> > > > Titanfall beflügelte Absatz der Xbox One leicht

Titanfall beflügelte Absatz der Xbox One leicht

Veröffentlicht am: von

xbox one logoVor nicht ganz zwei Wochen erschien der Online-Shooter Titanfall exklusiv für die Microsoft Xbox One und den PC. Eine Version für den Xbox-Vorgänger ist ebenfalls geplant. Besitzer einer Sony-Konsole schauen bei Titanfall buchstäblich in die Röhre - für die PlayStation 4 und PlayStation 3 wird es den Titel nicht geben, das ist beschlossene Sache. Bereits im Vorfeld betonte Microsoft immer wieder, dass die Exklusivität solch hochkarätiger Spiele für die eigene Plattform die Verkäufe seiner Spielekonsole in die Höhe treiben dürfte. In Großbritannien könnte der erhoffte Verkaufsanstieg der Microsoft Xbox One nun eingetroffen sein.

Wie das Spielemagazin Eurogamer.net am Wochenende berichtete, sollen sich die Verkaufszahlen in Großbritannien seit dem Titanfall-Release fast verdoppelt haben. Der Absatz stieg in der ersten Releasewoche von Titanfall um satte 96 Prozent. Alleine 70 Prozent soll das Hardware-Bundle aus Xbox One und einem Download-Code für den Mechroboter-Shooter ausgemacht haben. Etwas anderer Meinung ist da Christopher Dring, Journalist beim Spielemagazin MCV. Seinen Quellen zufolge sei der Absatz der neuen Microsoft-Konsole zwar tatsächlich um 96 Prozent angestiegen, doch soll im gleichen Zeitraum auch der Verkauf der Sony PlayStation 4 nach oben geklettert sein, wenn auch mit 72,4 Prozent nicht ganz so stark. Als Grund führt Dring eine bessere Verfügbarkeit der beiden Konsolen an. 

Offizielle Zahlen nannten Microsoft und Sony bis aber nicht. Bis Ende Dezember hatte Sony mit 4,2 Millionen verkauften Einheiten seiner PlayStation 4 die Nase vorne. Microsoft verkündete damals noch den Verkauf von drei Millionen Xbox-One-Geräten. Zuletzt korrigierte Sony die Zahl auf über sechs Millionen Geräte, wohingegen von Microsoft ein Update der Verkaufszahlen noch immer auf sich warten lässt.

Vermutlich dürfte aber auch hierzulande der Verkauf der Microsoft-Konsole etwas angezogen haben, schließlich ist die Konsole seit wenigen Tagen etwas günstiger zu haben. Wurden vor kurzem noch 499 Euro für die Microsoft Xbox One fällig, sind es aktuell ohne Spiel 469 Euro. Das Titanfall-Bundle gibt es für 30 Euro mehr bzw. für 499 Euro.

Xbox One mit Kinect und Controller

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25859
Der Absatz der PS4 wird dank Infamous: Second Son diese Woche auch mächtig nach oben schnellen. Sofern die PS4 verfügbar ist :D
#2
Registriert seit: 23.04.2010

Matrose
Beiträge: 15
Außerdem kommt Titanfall 2 ja wahrscheinlich auch für die PS4, insofern kann ich da durchaus drauf warten.
#3
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 4435
Infamous das einzige spiel interessant für ps4.
Bin entäuscht momentan. Seit dezember ne PS4 und kein game was mich interessiert. Spiele ab und zu pinball :D :D . Ja Fifa 14 hab ich auch aber das zock ich selten. Auf Xbox sind derzeit die besseren spiele..
#4
customavatars/avatar60617_1.gif
Registriert seit: 22.03.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Die 360-Version verzögert sich bestimmt auch nur zufällig...
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13060
Zitat sid6581;22007836
Außerdem kommt Titanfall 2 ja wahrscheinlich auch für die PS4, insofern kann ich da durchaus drauf warten.


Ich fand die Beta kacke und dachte auch... Näää...
Aber das volle Spiel ist Hammer... Da verpasst du was
#6
customavatars/avatar78417_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
Bayern
Moderator
Drow Ranger
Beiträge: 12374
Was findest du denn bei der Final soviel besser als in der Beta?

Ich fand die Beta super und die Final nun auch, soviel hat sich ja nicht wirklich geändert.
#7
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 10093
Die PS4 gibt es doch aber auch nicht wirklich zu kaufen, oder?

Die XBox dagegen ist überall lieferbar und der Preis ist auch schon gesunken. Als Student krieg tman bei Amazon sogar noch 50 Euro Rabatt drauf.
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13060
Zitat Traxex;22008919
Was findest du denn bei der Final soviel besser als in der Beta?

Ich fand die Beta super und die Final nun auch, soviel hat sich ja nicht wirklich geändert.


Die spielmodi... Last Titan standing fetzt, die Waffen und die maps
#9
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
bedenkt, dass sich die zahlen auf uk beziehen. nicht deutschland...

und auch da ist die ps 4 (zumindest die letzen 2 wochen) durchängig gut zu bekommen

und falls wer ein paar zahlen will.
einfach mal in die pal chart topic zu woche 11 und 12 im neo gaf forum gucken.

125k einheiten titanfall das erste wochenende (94% davon xbox one)
> 64k einheiten infamous second son das erste wochenende
~30k einheiten titanfall für die 2. woche (infamous second son relase woche)


and hardware daten ist es schwerer zu kommen.
da wissen wir nur, dass die xbox 4 wochen lang mehr einheiten als die ps4 verkauft hat (bis in die titanfall release woche)
die letzte woche war die ps4 wieder vor der xbox mit einer steigerung von 106% week over week
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]