1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. AVM: Neues Update für die FRITZ!App Smart Home

AVM: Neues Update für die FRITZ!App Smart Home

Veröffentlicht am: von

avmAVM hat jetzt für seine FRITZ!App Smart Home ein Update für alle iOS-Nutzer veröffentlicht. Allerdings lassen sich die neuen Funktionen der Aktualisierung nur mit FRITZ!OS 7.39 nutzen. Da diese Firmware derzeit jedoch nur als Labor-Version erhältlich ist, müssen sich die meisten Nutzer noch etwas gedulden, bis der Hersteller das Betriebssystem für alle FRITZ!Boxen ausrollt. 

Zu den Neuheiten zählen Routinen (Wenn-Dann-Verknüpfungen) für die Automatisierung von Smart-Home-Geräten. Zusätzlich ist es möglich, Farbvorlagen anzulegen. Außerdem wurden zwei Fehler behoben. In der Vergangenheit konnte es vorkommen, dass nach einem Neustart der FRITZ!Box die Gruppen von smarten Heizkörperreglern nicht korrekt eingerichtet wurden. Ebenfalls erfolgte die Aktualisierung von Gerätedetails teilweise nicht richtig. Mit der Version 1.6.4 der FRITZ!App Smart Home ist dies nun Geschichte.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

AVM hat zuletzt für die FRITZ!Boxen 7590, 7530 sowie für die 6690 Cable und die 6591 beziehungsweise 6660 ein Labor-Update veröffentlicht. Zu den neuen Funktionen des FRITZ!OS 7.39 gehört unter anderem der Support im Bereich Telefonie mit der Mobilrufnummer der SIM-Karte über UMTS (CSVoice) und LTE (VoLTE) bei der 6850. Die FRITZ!Boxen 6591, 6660 und 6690 zeigen jetzt das Kabel-Spektrum in der Benutzeroberfläche an. Neu ist außerdem die IP-Sperrliste für einkommende Pakete. Eine direkte Anbindung an MyFRITZ!Net über USP (TR-369) zur direkten Übermittlung von Parametern – zunächst Anzeige des Verbindungsstatus, der Anschlussparameter sowie Durchführung von Updates auf MyFRITZ!Net (nur für FRITZ!OS-Versionen im FRITZ! Labor) - ist ebenfalls mit an Bord. In der Mesh-Betriebsart als Repeater werden nun Verbindungen mit mehreren WLAN-Bändern ermöglicht (4590 & 6890).

Weitere Details und der kostenlose Download der neuen FRITZ!Labor-Firmware finden sich hier.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Google Pixel 6 im Test: Was leistet der Google-Prozessor?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_PIXEL_6_LOGO

    Mit der sechsten Pixel-Generation will Google eine neue Ära einleuten. Erstmalig wird mit Google Tensor ein eigenes SoC verbaut, das für mehr Leistung und mehr Sicherheit sorgen soll. Aber auch in anderen Bereichen hat Google kaum einen Stein auf dem anderen gelassen. Im Test klären wir, ob... [mehr]

  • Nicht alle iPhones können Face ID mit einer Gesichtsmaske nutzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_12_TEASER

    Apples Face ID sorgte für einen deutlichen Komfortgewinn beim Entsperren des eigenen iPhones, oder auch um sich bei anderen Apps zu authentifizieren. Selbst im Dunkeln lässt sich besagte Funktion problemlos nutzen. Mit der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Maskenpflicht sieht das... [mehr]

  • realme GT 2 Pro im Test: Performancesprung durch Snapdragon 8 Gen 1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_GT_2_PRO_LOGO

    Mit dem realme GT 2 Pro können wir erstmalig ein Smartphone mit dem neuen High-End-SoC Snapdragon 8 Gen 1 testen. Entsprechend spannend ist die Frage, welches Performanceplus erreicht wird. Das realme-Smartphone bietet aber auch weitere Besonderheiten wie ein hochauflösendes... [mehr]

  • realme 9 Pro+ im Test: Mittelklasse-Smartphone mit Flaggschiff-Kamera?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_9_PRO+_LOGO

    Das realme 9 Pro+ ist das Top-Modell aus realmes neuer 9er-Serie - und soll in der Mittelklasse vor allem mit seiner Hauptkamera für einigen Wirbel sorgen. Versprochen wird nichts weniger als eine Flaggschiffkamera in einem Mittelklasse-Smartphone.  Während zwischen realme-7-Serie und... [mehr]

  • OnePlus 10T 5G im Test: Hauptsache schnell

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_10T_5G_LOGO

    Beim OnePlus 10T 5G wird vor allem auf Geschwindigkeit gesetzt. Es ist eines der ersten Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 8+ Gen 1 Mobile Platform und kann damit zeigen, welche Performance in den nächsten Monaten von High-End-Smartphones zu erwarten ist. Mit einer... [mehr]

  • OnePlus 10 Pro 5G im Test: Rundum Oberklasse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_10_PRO_5G_LOGO

    OnePlus hat einen weiten Weg zurückgelegt und sich auch in der Oberklasse zu einer etablierten Größe gemausert. Das neue OnePlus 10 Pro 5G soll diese Entwicklung fortführen. Es verspricht einen attraktiven Mix aus High-End-Performance, einer gemeinsam mit Hasselblad entwickelten Kamera,... [mehr]