> > > > Nach iOS-Update erneut Performance-Probleme bei manchen iPhones

Nach iOS-Update erneut Performance-Probleme bei manchen iPhones

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Scheinbar hat Apple erneut Probleme mit einem iOS-Update. Mit der Aktualisierung auf die Version 12.1.3 soll es wieder zu Schwierigkeiten bei der Mobilfunkverbindung kommen. Bereits Ende 2018 klagten diverse iPhone-Nutzer über Verbindungsprobleme nach einem Update auf die iOS-Version 12.1.2. Der Smartphone-Hersteller rollte das besagte Update aufgrund des genannten Fehlers gleich zweimal aus.

Aktuell häufen sich bei Twitter die Berichte über Probleme nach einer Aktualisierung auf die aktuelle Version, sowohl beim Mobilfunk als auch bei WLAN-Verbindungen. Außerdem wurde von einigen Nutzern eine verlangsamte Verbindungsgeschwindigkeit nach der erfolgreichen Installation der Version 12.1.3 festgestellt.

Ursprünglich hatte das US-amerikanische Technologieunternehmen mit Sitz im kalifornischen Cupertino die iOS-Version 12.1.3 für das iPhone, iPad und den iPod Touch veröffentlicht, um eine Reihe von Problemen beheben zu können. Dazu gehörte unter anderem ein Fehler, der beim Scrollen durch Bilder in Nachrichten auftritt. Aber auch das Problem, welches zu Verbindungsunterbrechungen zwischen dem CarPlay-Dienst und dem iPhone XR, XS und XS Max führt, sollte aus der Welt geschafft werden.

Seit Freitagabend testen wir die neue iOS-Version 12.1.3 und können aktuell keinerlei Verbindungsprobleme oder eine verlangsamte Verbindungsgeschwindigkeit feststellen. Unabhängig davon, ob es sich um eine Mobilfunk- oder eine WLAN-Verbindung handelt. Derzeit läuft das besagte iOS auf einem iPhone X und auf einem iPhone 6S Plus reibungslos. Apple selbst hat sich noch nicht zu den vermeintlichen Verbindungsproblemen geäußert. Es ist jedoch zu empfehlen, erstmal abzuwarten und die Installation des Updates vorläufig auszusetzen - obwohl wir keinerlei Probleme feststellen konnten.