1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

Veröffentlicht am: von

lg

Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es sich gut, dass LG ein 88 Zoll großes OLED-Panel mit 8K-Auflösung vorgestellt hat.

Dabei handelt es sich nach eigenen Angaben nicht nur um das derzeit weltgrößte, sondern auch das überhaupt erste OLED-Panel, das es auf 7.680 x 4.320 Pixel (8K) bringt. Das bislang größte OLED-Panel ist mit 77 Zoll nicht nur kleiner, sondern bietet mit 3.840 × 2.160 Pixeln auch eine geringere Auflösung - kommt aber ebenfalls von LG und wird derzeit in OLED-Fernsehern verschiedener Hersteller verbaut.

Ob das auch beim neuen Panel der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt. In der nächsten Woche könnte sich dies aber ändern. Immerhin will LG das Panel auf der dann startenden CES in Las Vegas ausstellen.

Auf einen Seitenhieb in Richtung Samsung kommt man aber schon jetzt nicht aus: „Die erfolgreiche Entwicklung des weltersten 8K-OLED-Displays ist ein Meilenstein für das 8K-Zeitalter und unterstreicht das sensationelle Potential der OLED-Technik", so In-Byung Kang, Executive Vice President and Chief Technology Officer bei LG Display. Denn während LG an der Weiterentwicklung von OLED-Fernsehern und -Displays festgehalten hat, hat Samsung bereits vor geraumer Zeit auf neue Lösungen jenseits der Smartphone- und Tablet-Diagonalen verzichtet und sich auf Lösungen wie QLED im High-End-Bereich konzentriert.

Zwar hat Samsung erst vor einigen Monaten mit dem Bau einer neuen Fertigungsanlage für OLED-Displays begonnen, auch dort geht es aber nicht um TV-taugliche Größen. Branchenkenner führen den Verzicht auf Qualitätsmängel zurück, die LG wiederum nicht haben soll. Allerdings kann Samsung seine QLED-Fernseher und -Displays günstiger als LG OLED-Pendants verkaufen.

Dennoch hält LG an der Technik fest. Als Grund hierfür nennt man unter anderem die unerreichte Bildqualität, unter anderem aufgrund des echten Schwarz', der kräftigen Farben und stabilen Blickwinkel.

Derzeit ist nicht bekannt wann und zu welchem Preis der 8K-TV von LG in den Handel kommen wird. Womöglich gibt es zur CES weitere Informationen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ILM

    Ab dem 24. März wird hierzulande auch Disney+ als weiterer großer Streamingdienst-Anbieter an den Start gehen. Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geoghraphic sollen dem Angebot von Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen. Ausgängeschild von Disney+ ist sicherlich The... [mehr]

  • Machine Learning macht aus altem S/W-Video 4K60FPS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Alte Filmaufnahmen haben durchaus ihren Charme und können je nach Genre dazu beitragen, dass bestimmte Filme und Serien nur in der jeweiligen Optik funktionieren. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen so manche Filmsequenzen optisch weiter zurück. Die Ankunft eines... [mehr]

  • Zertifizierungsprogramm: Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel für HDMI 2.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HDMI

    Die Auswahl der verschiedenen HDMI-Kabel ist groß und schnell verliert man dabei den Überblick. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat das HDMI-Forum ein verbindliches Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen. Dabei geht es um den neusten HDMI-Standard in der Version 2.1. Damit sind laut den... [mehr]

  • Star Trek Voyager per AI auf 4K gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Bereits häufiger haben wir über die Möglichkeiten der Machine-Learning-Anwendungen berichtet, altes Bildmaterial zu verbessern. Den Anfang machte ein Versuch mit Star Trek Deep Space Nine, zuletzt wurde aber auch ein altes Schwarz-Weiß-Video in ein 4K@60FPS-Format... [mehr]

  • H.266/VVC soll Video-Bitrate um 50 % reduzieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/H266-VVC-LOGO

    Unter maßgeblicher Beteiligung des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts wurde der Versatile Video Coding (VVC) fertiggestellt und offiziell verabschiedet. Der kurz als H.266 bezeichnete Standard und damit Nachfolger von H.265 soll das Datenaufkommen für Videos noch einmal halbieren. Durch eine... [mehr]

  • LG Signature OLED R: aufrollbarer Fernseher nun im Handel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Anfang des Jahres stellte LG seinen neuen, aufrollbaren Fernseher mit dem Namen Signature OLED R (Model RX). Nun kommt der 65-Zoll-Screen in den Handel, allerdings erstmal nur in Südkorea und zu einem stattlichen Preis. Der Fernseher ist in der Lage, auf Knopfdruck komplett zu verschwinden.... [mehr]