1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Wegfall der Roaming-Gebühren wird verlängert

Wegfall der Roaming-Gebühren wird verlängert

Veröffentlicht am: von

eu logoAuch wenn Reisen aktuell aufgrund der weiterhin anhaltenden Corona-Pandemie kaum noch stattfinden, ist die Tourismusbranche zuversichtlich, dass es bald wieder losgehen kann. Damit im Urlaub in ganz Europa problemlos mit dem eigenen Smartphone gesurft werden kann, haben sich die Vertreter der EU-Mitgliedsländer im Europäischen Rat jetzt darauf geeinigt, dass auch nach dem Juni 2022 das Telefonieren im EU-Ausland sowie SMS-Schreiben und surfen im WWW weiterhin nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden sein wird. 

Seit dem 15. Juni 2017 ist die EU-Roaming-Verordnung in Kraft und sorgt dafür, dass grundsätzlich keine Aufschläge auf die (national) vereinbarten Tarife anfallen. Dadurch ist es möglich, dass das Smartphone innerhalb der EU und der Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) zum Heimattarif verwendet werden kann. 

"Die Abschaffung der Roaminggebühren war ohne Zweifel eine der beliebtesten Entscheidungen, die die EU im digitalen Bereich getroffen hat", sagte Pedro Nuno Santos, Minister für Infrastruktur und Wohnungswesen Europäische Union.

Lombard Street

Wer allerdings außerhalb Europas Urlaub machen will, sollte sich zuvor bei seinem Netzanbieter über die anfallenden Roamingkosten informieren. Außerdem ist es ratsam zu überprüfen, ob die Roaming-Funktion am eigenen Smartphone deaktiviert ist. Ansonsten kann es am Ende des Monats zu einer bösen Überraschung kommen. 

Um auch im Rest der Welt über genügend Traffic zu verfügen, besteht die Möglichkeit direkt vor Ort eine SIM-Karte zu erwerben. Zudem bietet unter anderem Vodafone eine EasyTravel Flat für 4,99 pro Monat an. Außerdem gibt es Anbieter, die mobile Hotspots vermieten. Hier lassen sich gleich mehrere Geräte per WLAN verbinden und nutzen. Allerdings gilt hierbei zu beachten, dass Anrufe und SMS im Vergleich zum Heimatland weiterhin deutlich teurer sind.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus Nord 2 5G im Test: Wieder ein Flaggschiff-Killer?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_NORD_2_5G_LOGO

    Mit der Nord-Serie will OnePlus vor allem mit einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis auftrumpfen. Das neue Nord 2 5G startet ab 399 Euro, soll sich aber nicht merklich von deutlich teureren Flaggschiffmodellen unterscheiden.  Das ist natürlich ein hoch gestecktes Ziel,... [mehr]

  • Xiaomi setzt im neuen Mi Mix eine flüssige Kameralinse ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Am 29. März möchte Xiaomi den neuesten Ableger seiner Mi-Mix-Smartphone-Serie offiziell vorstellen. Nun hat das Unternehmen auf dem chinesischen Social-Media-Dienst Weibo überraschend ein bisher ungenanntes Feature des Gerätes vorgestellt. So setzt das Smartphone auf eine Linse mit einem... [mehr]

  • Aldi verkauft das Samsung Galaxy A20s für 100 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi in jüngster Vergangenheit bereits einen 82 Zoll großen Medion-Fernseher angekündigt hat, gibt es ebenfalls ab dem 25. Februar sowohl bei Aldi Süd als auch Nord das Samsung Smartphone Galaxy A20s im Angebot. Besagtes Smartphone kann lediglich in den... [mehr]

  • realme 8 im Test: Großer Sprung oder kleiner Hüpfer?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_8_LOGO

    realme arbeitet mit hoher Schlagzahl und bringt bereits das realme 8 auf den Markt. Das 199-Euro-Modell lockt unter anderem mit Super-AMOLED-Display, 64-MP-Quad-Kamera und seiner Schnellladefunktion. Im Test klären wir, wie überzeugend das Gesamtpaket ist und gehen auch auf Unterschiede zum... [mehr]

  • OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro im Test: Premiere mit Hasselblad und Snapdragon 888

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_9_LOGO

    Die OnePlus-9-Serie steht in den Startlöchern - und wir konnten schon im Vorfeld des Launchs das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro testen. Erstmalig konnte OnePlus bei der Entwicklung auf die Expertise des Kameraspezialisten Hasselblad zurückgreifen. Qualcomms High-End-SoC Snapdragon 888... [mehr]

  • realme GT im Test: Preisbrecher mit High-End-Performance

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_GT_LOGO

    Das realme GT hat einen klaren Auftrag: Es soll ein Flaggschiff-Killer werden. realme kombiniert ein absolutes High-End-SoC mit 5G-Unterstützung, ein 120-Hz-Super-AMOLED-Display, 65-W-Schnellladen und eine 64-MP-Triple-Kamera - und unterbietet die versammelte Konkurrenz beim... [mehr]