> > > > Neuer Apple TV bietet UHD und HDR sowie überarbeitete Fernbedienung

Neuer Apple TV bietet UHD und HDR sowie überarbeitete Fernbedienung

Veröffentlicht am: von

appletv Neben den neuen iPhones und der Apple Watch mit LTE hat Apple am Abend eine überarbeitete Version des Apple TV vorgestellt. Bisher bietet dieser eine Ausgabe in Full-HD, also mit 1.920 x 1.080 Pixel. Mehr und mehr Inhalte werden inzwischen aber hochauflösender angeboten, sei es über YouTube oder die klassischen Streaming-Angebote.

Der neue Apple TV 4K kann nun auch Fernseher und Monitore in UHD, also mit 3.840 x 2.160 Pixel ansteuern. Die Ausgabe erfolgt via HDMI 2.0. tvOS 11 selbst unterstützt die höhere Auflösung bereits, ansonsten tut sich bei der Optik des Betriebssystems wenig. Ebenso wenig gibt es Änderungen am äußeren Erscheinungsbild des Apple TV oder der Bluetooth-Fernbedienung. Die Optik bleibt also identisch.

Wohl aber gibt es Neuerungen bei den Streaming-Inhalten. Netflix und Amazon bieten entsprechende Inhalte in ihrer Bibliothek an, allerdings gibt es bisher einige Einschränkungen auf welchen Geräten diese ausgegeben werden können und auf welchen nicht. Im Herbst soll die Amazon-Video-App auf dem Apple TV verfügbar sein – sowohl für den neuen Apple TV 4K, als auch für den weiterhin verfügbaren Apple TV mit FHD-Auflösung.

Netflix und der iTunes-Store werden zunächst für die 4K-HDR-Inhalte auf dem Apple TV 4K anbieten. Filme in 4K HDR werden zum gleichen Preis wie zuvor die Full-HD-Angebote erhältlich sein. Wer bereits einen Film in iTunes gekauft hat, der nun auch in 4K HDR zur Verfügung steht, bekommt das Update auf die höhere Auflösung kostenlos.

Neben der höheren Auflösung ist das High Dynamic Range ein Punkt des Apple TV. Dies setzt natürlich wieder den entsprechend kompatiblen Fernseher voraus. Als Format setzt Apple offenbar auf HDR10 und Dolby Vision. Im Unterschied zu HDR10 bietet Dolby Vision eine Farbtiefe von 12 Bit sowie dazugehörige dynamische Metadaten. Als Farbraum wird ITU-R Rec. 2020 verwendet.

Um den höheren Rechenaufwand für das UHD und HDR auffangen zu können, setzt Apple beim neuen Apple TV auf den A10X-Fusion-SoC zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher. Diese Kombination wird bereits beim aktuellen iPad Pro verwendet. Der "alte" Apple TV verwendet den A8 mit 2 GB Arbeitsspeicher.

Die bisher nur in den USA verfügbare TV-App wird nun auch in Deutschland mit lokalen Anbieten von Mediatheken angeboten. Welche dies sein werden, wird man zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Die Fernbedienung hat Apple mit einem Ring um den Menü-Button versehen, so dass die Ausrichtung leichter zu erkennen sein soll.

Der Apple TV 4K wird ab dem 15. September für 199 Euro für 32 GB oder 219 Euro 64 GB erhältlich sein und wird neben Apple TV (4. Generation) 32 GB für 159 Euro angeboten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 04.09.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
Wenn das Apple TV Teil Amazon Video wiedergeben kann, dann ist das eine Überlegung wert...
#2
customavatars/avatar256995_1.gif
Registriert seit: 28.06.2016

Gefreiter
Beiträge: 45
Zitat Dj3K;25809790
Wenn das Apple TV Teil Amazon Video wiedergeben kann, dann ist das eine Überlegung wert...


Nur wenn's dann auch auf 24p umschalten kann.
Damit schwächeln die bisherigen Apple TV's..es sei denn es gab ein Update, von dem ich noch nichts weiß.
#3
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Bootsmann
Beiträge: 693
Netflix ist von Anfang an dabei und Amazon Video wird nachgeliefert laut Keynote, also immerhin;-)

Was mich noch stört: Auf der Homepage steht nichts von H.265 und DTS und DTS-HD Unterstützung in den Technischen Daten. Wird sich noch zeigen, wie es da aussieht. Wenn nicht, ist es für mich leider unbrauchbar. Sonst hätte ich es mir als Ablöse für die Shield gekauft...
#4
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7895
Das iPad Pro hat 4GB RAM aktuell und zwar beide Display Versionen!
Das mit dem hellen Ring um den Menü Button finde ich übrigens top! Ist mir schon oft passiert, dass ich die Fernbedienung im dunklen falsch rum bedient habe^^'
#5
customavatars/avatar74787_1.gif
Registriert seit: 13.10.2007
Hagen
Leutnant zur See
Beiträge: 1059
Nutzt einer Apple TV als Media Server um mkv Datei abzuspielen ?
#6
Registriert seit: 31.03.2011

Bootsmann
Beiträge: 595
Zitat stoka;25810041
Netflix ist von Anfang an dabei und Amazon Video wird nachgeliefert laut Keynote, also immerhin;-)

Was mich noch stört: Auf der Homepage steht nichts von H.265 und DTS und DTS-HD Unterstützung in den Technischen Daten. Wird sich noch zeigen, wie es da aussieht. Wenn nicht, ist es für mich leider unbrauchbar. Sonst hätte ich es mir als Ablöse für die Shield gekauft...


DTS ging doch bei Apple bisher immer nur über zusätzliche Apps (Infuse Pro)?! Würde mich wundern wenn sich das geändert hat.

Problematisch wird bestimmt wieder (typisch für die Boxen) die Wiedergabe von 23,976p bzw 24p Material.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]