1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Apple schließt aktiv ausgenutzte Schwachstelle auf älteren iPhones und iPads

Apple schließt aktiv ausgenutzte Schwachstelle auf älteren iPhones und iPads

Veröffentlicht am: von

apple iphone 12 teaserAuch wenn zahlreiche Generationen von Apples iPhone seit Jahren nicht mehr mit aktuellen iOS-Updates versorgt werden, hindert dies Nutzer nicht daran, die Geräte weiter zu betreiben. In der Regel wird das eigene Smartphone erst in den Ruhestand geschickt, wenn wichtige Dienste wie zum Beispiel Messenger mit der installierten Betriebssystem-Version nicht mehr genutzt werden können. Dass dies äußerst problematisch sein kann, zeigt die erst kürzlich von Apple geschlossene Sicherheitslücke im Browser-Engine-WebKit. 

Bereits beim Bekanntwerden des unter der Kennung CVE-ID 2022-32893 geführten Bugs waren sich Experten sicher, dass auch andere iOS-Versionen von der Schwachstelle betroffen sind. Aus diesem Grund hat der kalifornische Smartphone-Hersteller jetzt auch für ältere iPhones und iPads mit iOS 12.5.6 eine neue Aktualisierung der Firmware veröffentlicht. Das Update ist sowohl für das iPhone 5s sowie iPhone 6, bzw. iPhone 6 Plus erhältlich. Außerdem können alle Besitzer eines iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPod touch der 6. Generation die Software auf ihrem Gerät installieren.

In der offiziellen Releasenote weist Apple ausdrücklich darauf hin, dass betroffene Nutzer die Aktualisierung umgehend einspielen sollen, da die Schwachstelle bereits aktiv ausgenutzt wird. Angreifer sind über eine manipulierte Webseite in der Lage, beliebigen Code auf dem Smartphone des Opfers auszuführen. Zudem spielt es keine Rolle, welcher Browser genutzt wird. Sämtliche Anbieter nutzen auf dem iPhone beziehungsweise iPad Apples WebKit. Alle aktuelleren Geräte des Herstellers haben bereits Mitte August ein Update erhalten, dass die Sicherheitslücke geschlossen hat. 

Ebenfalls waren Apples macOS Big Sur und Catalina von dem erwähnten Bug betroffen. Hier veröffentlichte das in Cupertino ansässige Unternehmen ein entsprechendes Update für den Safari-Browser.  

Preise und Verfügbarkeit
Apple iPhone 13
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 829,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Google Pixel 6 im Test: Was leistet der Google-Prozessor?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_PIXEL_6_LOGO

    Mit der sechsten Pixel-Generation will Google eine neue Ära einleuten. Erstmalig wird mit Google Tensor ein eigenes SoC verbaut, das für mehr Leistung und mehr Sicherheit sorgen soll. Aber auch in anderen Bereichen hat Google kaum einen Stein auf dem anderen gelassen. Im Test klären wir, ob... [mehr]

  • Nicht alle iPhones können Face ID mit einer Gesichtsmaske nutzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_12_TEASER

    Apples Face ID sorgte für einen deutlichen Komfortgewinn beim Entsperren des eigenen iPhones, oder auch um sich bei anderen Apps zu authentifizieren. Selbst im Dunkeln lässt sich besagte Funktion problemlos nutzen. Mit der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Maskenpflicht sieht das... [mehr]

  • realme GT 2 Pro im Test: Performancesprung durch Snapdragon 8 Gen 1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_GT_2_PRO_LOGO

    Mit dem realme GT 2 Pro können wir erstmalig ein Smartphone mit dem neuen High-End-SoC Snapdragon 8 Gen 1 testen. Entsprechend spannend ist die Frage, welches Performanceplus erreicht wird. Das realme-Smartphone bietet aber auch weitere Besonderheiten wie ein hochauflösendes... [mehr]

  • realme 9 Pro+ im Test: Mittelklasse-Smartphone mit Flaggschiff-Kamera?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_9_PRO+_LOGO

    Das realme 9 Pro+ ist das Top-Modell aus realmes neuer 9er-Serie - und soll in der Mittelklasse vor allem mit seiner Hauptkamera für einigen Wirbel sorgen. Versprochen wird nichts weniger als eine Flaggschiffkamera in einem Mittelklasse-Smartphone.  Während zwischen realme-7-Serie und... [mehr]

  • OnePlus 10T 5G im Test: Hauptsache schnell

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_10T_5G_LOGO

    Beim OnePlus 10T 5G wird vor allem auf Geschwindigkeit gesetzt. Es ist eines der ersten Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 8+ Gen 1 Mobile Platform und kann damit zeigen, welche Performance in den nächsten Monaten von High-End-Smartphones zu erwarten ist. Mit einer... [mehr]

  • OnePlus 10 Pro 5G im Test: Rundum Oberklasse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_10_PRO_5G_LOGO

    OnePlus hat einen weiten Weg zurückgelegt und sich auch in der Oberklasse zu einer etablierten Größe gemausert. Das neue OnePlus 10 Pro 5G soll diese Entwicklung fortführen. Es verspricht einen attraktiven Mix aus High-End-Performance, einer gemeinsam mit Hasselblad entwickelten Kamera,... [mehr]