> > > > Ultra-HD-Blu-ray: Endlich erste Player von Panasonic und Samsung

Ultra-HD-Blu-ray: Endlich erste Player von Panasonic und Samsung

Veröffentlicht am: von

panasoniclogoAuf der CES 2016 haben sowohl Panasonic als auch Samsung ihren ersten beiden Ultra HD Blu-ray Player vorgestellt. Während Panasonic zu seinem DMP-UB900 zwar allerlei technische Daten nennt, gibt sich Samsung zum hauseigenen UBD-K8500 in der Pressemitteilung zwar verhalten, erlaubt aber sogar bereits die Vorbestellung. Dadurch wissen wir nun auch endlich, welcher Preisrahmen uns bei den ersten Ultra-HD-Blu-ray Playern erwartet. Wer sich jedoch Hoffnungen auf Angebote im Preisbereich von Blu-ray-Playern gemacht hatte, wird leider schlucken müssen: 499 US-Dollar soll der Samsung UBD-K8500 im US-Handel kosten. Vorbesteller können schon jetzt zuschlagen und sich das Gerät für reduzierte 399 US-Dollar sichern. Ob bei jenen Preisangaben allerdings wirklich ein großer Run auf die ersten Abspielgeräte entbrennen wird, darf bezweifelt werden. Vielmehr dürften wohl nur Early Adopter mit prall gefüllten Geldbeuteln zuschlagen.

samsung uhd ubd k8500

Der Samsung UBD-K8500 verfügt über zwei Anschlüsse für HDMI 2.0 und unterstützt auch die Wiedergabe von Inhalten mit 60p sowie HDR (High Dynamic Range). WiFi ist selbsvertsändlich als Schnittstelle ebenfalls integriert. Auch kann der Ultra-HD-Blu-ray-Player freilich weiterhin CDs, DVDs und Blu-rays abspielen und hochskalieren.

Panasonic UB900 uhd player

All das beherrscht auch der Panasonic DMP-UB900, welcher ebenfalls HDR, das erweiterte Farbspektrum BT.2020 sowie 60p unterstützt. Zusätzlich bewirbt Panasonic diesen Ultra-HD-Blu-ray-Player besonders für Audiophile, da er auch Apple Lossless (ALAC) und DSD abspielt. Entsprechend stehen nicht nur zwei Ports für HDMI 2.0, sondern auch Anschlüsse für 7.1-Analog-Sound zur Verfügung. Laut Panasonic simuliert der DMP-UB900 auf Wunsch den Klang von Röhrenverstärkern und eigne sich daher besonders für die Musikwiedergabe. Auch WiFi 802.11 ac und DLNA sind an Bord. Im Gegensatz zu Samsung rückt Panasonic für seinen ersten Ultra-HD-Blu-ray-Player leider noch keinen Preis heraus. Erscheinen soll der Panasonic DMP-UB900 noch 2016. Man kann aber davon ausgehen, dass hier auch mindestens 499 US-Dollar fällig sein dürften.

Für Europa und damit auch Deutschland ist als Schlussfolgerung leider für die Panasonic DMP-UB900 und Samsung UBD-K8500 wohl mit Preisen jenseits der 500 Euro zu rechnen, wenn man die aktuellen Wechselkurse und Preisgestaltungen der Hersteller bedenkt. Allerdings wird das Angebot an physischen Medien 2016 ohnehin noch gering ausfallen: Selbst der weltgröße Filmvertrieb, Warner Bros, hat für dieses Jahr gerade einmal 35 Ultra-HD-Blu-ray in Aussicht gestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2870
Ednlich. Besonders toll finde ich diese Modelle aber noch nicht, gerade für den gewaltigen Preis.

7.1 analog Ausgang ist auch nicht mehr so toll, dass hat kaum ein aktueller AVR. Wozu auch, das geht alles über HDMI.
Und richtig Audiophil ist er trotz ALAC und DSD auch nicht, da DVD-A und SACD nicht unterstützt werden.
Da muss man wohl wieder auf Player von Hifi-Herstellern oder von Oppo warten.

Die Simulation des Klangs von Röhrenverstärkern erinnert an PKW, die V8-Sound über Lautsprecher spielen.
#2
Registriert seit: 13.07.2007

Matrose
Beiträge: 30
Jeah, endlich Ultra HD Blu-ray Player. Ich freue mich drauf. Die Preise find ich ok, wenn ich an die ersten DVD bzw. Blu-ray Player denke ^^

#3
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1081
Erster CD Player: 1000 DM
Erster DVD Player: 1000 DM
Erster BR Player 500€
Da wundert der Preis nicht.
Ich kaufe aber nicht wieder alles neu.
#4
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Sehr schön, jetzt noch den Content bitte und alles wird gut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Amazon Fire TV erhält neue Oberfläche, neuer Fire Stick kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon will es mal wieder mit seiner Streaming-Hardware wissen: Unter anderem hat der Händler ein Update für seinen Fire TV angekündigt. Die Streaming-Box soll noch vor Jahresende eine Generalüberholung der Oberfläche erhalten. Viele Details verrät Amazon noch nicht, spricht aber davon, dass... [mehr]