> > > > Microsoft Surface Neo und Surface Duo: Dual-Screen-Geräte für die Zukunft

Microsoft Surface Neo und Surface Duo: Dual-Screen-Geräte für die Zukunft

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Dass Microsoft heute seine bekannten Surface-Linien um neue Modelle erwartet hat, überraschte wenig. Aber es gibt tatsächlich gleich two more things - das Surface Neo und das Surface Duo. Und das sind Surface-Produkte, mit denen neue Produktkategorien definiert werden soll. 

Das Surface Neo lässt sich tatsächlich schwer in vorhandene Katergorien einsortieren. Am ehesten lässt es sich als aufklappbares Dual-Screen-Mobilgerät mit zusätzlicher Tastatur beschreiben. Zwei 9-Zoll-Displays sind über ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden. Während das Surface Neo zusammengeklappt relativ kompakt ausfällt, stellt es aufgeklappt eine beachtliche Bildschirmfläche zur Verfügung. Damit das neue Surface-Produkt überhaupt funktioniert, wurde extra ein neues Windows für Dual-Screen-Geräte entwickelt: Windows 10X. Es soll sich für Windows-Nutzer vertraut anfühlen, aber die beiden Displays besser nutzbar machen. So können Anwendungen unkompliziert von einem auf zwei Displays erweitert werden. Wenn zwei Anwendungen geöffnet werden, öffnet Surface Neo sie einfach nebeneinander auf beiden Bildschirmen. 

Microsoft hebt den Wert einer realen Tastatur hervor. Wenn diese Bluetooth-Tastatur angedockt wird, startet Windows 10X die sogenannte Wonderbar. Die Tastatur verdeckt zwar eines der Displays teilweise, die Wonderbar  verwandelt die freie Displayfläche eines der Displays in einen Mix aus Touchpad und kleines Zweitdisplay. Im Inneren will Microsoft Intels sparsame Lakefield-Prozessoren verbauen.

Das Surface Duo sieht auf den ersten Blick wie ein geschrumpftes Surface Neo aus. Es bietet zwei aufklappbare 5,6-Zoll-Displays - und es wird das erste Surface-Smartphone. Microsoft steigt also direkt in das Dual-Screen-Segment ein. Auf ein neues, eigenes Mobil-Betriebssystem wird allerdings verzichtet. Stattdessen greift Microsoft auf Android zurück und gestaltet die Benutzeroberfläche in Windows-Optik. 

Microsoft wirft mit Surface Neo und Surface Neo einen Blick in die Zukunft - und tatsächlich sind es auch Produkte für die Zukunft. Denn der eigentliche Launch ist erst für die Holiday-Season 2020 geplant.