> > > > Vorstellung von Android TV im Juni

Vorstellung von Android TV im Juni

Veröffentlicht am: von

google 2013Googles zweiter Anlauf in Richtung Heimkino soll noch in diesem Monat angekündigt werden. Dies will Gigaom aus gut informierten Kreisen erfahren haben und verweist auf die Ende Juni stattfindende Entwicklerkonferenz Google I/O. Ähnlich wie beim ersten Versuch mit Google TV soll es sich bei Android TV nicht um eine Hardware-, sondern um eine Software-Lösung handeln, die von Fernseh- und Set-Top-Box-Herstellern aufgegriffen werden kann - die Vorstellung einer Google-eigenen Box ist aber nicht unwahrscheinlich.

Erste Berichte rund um Android TV tauchten Anfang April auf und drehten sich vor allem um die Benutzeroberfläche. Diese, das bestätigt die neue Meldung, soll auf Kacheln basieren, die unterschiedliche Inhalte darstellen können und auf einem System namens „Pano“ basieren. Anders als bei Google TV soll es bei Android TV aber nicht darum gehen, Inhalte anderer Anbieter darzustellen, sondern vor allem Google Play mit seinen einzelnen Stores mit dem heimischen Wohnzimmer zu verbinden. So werden Filme ebenso abruf- und erwerbbar sein wie Musik oder auch Spiele - die Einbindung von Inhalten aus anderen Quellen soll aber ebenfalls möglich sein.

android tv 01

Mittlerweile will man aber auch herausgefunden haben, warum Googles sich bei seinen Wohnzimmerplänen nicht auf Chromecast beschränkt. Genannt werden hier zwei Gründe: Zum einen sei der erfolgreiche HDMI-Stick aufgrund des geringen Preises in puncto Leistung stark eingeschränkt, was auch den Funktionsumfang begrenzt, zum anderen gebe es auch politische Motive. Denn innerhalb Googles habe es zwei parallel, aber getrennt vorangetriebene Projekte gegeben. So hätte das Google-TV-Team nach der Fertigstellung der eigentlichen Aufgabe eng mit den Chrome-Entwicklern zusammengearbeitet, das Resultat war am Ende Chromecast. Gleichzeitig hätte das Android-Team an einer eigenen, umfassenderen Lösung gearbeitet und einem engen Kreis im Rahmen der CES 2013 bereits einen ersten Prototypen gezeigt. Kurzfristig habe man sich dann aber entschieden, das fertige Produkt nicht auszuliefern und statt dessen deutliche Veränderungen vorzunehmen - auch, weil es an der Spitze des Android-Teams personelle Änderungen gab.

Letztlich, so die Vermutung, sollen die beiden Lösungen sich aber nicht gegenseitig Konkurrenz machen, sondern ein Stück weit zusammenarbeiten. Als Indiz hierfür gilt ein Hinweis auf die Google-Cast-Tauglichkeit von Android TV, Inhalte könnten dementsprechend an Chromecast gesendet werden.

Ob Android TV aber anders als Google TV ein Erfolg werden kann, hängt vom gleichen Faktor ab: Der Unterstützung durch Hersteller. Mittlerweile hat der Druck hier jedoch zugenommen. Samsung plant den Einsatz von Tizen mitsamt passendem App-Ökosystem, LG hat die ersten TV-Geräte mit webOS ausgeliefert und mit Apple und Amazon bieten zwei Konkurrenten eigene Boxen mitsamt Plattform aus. Als einziger großer Hersteller könnte TP Vision unter dem Philips-Logo zu Android TV greifen, zumindest wurde der Einsatz von Android auf einigen Geräten bereits angekündigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]