> > > > Neuer Apple TV bietet UHD und HDR sowie überarbeitete Fernbedienung

Neuer Apple TV bietet UHD und HDR sowie überarbeitete Fernbedienung

Veröffentlicht am: von

appletv Neben den neuen iPhones und der Apple Watch mit LTE hat Apple am Abend eine überarbeitete Version des Apple TV vorgestellt. Bisher bietet dieser eine Ausgabe in Full-HD, also mit 1.920 x 1.080 Pixel. Mehr und mehr Inhalte werden inzwischen aber hochauflösender angeboten, sei es über YouTube oder die klassischen Streaming-Angebote.

Der neue Apple TV 4K kann nun auch Fernseher und Monitore in UHD, also mit 3.840 x 2.160 Pixel ansteuern. Die Ausgabe erfolgt via HDMI 2.0. tvOS 11 selbst unterstützt die höhere Auflösung bereits, ansonsten tut sich bei der Optik des Betriebssystems wenig. Ebenso wenig gibt es Änderungen am äußeren Erscheinungsbild des Apple TV oder der Bluetooth-Fernbedienung. Die Optik bleibt also identisch.

Wohl aber gibt es Neuerungen bei den Streaming-Inhalten. Netflix und Amazon bieten entsprechende Inhalte in ihrer Bibliothek an, allerdings gibt es bisher einige Einschränkungen auf welchen Geräten diese ausgegeben werden können und auf welchen nicht. Im Herbst soll die Amazon-Video-App auf dem Apple TV verfügbar sein – sowohl für den neuen Apple TV 4K, als auch für den weiterhin verfügbaren Apple TV mit FHD-Auflösung.

Netflix und der iTunes-Store werden zunächst für die 4K-HDR-Inhalte auf dem Apple TV 4K anbieten. Filme in 4K HDR werden zum gleichen Preis wie zuvor die Full-HD-Angebote erhältlich sein. Wer bereits einen Film in iTunes gekauft hat, der nun auch in 4K HDR zur Verfügung steht, bekommt das Update auf die höhere Auflösung kostenlos.

Neben der höheren Auflösung ist das High Dynamic Range ein Punkt des Apple TV. Dies setzt natürlich wieder den entsprechend kompatiblen Fernseher voraus. Als Format setzt Apple offenbar auf HDR10 und Dolby Vision. Im Unterschied zu HDR10 bietet Dolby Vision eine Farbtiefe von 12 Bit sowie dazugehörige dynamische Metadaten. Als Farbraum wird ITU-R Rec. 2020 verwendet.

Um den höheren Rechenaufwand für das UHD und HDR auffangen zu können, setzt Apple beim neuen Apple TV auf den A10X-Fusion-SoC zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher. Diese Kombination wird bereits beim aktuellen iPad Pro verwendet. Der "alte" Apple TV verwendet den A8 mit 2 GB Arbeitsspeicher.

Die bisher nur in den USA verfügbare TV-App wird nun auch in Deutschland mit lokalen Anbieten von Mediatheken angeboten. Welche dies sein werden, wird man zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Die Fernbedienung hat Apple mit einem Ring um den Menü-Button versehen, so dass die Ausrichtung leichter zu erkennen sein soll.

Der Apple TV 4K wird ab dem 15. September für 199 Euro für 32 GB oder 219 Euro 64 GB erhältlich sein und wird neben Apple TV (4. Generation) 32 GB für 159 Euro angeboten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 04.09.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Wenn das Apple TV Teil Amazon Video wiedergeben kann, dann ist das eine Überlegung wert...
#2
customavatars/avatar256995_1.gif
Registriert seit: 28.06.2016

Gefreiter
Beiträge: 44
Zitat Dj3K;25809790
Wenn das Apple TV Teil Amazon Video wiedergeben kann, dann ist das eine Überlegung wert...


Nur wenn's dann auch auf 24p umschalten kann.
Damit schwächeln die bisherigen Apple TV's..es sei denn es gab ein Update, von dem ich noch nichts weiß.
#3
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Bootsmann
Beiträge: 560
Netflix ist von Anfang an dabei und Amazon Video wird nachgeliefert laut Keynote, also immerhin;-)

Was mich noch stört: Auf der Homepage steht nichts von H.265 und DTS und DTS-HD Unterstützung in den Technischen Daten. Wird sich noch zeigen, wie es da aussieht. Wenn nicht, ist es für mich leider unbrauchbar. Sonst hätte ich es mir als Ablöse für die Shield gekauft...
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7739
Das iPad Pro hat 4GB RAM aktuell und zwar beide Display Versionen!
Das mit dem hellen Ring um den Menü Button finde ich übrigens top! Ist mir schon oft passiert, dass ich die Fernbedienung im dunklen falsch rum bedient habe^^'
#5
customavatars/avatar74787_1.gif
Registriert seit: 13.10.2007
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 808
Nutzt einer Apple TV als Media Server um mkv Datei abzuspielen ?
#6
Registriert seit: 31.03.2011

Bootsmann
Beiträge: 595
Zitat stoka;25810041
Netflix ist von Anfang an dabei und Amazon Video wird nachgeliefert laut Keynote, also immerhin;-)

Was mich noch stört: Auf der Homepage steht nichts von H.265 und DTS und DTS-HD Unterstützung in den Technischen Daten. Wird sich noch zeigen, wie es da aussieht. Wenn nicht, ist es für mich leider unbrauchbar. Sonst hätte ich es mir als Ablöse für die Shield gekauft...


DTS ging doch bei Apple bisher immer nur über zusätzliche Apps (Infuse Pro)?! Würde mich wundern wenn sich das geändert hat.

Problematisch wird bestimmt wieder (typisch für die Boxen) die Wiedergabe von 23,976p bzw 24p Material.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]