> > > > Samsung: Player für Ultra HD Blu-ray ab März in Europa erhältlich

Samsung: Player für Ultra HD Blu-ray ab März in Europa erhältlich

Veröffentlicht am: von

samsung 2013In den USA ist der Samsung UBD-K8500 bereits erhältlich. In den Vereinigten Staaten kostet der erste, kommerziell erhältliche Player für die neuen Ultra HD Blu-ray 399 US-Dollar. Händler aus der Schweiz haben für Europa bisher nur Panasonics DMP-UB900 gelistet, der mit ca. 849 Euro deutlich tiefer in die Geldbeutel der Early-Adopter greifen könnte. Da würde sich Samsungs UBD-K8500 natürlich als Alternative anbieten, sollte der Preis auch in Europa vergleichbar zu den USA ausfallen. Während die Preisempfehlung leider weiterhin völlig offen ist, steht nun wenigstens der Veröffentlichungszeitraum fest: In Europa soll Samsungs Abspielgerät für Ultra HD Blu-ray ab März 2016 zu haben sein. Ob das Gerät nun Anfang, Mitte oder Ende März in den Verkauf geht, ist jedoch weiterhin offen.

samsung uhd ubd k8500

 

Ab März sind in Europa auch die ersten Ultra HD-Bluray erhältlich – wenigstens gilt das für Frankreich. Dort listen Anbieter zahlreiche Titel wie „Der Marsianer“, „X-Men: Days of Future Past“ oder „Life of Pi“ für jeweils 29,99 Euro. Die reguläre Blu-ray ist im Lieferumfang enthalten. In Frankreich sind die ersten Ultra HD Blu-ray ab dem 29.03.2016 zu haben. Käufer des Samsung UBD-K8500 erhalten übrigens im Lieferumfang direkt einen Gratis-Film zum Austesten der neuen Hardware. Dabei soll es sich um den soeben genannten „Der Marsianer“ von Ridley Scott handeln. Ob ausgerechnet dieser Titel geeignet ist die Vorzüge von Ultra HD zu betonen, darüber kann man sich natürlich streiten. Zwar wurde „Der Marsianer“ größtenteils in 5K gedreht, basiert aber auf einem 2K-Digital-Intermediate. Daher handelt es sich streng genommen nur um einen Upscale. Dieses Problem betrifft leider das Gros der angekündigten Ultra HD Blu-ray. Allerdings bleiben Mehrwerte durch den erweiterten Farbraum und HDR (High Dynamic Range).

Sei es drum, der Samsung UBD-K8500 jedenfalls soll mit einem Curved-Design punkten, unterstützt die Ausgabe von Videos mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, HDR und spielt natürlich auch CDs, DVDs, Blu-ray sowie Blu-ray 3D ab. Der Player integriert zwei HDMI-Buchsen, wie man es auch von höherwertigen Blu-ray-Playern kennt. Ein HDMI-Ausgang ist für die direkte Verbindung mit einem TV gedacht, während über den zweiten Anschluss der Ton an einen AV-Receiver ausgegeben werden kann. Analoge Schnittstellen hat sich Samsung für den UBD-K8500 gespart, integriert jedoch noch einen optischen Digitalausgang. Zudem ist noch USB 3.0 mit an Bord. Via USB lassen sich von externen Datenträgern ebenfalls 4K-Videos mit bis zu 4.096 x 2.160 Bildpunkten und codiert über H.264, HEVC / H.265 bzw. VP9 abrufen. Es sind Bildraten von 30p / 60p möglich.

Jetzt fehlt eben nur noch das vielleicht wichtigste Detail: Die Preisempfehlung des Samsung UBD-K8500 für Europa.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 25.02.2011
Nähe Braunschweig
Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Ist das Ding so krumm oder liegt das am Foto?
#2
Registriert seit: 21.05.2010
Murg
Stabsgefreiter
Beiträge: 323
Steht doch drin. Nennt sich curved-design.
#3
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3939
Wo ist dein Problem? die Welt ist doch auch Krumm :vrizz:
#4
customavatars/avatar71067_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
In der Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3501
Hää ? Die Welt ist weder krumm noch Rund
#5
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1030
Muss man langsam Angst haben, dass es bald Curved-Wasserwagen gibt :D
#6
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1659
oder Curved Blurays xD
#7
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Wer braucht Ultra HD??
Wen ich zur Videothek gehe leihe ich mir immer noch nur DVD aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]