> > > > Samsung stellt Exynos 990 vor - verzichtet auf integriertes 5G-Modem

Samsung stellt Exynos 990 vor - verzichtet auf integriertes 5G-Modem

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat mit den Exynos 990 seinen neusten mobilen Prozessor für Highend-Smartphone vorgestellt. Das neue Topmodell wird der Hersteller in seiner eigenen Chipproduktion im 7-nm-Verfahren herstellen. Dabei wird man einzelne Schichten auch mit der EUV-Lithographie belichten, um trotz der geringen Strukturbreite eine hohe Ausbeute bei der Produktion zu erreichen.

Der Exynos 990 wird mit insgesamt acht Rechenkernen ausgestattet sein. Neben zwei Ultra-High-Performance-Kernen kommen noch zwei weitere High-Performance-Kerne zum Einsatz. Die vier Kerne nutzen als Basis für Cortex-A76-Architektur von ARM, wobei Samsung diese vor allem bei den Ultra-High-Performance-Kernen stärker an die eigenen Ansprüche angepasst haben soll. Vier weitere stromsparende Kerne werden auf den Cortex-A55-Kernen basieren und sind für einfache Berechnungen gedacht. Die Leistung soll mit den neuen CPU-Kernen gegenüber dem Vorgänger Exynos 9825 um rund 20 % höher ausfallen.

Bei der Grafikeinheit nutzen die Koreaner die ARM Mali-G77 auf Basis der Valhall-Architektur. Somit kommen gleich elf Grafikkerne zum Einsatz, die eine um bis zu 20 % höhere Leistung bieten sollen. Darüber hinaus kann die Grafikeinheit auch Displays mit bis zu 120 Hz ansteuern, womit man bereits die Weichen für Smartphone-Displays mit eine höheren Frequenz stellt.

Überraschend hat Samsung allerdings auf eine Integration eines 5G-Modems verzichtet. Damit muss der Hersteller auch beim Einsatz des Exynos 990 auf einen Zusatzchip für die 5G-Technik zurückgreifen. Deshalb hat man zusammen mit dem neuen SoC auch das 5G-Modem Exynos 5123 vorgestellt. Dieses wird ebenfalls im 7-nm-Prozess gefertigt.

Bei der restlichen Ausstattung des Exynos 990 hat der Hersteller hingegen keine weiteren Einsparungen vorgenommen. Neben WiFi 6, LTE und Bluetooth 5.0 wird auch LPDDR5-Arebsitsspeicher mit bis zu 5,5 GBit/s unterstützt. Zudem kann der intergierte Bildprozessor bis zu sechs Kameras ansteuern und davon drei Sensoren zum gleichen Zeitpunkt. Der Exynos 990 wird vermutlich erstmals im kommenden Samsung Galaxy S11 zum Einsatz kommen. Damit dürfte der Start des neuen SoC erst ist im kommenden Jahr erfolgen. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Samsung stellt Exynos 990 vor - verzichtet auf integriertes 5G-Modem

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 7 Pro im Hands-on: Premium-Dreiklang aus Performance, Display und Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_7_PRO_LOGO

    Erstmalig bringt OnePlus zwei Smartphones auf einmal auf den Markt: Neben dem OnePlus 7 gibt es auch ein OnePlus 7 Pro. Im Test klären wir, was dieses Premiummodell auszeichnet und ob es den Top-Smartphones der Konkurrenz gefährlich werden kann.  OnePlus ist aus mehreren Gründen ein... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_X_TEASER

    Diese Woche dürfte einen guten Ausblick auf das liefern, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Smartphone-Markt so erwarten dürfte: klappbare Smartphones, genannt Foldables. Nachdem Samsung das Galaxy Fold bereits vor ein paar Tagen zusammen mit den neuen Galaxy-S10-Modellen vorgestellt... [mehr]

  • Apple iPhone XI: Bilder sollen Gerät mit Triple-Kamera zeigen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Apple wird wohl auch in diesem Herbst wieder mindestens ein neues iPhone vorstellen. Wie üblich gibt es bereits die ersten Spekulationen, denn jetzt sollen erste Bilder das neue Gerät zeigen. Das Design soll von Apple finalisiert sein. Demnach wird sich das nächste iPhone vom äußerlichen... [mehr]

  • Weitere Banken unterstützen jetzt Apple Pay (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

    Nach der Vorstellung der ersten Apple-eigenen Kreditkarte in der vergangenen Woche, die ab Sommer jedoch vorerst in den USA erhältlich sein wird und so einige innovative Funktionen mit sich bringt, hat Apple weitere deutsche Banken und Karten für seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay... [mehr]