man rund 7 Euro im Monat bzw. 50 Euro im Jahr. Für die Gold-Mitgliedschaft von Xbox Live werden jährlich sogar knapp 60 Euro fällig. Ähnlich wie Sony soll Nintendo die zahlende Multiplayer-Kundschaft zusätzlich mit Spieletiteln älterer Konsolen entschädigen. In erster Linie aber sollen die Kosten für die Infrastruktur gedeckt werden.

Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör
Nintendo Switch – Konsole und Zubehör

VR auf der Switch denkbar

VR ist bei Nintendo ebenfalls ein wichtiges Thema. Laut Kimishima könnte man sich durchaus vorstellen, entsprechende Brillen für die Nintendo Switch zu entwickeln. Dies wolle man aber erst tun, wenn man sichergehen kann, dass die Spieler auch über einen längeren Zeitraum ohne Schwindelgefühle und Übelkeit in der virtuellen Welt verbringen könnten. Man wolle deswegen noch etwas abwarten und entsprechende Untersuchungen anstellen. Konkurrent Sony ist hier mit PlayStation VR schon einen Schritt weiter.

Die Nintendo Switch erscheint am 3. März für rund 330 Euro in Deutschland.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar