> > > > Früher als erwartet: Huawei Mate 30 Pro bei ersten europäischen Händlern

Früher als erwartet: Huawei Mate 30 Pro bei ersten europäischen Händlern

Veröffentlicht am: von

huaweiDas aktuelle Flaggschiff von Huawei hört auf die Bezeichnung Mate 30 Pro. Allerdings findet sich das Smartphone bisher nicht im europäischen Handel, da aufgrund der Sanktionen der USA gegenüber Huawei die Android-Lizenz fehlt und damit keine Google-Dienste auf dem Gerät installiert sind. Deshalb hat der chinesische Hersteller das Smartphone nur im Heimatmarkt veröffentlicht und gab während der Vorstellung keine weiteren Details zu einem möglichen Europastart bekannt.

Nun scheint das Huawei Mate 30 Pro allerdings seinen Weg auch nach Europa zu finden, denn ein erster Händler in Rumänien bieten das Gerät inzwischen an. Damit wird es interessierten Kunden erleichtert, das Gerät zu kaufen und somit einer Einfuhr aus Asien zu umgehen. Die Mate30-Serie wird je nach Farbvariante und Modell für umgerechnet 757 Euro bis rund 1.156 Euro angeboten. 

Beim Kauf gilt jedoch zu beachten, dass auf die Google-Dienste auch weiterhin verzichtet werden muss. Aus der Packung heraus steht damit kein Play-Store zum Installieren von Apps zur Verfügung auch alle anderen Google-Apps sucht man auf dem Gerät vergebens. Ob durch den Start in Rumänien das Gerät in Kürze auch nach Deutschland kommen wird, kann derzeit nicht vorhergesagt werden. Sollten sich jedoch die USA und Huawei einigen und damit die Sanktionen aufgehoben werden, könnte Huawei die Lizenzierung des Gerätes wohl innerhalb von kürzester Zeit nachholen. 

Allerdings stehen die Zeichen dafür eher weniger gut, denn aus Kreisen der US-Regierung ist zu vernehmen, dass man nicht mal die aktuelle Schonfrist bis zum 19. November verlängern möchte.