> > > > Rechte-Poker: James Bond könnte künftig für Apple oder Amazon spionieren

Rechte-Poker: James Bond könnte künftig für Apple oder Amazon spionieren

Veröffentlicht am: von

Der wohl bekannteste Spion der Filmgeschichte könnte demnächst für Amazon oder Apple im Einsatz sein. Denn beide Konzerne sollen in den Rechte-Poker rund um James Bond eingestiegen sein. Auswirkungen hätte dies schon auf den nächsten Auftritt von 007, der auch im kommenden, noch namenlosen Teil der Reihe von Daniel Craig verkörpert wird.

The Hollywood Reporter beruft sich dabei auf nicht näher genannte Quellen, laut denen das Interesse sehr überraschend ist und die Vergabe der Rechte weiter verkomplizieren dürfte. Denn auch ohne Apple und Amazon fällt es schwer, einen Überblick über die Bieter und deren Verstrickungen zu behalten. So sollen bislang Sony, Universal, Fox und Warner Bros. die Verhandlungen mit MGM aufgenommen haben. Unübersichtlich ist die Lage vor allem deshalb, da es nicht nur einen zentralen Rechteinhaber gibt.

So gehören inzwischen jeweils 50 % der Rechte Eon Productions und MGM, MGM wiederum ist ein Teil des Sony-Konzerns - ebenso wie Sony Pictures, das Studio, das seit Casino Royale die nun neu zu verteilenden Distributionsrechte inne hat.

Allerdings schreibt The Hollywood Reporter, dass vor allem Apple nicht nur an dem Paket interessiert sei, das bislang von Sony Pictures kontrolliert wurde. Stattdessen ist die Rede von einer möglichen Übernahme sämtlicher Rechte, die einen kolportierten Wert zwischen 2 und 5 Milliarden US-Dollar haben sollen. Dafür spricht den Quellen zufolge ein weitreichender Personalwechsel, der bereits im Juni erfolgte. Denn mit Zack Van Amburg und Jamie Erlicht konnte Apple die beiden Co-Präsidenten von Sony Pictures Television abwerben. Der Personalia unterstreicht Branchenkreisen zufolge die großen Ziele, die Apple mit eigenen Inhalten wie Filmen und Serien haben soll.

Die Übernahme des Rechtepakets könnte demzufolge eine Ausweitung des Tätigkeitsfelds des britischen Spions bedeuten. Als wahrscheinlich gilt, dass er dann nicht nur auf der Kino-Leinwand im Auftrag Ihrer Majestät eingesetzt wird, sondern auch im Fernsehen. Ob Amazon ähnliche Ambitionen hat, wird nicht genannt.

Unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen sei der Umbruch nicht zu übersehen, so der Bericht. Zuletzt konnten sich Amazon und Streaming-Anbieter immer häufiger Rechte sichern oder sich zumindest als Co-Produzenten ins Spiel bringen und Einfluss ausüben. So arbeitet Netflix beispielsweise mit CBS gemeinsam an Star Trek: Discovery und kann die neue Serien entsprechend außerhalb der USA und Kanada als erster ausstrahlen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1777
Und statt Uhren und Kugelschreibern hat 007 dann Dash Buttons und Alexa im Agentensortiment?
#2
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
Natürlich, ist doch für die Tech-Firmen eine super Werbeplattform ;-)
Da können Sie dann neue Gadgets mit dem Firmenlogo vorstellen, mit denen die Welt gerettet wird!
#3
Registriert seit: 21.10.2013

Obergefreiter
Beiträge: 84
Also doch wieder ein James Bond mit Daniel Craig?
Das gibt wohl eine Menge Geld, vor einiger Zeit meinte er doch noch, dass er sich eher die Pulsadern aufschlitzen würde...

Naja soll mir recht sein. Obwohl nicht mein Lieblingsschauspieler, Bond Filme sind immer super.

Und die süße Lea Seydoux soll ja auch wieder dabei sein.

Zumindest kurz...
#4
Registriert seit: 11.01.2015
Siegen
Oberbootsmann
Beiträge: 894
Zitat Holzlenkrad;25799562

vor einiger Zeit meinte er doch noch, dass er sich eher die Pulsadern aufschlitzen würde...


Das war wohl direkt nach dem Dreh. In einem späteren Interview meinte er dann, dass er es mit der Wortwahl einfach übertrieben hatte.

PS: Es geht nichts über Eva Green aus Casino Royale.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]